www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Elektrozau mit Stacheldraht  (Gelesen 1029 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 463
Elektrozau mit Stacheldraht
« am: 10. September 2020, 11:40:18 »

Moin,
Gestern hat mir ein Kollege, der Biobetrieb ist, berichtet, das er seine Rinder nicht mehr mit ,,elektrischem" Stacheldraht hüten darf, er solle Litze nehmen. Wer denkt sich so einen Schwachsinn aus? Wie soll ich Rinder im Sommer, wenn's richtig trocken ist, mit Litze halten? Wie ist das eigentlich rechtlich? Darf ich keine Eletrozäune mehr mit Stacheldraht machen?
Gruß
Frank
Gespeichert


De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 405
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #1 am: 10. September 2020, 11:44:52 »

Ohne Strom hat der Wolf es leichter ...
Gespeichert

broul

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #2 am: 10. September 2020, 11:45:14 »

Moin,

hatte ich auch mal irgendwo gehört...

"Ebenfalls weit verbreitet ist die Nutzung von elektrifi-ziertem Stacheldraht. Verletzt sich ein Mensch oder ein Tier an der Haut, sinkt der körpereigene Widerstand gegen elektrische Impulse und es können (je nach Weidezaungerät) gefährlich hohe Stromstärken fließen. Wenn Tiere sich in elektrifiziertem Stacheldraht verfan-gen, besteht ein erhebliches Verletzungsrisiko. Aus diesem Grund verstößt diese Art von Zaun gegen die Normen DIN EN 60335-2-76 Anhang E und VDE 0131 und ist tierschutzwidrig."

Quelle: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/V/Service/Broschueren/Broschueren_V/Landwirtschaft/pdf/flyer_einzaeunung.pdf?__blob=publicationFile&v=5

Gruß
Henning
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 057
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #3 am: 10. September 2020, 12:52:45 »

Litzen sind sowieso ein Witz. Nach 3 Jahren sind irgendwo Bruchstellen, die man natürlich nicht sieht und es ist nirgends mehr Strom.

Moderne Stromgeräte sind doch entsprechend "tierfreundlich". Fasse ich trotzdem nicht an...

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 886
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #4 am: 10. September 2020, 13:06:58 »

Litzen sind sowieso ein Witz. Nach 3 Jahren sind irgendwo Bruchstellen, die man natürlich nicht sieht und es ist nirgends mehr Strom.

Moderne Stromgeräte sind doch entsprechend "tierfreundlich". Fasse ich trotzdem nicht an...

Gruß
Thomas

Unter Litze ist wohl eher sowas zu verstehen.

Das halte ich bei fest installiertem Elektrozaun tatsächlich für besser, und ist auch bei der Montage wesentlich anwenderfreundlicher als Stacheldraht.

Bei uns gibt es Stacheldraht eigentlich seit langem nur noch bei nicht elektrifizierten Zäunen.

Bei diesen Kunststoff-Draht Kombinationen muss man wohl auf sehr hochwertiges Material setzen, wenn man länger Freude haben will.

JueLue
« Letzte Änderung: 10. September 2020, 13:24:19 von JueLue »
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 410
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #5 am: 10. September 2020, 13:09:25 »

Hier war Stacheldraht mit Strom auch die Regel. Eine neue Amtstierärztin ist dann drüber gestolpert. Da ich in großer Abhängigkeit zum Veterinäramt stehe, habe ich natürlich nachgegeben. Ich durfte mit der Umrüstung aber bis zum Winter warten. Ich habe jetzt überall Draht mit Strom, aber ohne Stacheln. Litze ist nicht so meins. Ein anderer hat geklagt und natürlich verloren.

Edit: Unter Litze verstehe ich diese Kunststoff-Drahtgewebe.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 694
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #6 am: 10. September 2020, 13:11:49 »

Moin,
Gestern hat mir ein Kollege, der Biobetrieb ist, berichtet, das er seine Rinder nicht mehr mit ,,elektrischem" Stacheldraht hüten darf, er solle Litze nehmen. Wer denkt sich so einen Schwachsinn aus? Wie soll ich Rinder im Sommer, wenn's richtig trocken ist, mit Litze halten? Wie ist das eigentlich rechtlich? Darf ich keine Eletrozäune mehr mit Stacheldraht machen?

Stacheldraht unter Strom ist meines Wissens nach shcon lange nichtmehr erlaubt.

Wir hatten Stacheldraht und dann, wo nötig (sehr wenig), per Abstandhalter einfach einen zusätzlichen Stromdraht davor. Aber einen richtigen Stahldraht, da ich den Scheiß mit den kaputten Litzen irgendwann auch leid war.
Gespeichert

tomtex

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #7 am: 10. September 2020, 13:28:16 »

Moin,
Gestern hat mir ein Kollege, der Biobetrieb ist, berichtet, das er seine Rinder nicht mehr mit ,,elektrischem" Stacheldraht hüten darf, er solle Litze nehmen. Wer denkt sich so einen Schwachsinn aus? Wie soll ich Rinder im Sommer, wenn's richtig trocken ist, mit Litze halten? Wie ist das eigentlich rechtlich? Darf ich keine Eletrozäune mehr mit Stacheldraht machen?
Gruß
Frank
gähn - ist hier schon lange verboten, inzwischen darf man Stacheldraht auch nicht mehr mit elektrischer Litze kombinieren...
Gespeichert

Moarhof

  • Frischling
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4
  • Beruf: Landwirt
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #8 am: 10. September 2020, 15:24:48 »

Stacheldraht ist hier im Bereich unseres Vet. Amtes total verboten. Wir haben vier Reihen Draht 2,5mm und ein starkes Weidezaungerät. Da ist noch kein Tier ausgebrochen, allerdings ist das Tor zum Stall immer offen.....praktisch SB Weide.
Gespeichert

Egon

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 154
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #9 am: 10. September 2020, 23:45:17 »

hier - aus von zu Hause, jetzt weis ich Bescheid
Gespeichert

Moarhof

  • Frischling
  • *
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4
  • Beruf: Landwirt
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #10 am: 11. September 2020, 04:27:32 »

südl.Obb.
Gespeichert

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 463
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #11 am: 15. September 2020, 16:14:31 »

Moin,
am besten ist ja wohl der letzte Satz in der Broschüre:
Der beste Schutz gegen Ausbrüche ist eine Weide, die den Bedürfnissen der Tiere gerecht wird.
Ist natürlich logisch, das die Viehcher wandern gehen, wenn sie nichts zu Saufen oder zu Fressen haben, aber ich bin mir ziemlich sicher, das keiner der Broschürenersteller jemals dicht gemacht hat. ;D
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

Walter

  • St Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 166
  • Beruf: Regional Service Manager Weidemann
  • Vlaams Brabant
Re: Elektrozau mit Stacheldraht
« Antwort #12 am: 15. September 2020, 22:32:43 »

Hallo,


Wir hüten seit wr Mutterkühe haben mit Kunstofflitze. Eine Litze, sonst nix.
Ausbrüche kommen schon mal vor, aber nur wenn die Litze beschädigt wurde (Vandalismus, Ast drauf gefallen, Wild). Ungefähr 2 mal im Jahr.
Wichtig sind: Futter und Wasser. Dann eine intakte Litze (ich ersetze in der regel nach 5 Jahre und nehme nur das teure Zeug von Horizont oder Gallagher). Sonst ein weidezaungerät mit Bums und ne volle Batterie.
Ich wage zu behaupten, dass wenn ich eine Wiese mit den Klacken vom Zaungerät beschallen wurde, die Viecher auch ohne Zaun da bleiben würden wo sie hingehören. Die Ecke wo das Gerät steht, wird auch bei Futterknappheit konsequent gemieden, bleiben immer ein paar m² stehen.
Meine Viecher laufen irgendwie immer heim, wenn sie denn mal ausbüchsen......sind halt eben gut erzogen....und sind zahm, kommen wenn die mich sehen oder hören. Hinter dem ATV laufen die egal wie weit schnurstracks hinterher, auch die Kälber.

Mit Stacheldraht haben wir noch nie gezäunt, käme mir auch überhaupt nicht in dem Sinn.


MfG
Gespeichert
Früher hatte ich Zeit und Geld. Jetzt habe ich Landwirtschaft.