www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Pflanzenschutzmittel lagern  (Gelesen 5869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 925
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #15 am: 26. Oktober 2020, 19:26:14 »

Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

Farmer_Sam

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 369
  • Beruf: Großflächendesigner
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #16 am: 26. Oktober 2020, 19:45:34 »

Habe einen normalen 20 Fuss Übersee Container, wie Enrico gepostet hat.
Silolack rein gepinselt am Boden, Regale mit Blechboden rein auf einer Seite.
Was mir noch fehlt ist eine Rollbahn um Paletten einfach rein zu schieben.
Gespeichert
Nobody is perfect

Mineralwasser

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 71
  • Beruf: Landwirt
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #17 am: 27. Oktober 2020, 06:30:08 »

Ich hab so einen

https://www.beiser-agrar.de/pflanzenschutzmittel-lagerhaltung-lagercontainer-fur-pflanzenschutzschutzmittel-pflanzenschutzmittelraum-11-m3-regale-schliessfach-und-ubergang-sicherheitsschrank-p-6727.html

Alles drin nix zum basteln schöne Tür für ne Palette, kleine elektroheizung dazu fertig. Angebot anfragen!


Habt ihr nen Goldesel?
Einfach alten öltank aufschneiden, Tür rein bauen und unten ein gitter wo des zeug drauf steht.
Kostet nix,  und reicht.
Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 193
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2020, 06:59:22 »

Habt ihr nen Goldesel?
Einfach alten öltank aufschneiden, Tür rein bauen und unten ein gitter wo des zeug drauf steht.
Kostet nix,  und reicht.
Unterschiedliche Betriebsgrößen und -ausrichtungen erfordern auch eine unterschiedliche Menge an Pflanzenschutzmitteln bzw. Lagerraum. Frostfrei aufbewahren hat auch nichts mit Goldesel zu tun?!
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 940
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #19 am: 27. Oktober 2020, 08:11:07 »

Ich hab so einen

https://www.beiser-agrar.de/pflanzenschutzmittel-lagerhaltung-lagercontainer-fur-pflanzenschutzschutzmittel-pflanzenschutzmittelraum-11-m3-regale-schliessfach-und-ubergang-sicherheitsschrank-p-6727.html

Alles drin nix zum basteln schöne Tür für ne Palette, kleine elektroheizung dazu fertig. Angebot anfragen!


Habt ihr nen Goldesel?
Einfach alten öltank aufschneiden, Tür rein bauen und unten ein gitter wo des zeug drauf steht.
Kostet nix,  und reicht.

Wie machst Du Das? Ich meine, das Tür reinhauen, Gitter etc. NICHTS kosten?
Selbst für ne trennscbeibe und Schweisdraht muss zumindest ich bezahlen ...
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 692
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #20 am: 27. Oktober 2020, 08:15:02 »

Ist es anstatt eines Containers nicht sinnvoller eine feste Kammer (Größe je nach Bedarf) in die Maschinenhalle zu mauern? Kann man auch beheizen und sollte deutlich günstiger zu erstellen sein!
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 491
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #21 am: 27. Oktober 2020, 08:31:06 »

Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 016
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #22 am: 27. Oktober 2020, 08:34:44 »

Ja, hab ich gemacht. Mit Regalen rein und so. Es kann aber sein, dass die Spritze an einer Stelle gefüllt wird, wo keine Möglichkeit eines Einbaus besteht. Wenn dann die Gebinde doch wieder draussen rumstehen, weil der Raum zu weit weg ist, hat man nix gewonnen.

Ist es anstatt eines Containers nicht sinnvoller eine feste Kammer (Größe je nach Bedarf) in die Maschinenhalle zu mauern? Kann man auch beheizen und sollte deutlich günstiger zu erstellen sein!
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 641
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #23 am: 27. Oktober 2020, 08:40:39 »

https://www.cemo.de/gefahrstofflagerung/container.html

Sprech mal deinen MR darauf an.

Danke Klaus, werd ich machen. Die Contianer sind allerdings ohne jeglichen Einbau (Heizung, Regale etc) schon sauteuer...
Gespeichert
Steinreich!

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 641
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #24 am: 27. Oktober 2020, 08:43:17 »

Ist es anstatt eines Containers nicht sinnvoller eine feste Kammer (Größe je nach Bedarf) in die Maschinenhalle zu mauern? Kann man auch beheizen und sollte deutlich günstiger zu erstellen sein!

Ich nutze bislang einen Raum im Gebäude. Diesen brauch ich aber jetzt anderweitig.
Darum nutze ich die Chance das Pflanzenschutzmittel näher an die Spritze bzw die Beizanlage zu bringen. Den Container will ich mit dem Stapler schnell umstellen und in der Saison zur Beizanlage stellen. Dann stehen die Beizmittelfässer ordnungsgemäss in einer Auffangwanne.

Im Winter soll der Container dann unterm Vordach stehen, da in der Halle leider kein Platz ist
Gespeichert
Steinreich!

greenlife

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 205
  • Beruf: Landwirt
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #25 am: 27. Oktober 2020, 20:03:58 »

Und egal ob man fertige PSM-Container kauft, alte Ölfässer aufschneidet oder unten einfach nur Silolack reinpinselt...zumindest in NRW ist es so dass PSM-Lager von der unteren Wasserbehörde abgenommen werden müssen.
Da ist es schon sinnvoll vor Kauf/Baubeginn das Vorhaben dort vorzustellen und ein "OK, kannst du so bauen" einzuholen.
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 113
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #26 am: 28. Oktober 2020, 09:35:03 »

Ich habe einen festen Raum zur Lagerung von PSM. Den Boden und die Schwelle habe ich mit spezieller Beschichtung (mehrere Lagen) für Heizöllager angepinselt. Von daher würde ich auch erstmal fragen, was wie sein kann oder sein muss.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

Farmer_Sam

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 369
  • Beruf: Großflächendesigner
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #27 am: 28. Oktober 2020, 11:40:38 »

Und egal ob man fertige PSM-Container kauft, alte Ölfässer aufschneidet oder unten einfach nur Silolack reinpinselt...zumindest in NRW ist es so dass PSM-Lager von der unteren Wasserbehörde abgenommen werden müssen.
Da ist es schon sinnvoll vor Kauf/Baubeginn das Vorhaben dort vorzustellen und ein "OK, kannst du so bauen" einzuholen.

Habe mich im Voraus natürlich bei der ADD erkundigt :)
Gespeichert
Nobody is perfect

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 865
Re: Pflanzenschutzmittel lagern
« Antwort #28 am: 06. November 2020, 22:45:14 »

Habt ihr nen Goldesel?
Einfach alten öltank aufschneiden, Tür rein bauen und unten ein gitter wo des zeug drauf steht.
Kostet nix,  und reicht.

wofür soll das denn reichen? klar, ein ordentlicher Container kostet Geld.
Die Möglichkeit gewisse PSM 24/7 auf Lager greifbar zu haben kann aber auch finanzielle Vorteile bringen. Stichwort Terminkosten. Ich habe leider keinen Goldesel der mir Ausfälle durch versäumte Behandlungen ausgleicht und auch das ständige Fahren zum Landhandel kostet Zeit und Geld.

Außerdem: egal welche Kontrolle man hat, ob CC oder iwelche Zertifizierungen, wenn das PSM Lager tiptop ist, dann ist man in jedem Fall schon mal auf der guten Seite. Da will ich dich mit deinem Öltank sehen...
« Letzte Änderung: 06. November 2020, 22:59:40 von Niederbayer »
Gespeichert