www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?  (Gelesen 1668 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 022
Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« am: 12. Januar 2021, 11:16:07 »

Hallo!
Ich fahre seit ca. 10 Jahren 520d BMW Touring, und das sehr gerne.

Da mir nun aber sowohl bei diesem Fahrzeug als auch beim Vorgänger der Turbo+Partikelfilter bei ca. 120000km hochgegangen ist, und BMW trotz regelmäßiger Wartung wenig Entgegenkommen zeigt, überlege ich das zu ändern.

Wir haben ein Betriebsauto (Caddy-LKW)
Mit dem BMW fährt
- meine Frau täglich je Weg 15km zur Arbeit + dass Übliche
- werden alle Langstrecken+Familienfahrten erledigt

Da ich vom Diesel zwar im Prinzip begeistert bin, die Technik aber doch inzwischen wegen der Vorschriften sehr komplex ist und vielleicht nicht zu der relativen Kurzstreckennutzung meiner Frau passt, Langstrecke aber problemlos möglich sein soll (also noch nicht vollelektrisch) habe ich überlegt, ob ein Plugin-Hybrid nicht passen könnte.

Von den klassischen Anbietern gibt es ja nur wenige Fahrzeuge in der Klasse, die nicht völlig übermotorisiert und preislich abgehoben sind.

So bin ich auf den Superb gekommen.

Rein elektrisch 40-60km Praxisreichweite in der Stadt würden für den Weg zur Arbeit reichen, und der Verbrenner könnte sich auf Langstrecke konzentrieren.

Die Superb gibt es als Neuwagen-Reimport mit voller Werksgarantie und guter Ausstattung (L&K, Leder, 360° Kamera, Automatik, 3-Zonen Klima, AHK, Panoramadach), für ca. 42000 incl. Steuer abzüglich gut 3000€ Prämie (der Herstelleranteil fällt bei Reimport wohl weg).

Garantieverlängerung über VAG ist auch bei Reimport kein Problem.

Hat da jemand Erfahrungen mit?

JueLue
« Letzte Änderung: 12. Januar 2021, 11:25:09 von JueLue »
Gespeichert


Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 712
  • Beruf: Landwirt
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 12. Januar 2021, 12:00:21 »

Bei hybriden wäre ich aber relativ vorsichtig mit den Verbrauchsangaben. Die stimmen in der Realität hinten und vorne nicht.
Soweit ich weiß müssen deshalb alle hybridautos ab diesem Jahr mit Verbrauchsmessung ausgestattet sein und werden dann danach individuell besteuert.

Hab aber kein phev und das ganze nur mal am Rande mitbekommen, ich würde mich da aber erstmal schlau machen was da auf die hybridfahrer in Zukunft zukommt.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Kuhbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 12. Januar 2021, 12:01:42 »

Nicht direkt zu dem Auto, aber habt ihr zum Beispiel an den Elektro Skoda (Enyaq) schon mal gedacht?
https://efahrer.chip.de/elektroautos/skoda-enyaq-iv-80-2021_20365

mit 80 kwh sollte man ohne Anhänger auch 400 km schaffen denk ich. Würde so was für deine Langstrecken vielleicht schon ausreichen ?

für mich ist so ein Hybrid, so reizvoll es auf den ersten Blick erscheint, nicht Fisch nicht Fleisch. Ich muss beide Systeme durch die Gegend fahren und auch instandhalten.
Der Akku ist sehr klein, das heißt, er muss viele Voll - Zyklen machen, nicht unbedingt förderlich für die Lebensdauer. Geht meine Fahrstrecke über die geringe Reichweite hinaus, oder ich will einfach mal mehr Power haben, muss der Benziner aushelfen, aber auch immer nur kurz. Also habe ich einen noch höheren Kaltlaufanteil als eh schon. Will ich richtig Langstrecke machen, auch mit höheren Geschwindigkeiten (wo die reinen E Autos noch schwächeln), bringen mir die paar kwh elektrisch die ich mitnehmen kann auch nichts.


Gespeichert

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 022
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 12. Januar 2021, 14:32:06 »

Reines E-Auto ist natürlich eigentlich logischer, und ja, der Enyaq ist  wirklich interessant.

Ich finde den auch irgendwie attraktiver als den ID.4.

Gut ausgestattet mit dem großen Akku liegt der bei  50-55k€-6000€ Förderung, also 8-10k€ über dem Skoda.

JueLue
« Letzte Änderung: 12. Januar 2021, 14:42:46 von JueLue »
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 598
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #4 am: 12. Januar 2021, 14:40:48 »

Ist der Skoda ein Allrader?
Konnte da jetzt auf die Schnelle nix zu finden...
Wie ist das generell bei den E-Autos antriebsmäßig? (sind da Radmotoren verbaut oder ein zentraler Motor?) fragt ein Laie :frage:
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 712
  • Beruf: Landwirt
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #5 am: 12. Januar 2021, 14:44:10 »

Radmotoren gibt's in keinem Auto, die haben immer einen Motor pro Achse. Bei allrad also meist einen Motor am Hinterachse und einen vorne.

Den enyaq gibt es mit allrad.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 194
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #6 am: 12. Januar 2021, 16:17:21 »

Ich kann nur zum normalen Superb was sagen, den fahre ich seit 2004. 1,9 l TDI 130 PS. Das Fahrwerk vorne haben wir mal komplett neu gemacht (das war gewisser Aufwand an Material, Montage selbst), ansonsten nur Verschleißteile. Hat einiges über 200T km runter. Einwandfrei.

Wäre wieder mein Fabrikat.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 559
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #7 am: 13. Januar 2021, 08:36:23 »

Wir fahren gerade einen Superb Kombi, reinen Benziner mit 110 kw, Line Laurin&Klement mit reichlich Schnick&Schnuck.  ;D
Erstzulassung Oktober 2020.

Eine große Faszination an dem Auto sind die Matrix-LED-Scheinwerfer inkl. AFS. Wenn man da das Fernlicht im Automatik Modus einschaltet und man beobachtet,
wann und wie das Licht in Ortschaften oder bei entgegenkommenden Fahrzeugen reguliert wird, WAHNSINN!  :daumen:
Da wir in den letzten Jahren viele neue Modelle unterschiedlicher Marken für mehrere Monate getestet haben, kann ich sagen: kein anderer
Hersteller kommt an dieses Level ran, auch nicht der neue Golf. Den hatten wir davor. Ich weiß gar nicht ob da das gleiche Lichtsystem verbaut ist,
aber der konnte bei weitem nicht diese automatische Regelung.

Kleinste Kritik an Fahrzeugen aus dem VW-Konzern: warum machen die das Radio leiser, wenn ich den Rückwärtsgang einlege?  :paetsch:
Ich weiß, dazu gibt es irgendwelche Studien, aber das nervt einfach.  ;D

Wir hatten die letzten 2 Jahre einige Kombis, Ford, Opel, VW, keiner kann diesem Skoda das Wasser reichen.
Ein richtig tolles Auto mit reichlich viel Platz. Und der Motorsound, wenn man den mal ordentlich tritt, ein Traum  :tuet:
Dies ist das erste Auto, was wir auch privat kaufen würden. Ehrlich!

Falls Du noch etwas wissen möchtest.... ;-)
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Legov

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 27
  • Beruf: Landwirt
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #8 am: 13. Januar 2021, 09:31:39 »


Kleinste Kritik an Fahrzeugen aus dem VW-Konzern: warum machen die das Radio leiser, wenn ich den Rückwärtsgang einlege?  :paetsch:
Ich weiß, dazu gibt es irgendwelche Studien, aber das nervt einfach.  ;D


Wir haben seit kurzem einen Superb aus 2017, bei dem kann man im Menü einstellen ob und wie leise das Radio im Rückwärtsgang werden soll.
Mein Golf 7 aus 2013 macht das auch, hab da aber noch nie nachgeschaut, ob man das da auch umstellen kann. Ich finds irgendwie angenehm  ;D
Gespeichert

Hein

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 632
  • Niedersachsen
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #9 am: 13. Januar 2021, 12:04:48 »

Wir hatten vor 20 Jahren mal ne C-Klasse von Mercedes, der hat das Radio auch leise gemacht bei Rückwärtsfahrt.

Lilly, wieviel Kilometer fährst du am Stück rückwärts, dass dir das überhaupt aufällt. Deine Kinder sind ja schon gross, aber manchmal ist es besser, wenn man beim rückwärts fahren auch andere Geräusche an sein Ohr lässt, insbesondere weil dann die Sicht mitunter eingeschränkt ist.
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 354
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #10 am: 13. Januar 2021, 14:39:59 »

Gibt ja einige Kunden die von VW zu Skoda gekommen sind. Leider hat Skoda die Autos zu gut gebaut, was ihnen nicht zustand. Deswegen musste der Chef gehen. Skoda soll in der Qualität unter VW liegen und daran haben sie sich nicht gehalten. Schade für den Verbraucher.

Als E Fahrer würde ich nie einen Hybrid kaufen aus oben genannten Gründen. Preisverfall ähnlich wie beim neuen Verbrenner evtl sehr hoch.
Viel zu viel Technik, die gewartet werden muss und einen kleinen Akku, der weder schnell geladen werden darf und auch nicht viel hergibt beim Beschleunigen.
E-Auto für Anhänger ist nicht optimal. Als reine Limousine sind sie heute schon sehr gut.
Das Reichweitenproblem auf Langstrecke wird völlig überschätzt. Wichtig sind die Schnellader an der Strecke.
E-Autos machen viel mehr Spaß, vor allem wenn beim Ampel-Start oder Ortsausgang ein Porsche Verbrenner oder großer BMW in der Nähe ist. :)

Gespeichert

JD8200

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 487
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #11 am: 13. Januar 2021, 15:30:24 »

Zum Plug In Hybrid. Wir fahren nun seit fast 2 Jahren einen von BMW aber da willst du ja weg.

Für deine Anforderungen kann ich den PHEV nur empfehlen du schreibst 15km hat deine Frau zur Arbeit. Die 30km müssten meist zu schaffen sein.
Meiner ist mit 42km Reichweite eingetragen im Winter ist schonmal nach 20km Feierabend im Sommer sind es an die 30.

Die Verbrauchsangaben bei den PHEV stimmen schon solange der Akku geladen ist. Mein BMW ist z.B. als reiner Verbrenner ein absoluter Schluckspecht das hat nichts mit den angegebenen Zahlen zu tun. Aber im Kombimodus/rein elektrisch stimmen die Angaben.
Gespeichert
Dieser Text wurde mit keiner anderen Person abgesprochen. Diesen habe ich aus freiem Willen und ohne Nachfrage bei anderen Moderatoren, Vereinsvorständen, Vereinsmitgliedern oder sonstigen Personen geschrieben.

Andre

  • St Member
  • ****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 709
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #12 am: 13. Januar 2021, 18:40:58 »

Zum Plug In Hybrid. Wir fahren nun seit fast 2 Jahren einen von BMW aber da willst du ja weg.

Für deine Anforderungen kann ich den PHEV nur empfehlen du schreibst 15km hat deine Frau zur Arbeit. Die 30km müssten meist zu schaffen sein.
Meiner ist mit 42km Reichweite eingetragen im Winter ist schonmal nach 20km Feierabend im Sommer sind es an die 30.

Die Verbrauchsangaben bei den PHEV stimmen schon solange der Akku geladen ist. Mein BMW ist z.B. als reiner Verbrenner ein absoluter Schluckspecht das hat nichts mit den angegebenen Zahlen zu tun. Aber im Kombimodus/rein elektrisch stimmen die Angaben.

Ich habe keine Erfahrung mit Hybridfahrzeugen, wenn der Akku alle ist, geht es dann flüssig in dem Verbrennerbetrieb weiter?
Gespeichert

JD8200

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 487
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #13 am: 14. Januar 2021, 20:13:50 »

Bei meinem BMW merkst du das beim Fahren nicht ob der mit Akku, Verbrenner oder beidem läuft. Auch die Umschaltung ist absolut flüssig und unauffällig. Lediglich bei reiner Verbrennerfahrt und Geschwindigkeiten unter 10kmh fällt es auf da ist rein Elektrisch viel feinfühliger.

Wenn ich Hybrid fahre schaltet ja der Verbrenner laufend zu und ab das merkst du nicht.
Gespeichert
Dieser Text wurde mit keiner anderen Person abgesprochen. Diesen habe ich aus freiem Willen und ohne Nachfrage bei anderen Moderatoren, Vereinsvorständen, Vereinsmitgliedern oder sonstigen Personen geschrieben.

Andre

  • St Member
  • ****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 709
Re: Skoda Superb (Hybrid) Erfahrungen?
« Antwort #14 am: 14. Januar 2021, 20:22:59 »

Dankeschön!
Gespeichert