www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Vor einem Jahr rollten die ersten Schlepper.....Wo stehen wir (LSV) heute?  (Gelesen 2311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hon

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482

@Stanky:  :daumen1:

Ja, ich gebe euch recht, dass es in jeder Region Bauern gibt, die ihr Ego über die Hektar definieren und dafür zu viel zahlen. Aber am Ende hat ein Mensch immer nur eine begrenzte Leistung. Ein gut aufgestellter 1-MAnn Betrieb mit entsprechender Betriebsstruktur kann mindestens so viel erwirtschaften wie eine AK im Großbetrieb. Der größere Betrieb ist nicht immer erfolgreicher. Aber am Ende bekommen alle meist zu wenig Geld für ihr Produkt (extrem für tierische Produkte). Wenn nun die Daumenschrauben seitens der Politik angezogen werden, dann muss auch die direkte Gegenleistung langfristig sichergestellt werden.  Als Beispiel dafür auch die Kraftfahrzeuge. Den ganzen SCR, DPF Kram bezahlen auch die Kunden.
Gespeichert
Die unabhängige und individuelle Schlagkartei für Android: Agrinotes

wollomo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 626

Anscheinend wird noch genug in der Landwirtschaft verdient wenn man sich die Maschinenparks und Pachtpreise so ansieht. Ansonsten wäre doch genau hier der Ansatz lieber einmal einen Gang herunter zu schalten.

Rein über die Größe zu wachsen halte ich auch für nicht zukunftsorientiert und man begibt sich meist in eine enorme Abhängigkeit.
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 555
  • KopfHoch ... wenn der Hals auch dreckig ist...

Wir stehen kurz davor daß sich etwas bewegt.
Gespeichert
Schau genauer hin, nimmt Dir die Zeit!

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 368
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister

Wir stehen kurz davor daß sich etwas bewegt.
Also quasi der letzte Schritt in den Abgrund? 8)
Gespeichert

ar9280

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102

Wir stehen kurz davor daß sich etwas bewegt.
Also quasi der letzte Schritt in den Abgrund? 8)

 ;D ;D ;D ;D ;D
Gespeichert

WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 411
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day

Moin,

hier in Nds haben die Treckerdemos zusammen mit der Hartnäckigkeit einiger Landvolk-/Bauerverbandkreisverbände zumindest bei unserem Umweltminister ein Umdenken bewirkt.
Dem brauchte man Anfang des Jahres nicht mit Fakten zu kommen; der hatte seine Meinung.
Inzwischen hört er zu und stellt auch die Struktur und die Maßnahmen in zukünftigen roten Gebieten infrage.
Ob das letztlich ausreicht, wird man sehen.
Aber ohne die Demos hätten wir sicher schon vollendete Tatsachen.

Willi
Gespeichert

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 110

Für was is noch mal ein Bauerverband da? Damit wir zb in europa nicht benachteiligt werden? Was haben wir den für eine chance gehör zu finden?
Ich glaub schon dass wenn alle aufstehen das Eindruck hinterlässt.
Nicht mitmachen und sagen hab ich gleich gesagt dass es nichts bringt - da würd ich mich dafür schämen über so ne Aussage...
Gespeichert