www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Schlachtschweine-Rekord  (Gelesen 7255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 583
Schlachtschweine-Rekord
« am: 18. Dezember 2008, 16:55:56 »

Hallo,

in der zweiten Dezemberwoche wurden allein in deutschen Schlachtstätten 1.025.000 Schweine geschlachtet - eine noch nie dagewesene Größenordnung.

Gruß
Ansgar
Gespeichert


Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Heiner

  • Gast
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2008, 07:33:35 »

Hallo,

das erstaunt ja doch ein wenig wenn ansonsten zur Zeit darüber berichtet wird daß die Anzahl der Mastschweine rückläufig ist. In Niedersachsen soll angeblich jeder 6. Maststall leer stehen, aber auch für NRW wird über einen rückläufigen Tierbestand berichtet :

Quelle: Ernährungsdienst vom 12. Dezember 2008

Nordrhein-Westfalen: Schweinhalter geben auf

In Nordrhein-Westfalen wurden im November 2008 etwa 6,2 Millionen Schweine gezählt. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, Düsseldorf, anhand vorläufiger Ergebnisse der Schweinezählung von November mitteilt, waren das 2,2 Prozent weniger als im Mai 2008. Die Zahl der Mastschweine verringerte sich dabei um 5,5 Prozent auf 2,8 Millionen Tiere, die der Zuchtsauen um 3,0 Prozent auf knapp 477. 000 Tiere. Die Zahl der Ferkel und Jungschweine stieg den Angaben zufolge dagegen seit Mai um 1,3 Prozent auf zuletzt mehr als 2,9 Millionen Tiere.

Die weiterhin wirtschaftlich schwierige Situation in der Schweinehaltung führte laut Landesamt zu einem fortgesetzten Ausstieg aus diesem Sektor. Gegenüber Mai 2008 verringerte sich die Zahl der Betriebe mit Schweinehaltung in Nordrhein-Westfalen um 8,5 Prozent auf etwa 10.800 und die der Betriebe mit Zuchtsauenhaltung um 8,0 Prozent auf 4.200. (ED)


Gruß Heiner
Gespeichert

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 583
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2008, 14:14:42 »

Hallo,

der obige Rekord ist schon wieder Schnee von gestern.

In der Vorweihnachtswoche wurden in Deutschland 1.046.000 Schweine geschlachtet. Damit wurde die Menge der Vorwoche nochmals um 21.000 Tiere gesteigert.

Gruß
Ansgar
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Jochen

  • Gast
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2008, 14:33:59 »

Hallo,

das erstaunt ja doch ein wenig wenn ansonsten zur Zeit darüber berichtet wird daß die Anzahl der Mastschweine rückläufig ist. In Niedersachsen soll angeblich jeder 6. Maststall leer stehen, aber auch für NRW wird über einen rückläufigen Tierbestand berichtet :

Quelle: Ernährungsdienst vom 12. Dezember 2008

Nordrhein-Westfalen: Schweinhalter geben auf

In Nordrhein-Westfalen wurden im November 2008 etwa 6,2 Millionen Schweine gezählt. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, Düsseldorf, anhand vorläufiger Ergebnisse der Schweinezählung von November mitteilt, waren das 2,2 Prozent weniger als im Mai 2008. Die Zahl der Mastschweine verringerte sich dabei um 5,5 Prozent auf 2,8 Millionen Tiere, die der Zuchtsauen um 3,0 Prozent auf knapp 477. 000 Tiere. Die Zahl der Ferkel und Jungschweine stieg den Angaben zufolge dagegen seit Mai um 1,3 Prozent auf zuletzt mehr als 2,9 Millionen Tiere.

Die weiterhin wirtschaftlich schwierige Situation in der Schweinehaltung führte laut Landesamt zu einem fortgesetzten Ausstieg aus diesem Sektor. Gegenüber Mai 2008 verringerte sich die Zahl der Betriebe mit Schweinehaltung in Nordrhein-Westfalen um 8,5 Prozent auf etwa 10.800 und die der Betriebe mit Zuchtsauenhaltung um 8,0 Prozent auf 4.200. (ED)


Gruß Heiner


Mich nicht - vor Jahresende werden die Ställe leergemacht - bei einigen wohl zum letzten mal..

mfg
Gespeichert

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 583
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #4 am: 04. Januar 2010, 00:52:30 »

Hallo,

die Schweineschlachtungen haben in der Vorweihnachtswoche einen neuen Rekord erreicht: Mit 1.113.878 Schweinen wurden nie zuvor in Deutschland mehr Tiere geschlachtet.

Gruß
Ansgar
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Gallus gallus!

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 805
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2020, 09:24:36 »

Die Lage heute ist ja eine ganz andere, als 2010.

Ist es tatsächlich so prekär, wie von Otte-Kinast und Klöckner dargestellt? Wie seiht es bei euch in den Ställen aus?
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 031
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2020, 09:48:51 »

Die Lage heute ist ja eine ganz andere, als 2010.

Ist es tatsächlich so prekär, wie von Otte-Kinast und Klöckner dargestellt? Wie seiht es bei euch in den Ställen aus?

Ja, wahrscheinlich noch schlimmer!

Hier wird Sögel Freitag dicht machen, VION Emstek schlachtet auf 25%!
Alle Proteste und Diskussion zum Trotz wird Sögel bis zu 22 Tage dicht sein!
Das schlimmste ist, das die Schlachter verschwinden werden in Ihre Heimatländer! Und die kommen dann bestimmt nicht so schnell wieder!
Wo sollen unsere Schweine hin, der Preis ist das eine, aber wenn die nicht einmal abgeholt werden. Soll man so wieder Ferkel einstallen?
(Ja ich mache das, sonst würde ich die Mastschweine noch schlechter losbekommen, aber ich kann es keinen verdenken der es nicht tut!)
Der Druck bei den Ferkelerzeugern ist noch viel größer!
Gestern Sitzung vom Landvolk gehabt, das Einzige was man mitnehmen konnte war: Kauft wenigstens Deutsche Ferkel!!

Erste sprechen von keulen auf den Höfen als letzten Ausweg!
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 429
  • Beruf: Landwirt
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2020, 09:57:24 »

Ja. Wir sollten letzten Montag einen Zug an Vion liefern und haben bis jetzt keinen Liefertermin bekommen. Das ganze trotz Liefer-/Abnahmevertrag, was bedeuten müsste, dass wir Kunden ohne Vertrag gegenüber bevorzugt liefern können sollten.
Gespeichert

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4 225
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2020, 10:05:18 »

Wenn die Schlachthöfe dicht machen, die Schweine aber da sind, sinken die Schweine Preise (Einkauf) und aufgrund der verringerten Schlachtungen gibt es demnächst "weniger" Fleisch an der Theke, oder zumindest ein Argument für Preiserhöhungen (Verkauf).

Und wenn die Schweine aufgrund Ihrer Größe (zu lange im Stall) dann nicht mehr durch die Schlachthof passen .... gibt leider zuwenig Metzger die noch Schlachthäuser haben bzw Hausschlachtungen machen können
Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 805
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2020, 10:24:17 »

Keulen auf dem Hof wäre für die Politik und Öffentlichkeit sicher die bevorzugte Variante...

Ich wäre ja mal für eine gemeinsame Aktion von paar Schweinehaltern: Zaun um einen öffentlichen Park bauen und dann mal paar Tiere freilaufen lassen, so wie das immer gewünscht wird  ;)
(natürlich sollte das jemand machen, bei dem nix zu holen ist, oder gut versichert, oder zusammenlegen... jetzt ist auch die Gefahr von Hitze bei den Tieren nicht so groß...)

Das wäre mMn "wirksamer"
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4 225
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2020, 13:10:38 »

geniale Idee
Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

Gallus gallus!

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 805
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #11 am: 10. Oktober 2020, 00:39:47 »

Schon krass, was da abgeht.
Nimmt Holland deutsche Schweine an, oder geht das wegen ASP nicht?
Gespeichert

brookie

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 373
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2020, 07:56:49 »

Keulen auf dem Hof wäre für die Politik und Öffentlichkeit sicher die bevorzugte Variante...

Ich wäre ja mal für eine gemeinsame Aktion von paar Schweinehaltern: Zaun um einen öffentlichen Park bauen und dann mal paar Tiere freilaufen lassen, so wie das immer gewünscht wird  ;)
(natürlich sollte das jemand machen, bei dem nix zu holen ist, oder gut versichert, oder zusammenlegen... jetzt ist auch die Gefahr von Hitze bei den Tieren nicht so groß...)

Das wäre mMn "wirksamer"

Genau die gleiche Idee wird bei uns auch schon diskutiert.

Ohrmarke raus, und mal 200 Schweine in der nächsten Stadt rennen lassen.
Was hier abgeht ist nur noch eine riesen Sauerei.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 879
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2020, 08:16:08 »

Schon krass, was da abgeht.
Nimmt Holland deutsche Schweine an, oder geht das wegen ASP nicht?
Holland läßt doch nicht wenig in Deutschland schlachten. Denke mal, die haben keine Kapazitäten frei.
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2020, 18:45:54 von Ede »
Gespeichert

Mettigel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 330
Re: Schlachtschweine-Rekord
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2020, 10:43:01 »

In Sögel soll es Montag weitergehen.
Gespeichert