www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Einheitliches Handyladegerät  (Gelesen 2598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Georg

  • Gast
Einheitliches Handyladegerät
« am: 29. Juni 2009, 19:18:35 »

Heute hat die EU beschlossen das ab 1 Januar alle Händys, die in Europa verkauft werden, mit eiem inheitlichen LAdegrät aufladbar sien muss.

So wie es derzeit aussiht wird es der Mini USB Stecker und 5 Volt. Dadurch lassensich dannalle Handys auch über den PC/Laptop laden.

Zeit wirds, das endlich mit diesem "Ladersalat" schluss ist. Allerdings für die Industrei ein riesen Schaden! Denn so , konnte man für viel Gled bie nem neu HAändy auch noch ein LAdegerät mit verkaufen!
Gespeichert


Jochen

  • Gast
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #1 am: 29. Juni 2009, 19:22:09 »

Hi

Find ich sehr gut - so kannst in jedes Auto zb. ein Ladegerät reinlegen und ruhe ist - es past dann eh jedes

mfg
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 502
  • Munter bleiben!
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #2 am: 29. Juni 2009, 19:25:46 »

das glaub ich erst wenn ich es sehe das das vereinheitlicht wird ... allein weil usb 3.0 schon in den startlöchern ist und das setzt schon wieder auf andere steckertechnologien. sollen zwar kompatibel sein. und apple wird sicherlich bei seinem dock connector bleiben. da wird dann irgendein adapter beigelegt und gut und das ladegerät musst dann extra kaufen.
Gespeichert

Kai

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 695
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #3 am: 29. Juni 2009, 21:19:46 »

zum theme ladegerät:
wenn ich meine teleam 230v netz lade ist es in gut 30min komplett geladen.
meist lade ich das tele im auto mit 12v und dauert ewigkeiten.
ich dachte immer die leistung ist gleich ?


p.s einheitliches ladegerät find ich super  :daumen1:
Gespeichert
Die einen kennen mich, die anderen können mich

Georg

  • Gast
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #4 am: 30. Juni 2009, 08:06:28 »

das glaub ich erst wenn ich es sehe das das vereinheitlicht wird ... allein weil usb 3.0 schon in den startlöchern ist und das setzt schon wieder auf andere steckertechnologien. sollen zwar kompatibel sein. und apple wird sicherlich bei seinem dock connector bleiben. da wird dann irgendein adapter beigelegt und gut und das ladegerät musst dann extra kaufen.


Hmmmm
Verleirt etwa Apple seine "Exclusivität?
Heute in Mobil Today:

In der Vereinbarung verpflichten sich die Hersteller, einen Standard für Ladegeräte zu entwickeln, die sich mit jedem beliebigen Mobiltelefon verwenden lassen. Die Grundlage für den gemeinsamen Standard soll der Micro-USB-Stecker sein. Die ersten Mobiltelefone, die diese Standardladegeräte benützen können, werden voraussichtlich ab 2010 auf den Markt kommen.

Die neuen Standardladegeräte sollen dafür sorgen, dass das Verwenden von Mobiltelefonen benutzerfreundlicher wird und dass sich die Anzahl der Ladegeräte verringert, was positive Auswirkungen auf die Umwelt hat: Beim Kauf eines neuen Mobiltelefons kann man das bisherige Ladegerät weiterverwenden und muss es nicht mehr entsorgen. Zudem ist es möglich, für mehrere Geräte ein und dasselbe Ladegerät zu benützen. Und auf Reisen muss man kein eigenes Ladegerät mitnehmen, da Hotels Standardladegeräte zur Verfügung stellen können.

Unterschrieben haben die Vereinbarung folgende Firmen: Apple, LG, Motorola, NEC, Nokia, Qualcomm, Research in Motion, Samsung, Sony Ericsson, Texas Instruments.

Ergänzt wird die Vereinbarung durch eine neue EU-Norm, die die sichere Handhabung von Mobiltelefonen und das Vermeiden von Funkstörungen gewährleisten soll.
Gespeichert

bergbauer84

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
    • agrarvideo
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #5 am: 30. Juni 2009, 14:51:29 »

wow das hört sich ja richtig gut an!

Mal schauen ob die Hersteller es auch schaffen das nicht mehr mit jedem Handy auch automatisch ein Ladegerät gekauft wird. dh keines beiligt.
Nokia schaffte es recht lange dass zumindest alle Natels die gleiche Buchse hatten, aber damit ist seit 1-2 Jahren auch vorbei...

Eigentlich ist es verrückt das es ein Gesetz braucht für sowas und die Hersteller es nicht selbst schafften. Als nächstes wären jetzt die Notebook ladegeräte dran. Da herscht der geliche Wirrwarr.
Gespeichert
www.agrarvideo.ch
Landtechnik DVD's der Spitzenklasse

Georg

  • Gast
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #6 am: 30. Juni 2009, 15:29:07 »

Ich glaube schon das es alles einheitlich wird. So ein Ladegrät kostet auf den Händlermessen bie 10 000 er Stückzahl ungefähr immernoch 1 US$. (Ladenpreis zum Nachkaufen meistens 29 Euro!) Wennkeine Lader mehr mitgeliefert werden spart die Industrie bei 1 Miliarde Händys im Jahr genau 1 Milliare US$. Glaube nicht das deswegen nur ein Händy dadurch billiger wird! Außerdem müssen in Europa die Hersteller Entsorgungsgebühren für Elektronikschrott nach kg bezahlen. rechne mal aus, wiviel 200 millionen Ladegeräte wiegen! Auch da spart so die Industrei nochmals Geld!

Das Ganze ist also kein "Wohlwollen" oder Kundenservice der Industrie sondern einfach nur ein Kostensparmodell!
Gespeichert

peppo

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 482
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #7 am: 30. Juni 2009, 19:59:27 »

Jedoch verkaufen sie es dem Endkunden recht gut, so das dieser gar nicht merkt, dass dadurch nur der Gewinn der Industrie steigt

sg
Sebastian
Gespeichert

Hage

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 917
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #8 am: 30. Juni 2009, 20:20:10 »

Hallo,

wird auch mal Zeit!
nicht nur für Handy's - habe nicht alle im Einsatz befindlichen Steckernetzteile beschriftet
und weiß schon nicht mehr für welches Gerät   :faint:
Gespeichert
Gruß
Hage

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 909
    • Unser Hof
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #9 am: 22. Mai 2019, 15:44:30 »

Gibt ja immer noch verschiedene Stecker und Anschlüsse. Ich habe inzwischen auf den Schleppern Ladekabel mit drei Anschlüssen dran. Kostet nicht die Welt und man hat Ruhe.
Gespeichert

Amateur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 733
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #10 am: 22. Mai 2019, 17:05:45 »

Seid ich Android Smartphone habe, hatte ich nie andere Stecker als Mini USB, kenne auch keine anderen als noch jenen vom IPhone.
Gespeichert

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 618
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #11 am: 22. Mai 2019, 17:35:29 »

Naja, bei Apple gibt es ja inzwischen die 3. Variante (Dock, Lightning und seit neuestem USB C).

Positiv daran ist allerdings, dass scheinbar so langsam alle Hersteller auf USB C umschwenken werden. Den kann man einstecken wie man will, und er scheint auch relativ robust zu sein.

Mini-USB finde ich sehr hakelig, da brauche ich meist 3 Versuche, bis der richtig drin ist.

JueLue
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 637
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #12 am: 22. Mai 2019, 18:14:27 »

Erst der USB-TypC ist einigermaßen universell.
Und vor allem etwas stabiler als der Apple Lightning.

Was vorher an mini-USB und micro-USB an verschiedenen leicht geänderten Varianten je nach Hersteller am Markt war, konnte einen zur Verzweiflung und so manch beschädigten Kabeln und Buchsen führen.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

JD8200

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 319
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #13 am: 23. Mai 2019, 08:32:10 »

Inzwischen haben wir bei den Handys im Haus nur noch USB Typ C das erleichtert schon vieles. Nur die E-Book Reader brauchen noch den Micro USB.
Aktuell stört mich da eher das unser Neuwagen im Fond statt USB Steckdosen 2 USB Typ C hat, jetzt muss ich erst wieder ein Kabel kaufen das passt.
Gespeichert
Dieser Text wurde mit keiner anderen Person abgesprochen. Diesen habe ich aus freiem Willen und ohne Nachfrage bei anderen Moderatoren, Vereinsvorständen, Vereinsmitgliedern oder sonstigen Personen geschrieben.

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 006
  • Beruf: Produktmanager
Re: Einheitliches Handyladegerät
« Antwort #14 am: 20. Juni 2019, 11:36:56 »

Inzwischen haben wir bei den Handys im Haus nur noch USB Typ C das erleichtert schon vieles. Nur die E-Book Reader brauchen noch den Micro USB.
Aktuell stört mich da eher das unser Neuwagen im Fond statt USB Steckdosen 2 USB Typ C hat, jetzt muss ich erst wieder ein Kabel kaufen das passt.

Habe, da wo nötig, Kabel die sowohl einen USB type C haben als auch Micro USB. Damit ist das meiste erschlagen, es wird auch nix anderes als type C mehr geben  :)
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"