www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: CULTAN-Düngung  (Gelesen 90475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 475
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #360 am: 09. Januar 2020, 10:05:26 »

Hab neue Informationen: Du kannst die Förderung bis zum 15.5 noch beantragen egal ob vorantrag oder nicht.

Allerdings mit 5 Jahres Verpflichtung.

Was ich nicht weiss ist wieviel die Fläche in % von der beantragten Fläche die CULTAN gedüngt wird abweichen darf wenn z.b Verschiebungen in der Fruchtfolge gibt und man den Raps z.b nicht mit Igelrad düngen will
Gespeichert
Steinreich!

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 131
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #361 am: 09. Januar 2020, 11:18:31 »

Würde gerne mein ASL mit festem Harnstoff aufmischen. Hat da jemand von den alten Cultan Hasen eine Idee/Richtwert wie viel kg Harnstoff (46%) auf 1000l ASL (8,5%) sich gut auflösen lassen?
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 950
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #362 am: 09. Januar 2020, 12:23:43 »

Warum nicht der einfach halber mit AHL?
Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 131
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #363 am: 09. Januar 2020, 14:54:06 »

Warum nicht der einfach halber mit AHL?
Ist in dieser Ecke von Deutschland kaum verfügbar und von der Logistik kann ich das auch nicht bewerkstelligen.
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

Enrico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 129
  • Beruf: Landwirt
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #364 am: 09. Januar 2020, 15:20:12 »

Warum nicht der einfach halber mit AHL?
Ist in dieser Ecke von Deutschland kaum verfügbar und von der Logistik kann ich das auch nicht bewerkstelligen.

AHL ist doch deutschlandweit verfügbar?? Auch im Kraichgau gibts AHL  ;D
Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 131
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #365 am: 09. Januar 2020, 15:29:49 »

Warum nicht der einfach halber mit AHL?
Ist in dieser Ecke von Deutschland kaum verfügbar und von der Logistik kann ich das auch nicht bewerkstelligen.

AHL ist doch deutschlandweit verfügbar?? Auch im Kraichgau gibts AHL  ;D
Ok ich kenn jedenfalls niemand der mit AHL hier hantiert und als ich letztes Jahr mal nach AHL gefragt hab kam sowas wie: puh AHL können wir vlt besorgen...
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 849
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #366 am: 09. Januar 2020, 18:18:26 »

AHL ist hier auch nicht wirklich Verbreitet, geht nur ganzer Zug oder nen zweiten der den Rest nimmt.
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

Enrico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 129
  • Beruf: Landwirt
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #367 am: 09. Januar 2020, 18:36:41 »

AHL ist hier auch nicht wirklich Verbreitet, geht nur ganzer Zug oder nen zweiten der den Rest nimmt.

Ganzer Zug und jeder Händler besorgt es dir.... musst es halt lagern können...

Wenn du eh ASL lagerst müsste das doch kein Problem sein?
Gespeichert

brookie

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 336
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #368 am: 09. Januar 2020, 18:41:10 »

Genau,

man kann ab sofort die komplette Fläche mit ins FAKT nehmen, nicht nur, wie bisher die Flächen in der vorgesehenen "Wasserkulisse".

Das ganze musste aber bis zum 16.12.19 im Vorantrag gekennzeichnet werden.

Das wurde aber erst nach dem 16.12 veröffentlicht?!

Kann dir leider kein konkretes Datum mehr nennen, aber es war schon vorher kommuniziert worden.

Edit: Hat sich dann ja eh erledigt, wenn man bis zum 15.5. Zeit hat :daumen:
« Letzte Änderung: 09. Januar 2020, 19:07:34 von brookie »
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 475
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #369 am: 09. Januar 2020, 19:09:48 »

Würde gerne mein ASL mit festem Harnstoff aufmischen. Hat da jemand von den alten Cultan Hasen eine Idee/Richtwert wie viel kg Harnstoff (46%) auf 1000l ASL (8,5%) sich gut auflösen lassen?

Mit der Frage habe ich mich auch schon beschäftigt:  https://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=24356.msg450054#msg450054
Gespeichert
Steinreich!

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 475
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #370 am: 26. März 2020, 11:00:49 »

Wie und wann düngt Ihr Sommergetreide mit dem Igelrad?


Es handlet sich bei mir um Sommergerste (Vermehrung Eiweis egal) Ertrag ca 6 bis 7t wenns gut läuft
und Hafer (6t/ha)
Gespeichert
Steinreich!

Wetterauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 317
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #371 am: 26. März 2020, 19:01:20 »

Wie und wann düngt Ihr Sommergetreide mit dem Igelrad?


Es handlet sich bei mir um Sommergerste (Vermehrung Eiweis egal) Ertrag ca 6 bis 7t wenns gut läuft
und Hafer (6t/ha)

Wenn ich ASL ins Kraichtal ausfahre die Betriebe Igeln erst und sähen dann ...
Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 131
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #372 am: 26. März 2020, 21:07:13 »

Wie und wann düngt Ihr Sommergetreide mit dem Igelrad?


Es handlet sich bei mir um Sommergerste (Vermehrung Eiweis egal) Ertrag ca 6 bis 7t wenns gut läuft
und Hafer (6t/ha)

Wenn ich ASL ins Kraichtal ausfahre die Betriebe Igeln erst und sähen dann ...
Hier nicht. Hier im Kraichtal sind wir mittlerweile vier Cultaner, drei mit Igelrad.. Bei mir wird erst nach dem Säen gedüngt (innerhalb 4-5 Tage), ansonsten ist der Depot-Gedanke hinfällig oder nicht?
Sommergerste Avalon bekommt hier ca 60-75N nach ordentlicher Zwischenfrucht bei ähnlichem Ertragsniveau. Zu Hafer habe ich keine Erfahrung.
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 125
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #373 am: 26. März 2020, 21:13:43 »

Wie und wann düngt Ihr Sommergetreide mit dem Igelrad?


Es handlet sich bei mir um Sommergerste (Vermehrung Eiweis egal) Ertrag ca 6 bis 7t wenns gut läuft
und Hafer (6t/ha)

Wenn ich ASL ins Kraichtal ausfahre die Betriebe Igeln erst und sähen dann ...
Hier nicht. Hier im Kraichtal sind wir mittlerweile vier Cultaner, drei mit Igelrad.. Bei mir wird erst nach dem Säen gedüngt (innerhalb 4-5 Tage), ansonsten ist der Depot-Gedanke hinfällig oder nicht?
Sommergerste Avalon bekommt hier ca 60-75N nach ordentlicher Zwischenfrucht bei ähnlichem Ertragsniveau. Zu Hafer habe ich keine Erfahrung.

So hab ich es auch vor, nach der saat!
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 939
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: CULTAN-Düngung
« Antwort #374 am: 26. März 2020, 21:25:25 »

Zu Hafer düngen wir in der Regel auf 150N (inkl Nmin 0-60) auf. In „Normaljahren“ sind das dann 80-100N aus ASL per Schleppschlauch nach dem Auflaufen.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.