www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Schimmel im Raps  (Gelesen 885 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 671
  • Beruf: Ingenieur(ET) / Landwirt
Schimmel im Raps
« am: 30. Juli 2020, 10:02:37 »

Hallo Kollegen,

erstmal vorweg, bei uns in Polen wird bei so ziemlich jeder Rapsfläche die Abreife beschleunigt.
Ich fühle mich da wie das letzte Dorf in Gallien...

Mein Raps steht also noch und braucht mindestens auch noch eine Woche, bis er reif ist.
Von den örtlichen Landhändlern habe ich nun folgendes erfahren:

1. Händler: Riesenernte, alle Lager voll, Rapsannahme eingestellt.
2. Händler: Sie nehmen noch Raps an, müssen jedoch 30% der Partien abweisen, weil Schimmel gefunden wird.

Jetzt sind aber Ende Juli gar nicht so riesige Regenmengen gefallen. (siehe Diagramm von wetteronline.de)
Mein Raps steht jetzt, dank fehlender Sikkation, aber extra lange im Feld.
Da steigt natürlich die Angst, dass ich davon betroffen sein könnte.

Woher kommt eigentlich so ein Schimmelbefall?
Hat das vielleicht gerade mit einer Sikkation Anfang/Mitte Juli zu tun?
Wurde zu früh geerntet und das fängt sofort auf dem Anhänger an zu schimmeln?
Habt Ihr da Erfahrungen?

Oder bin ich nun extra der Gelackmeierte, weil ich nicht RoundUp einsetzen wollte und mein Raps durch lange, ungleichmäßige Abreife so richtig schimmeln wird?

Gruß Uwe
Gespeichert


Desperado

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 952
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #1 am: 30. Juli 2020, 12:29:32 »

Schimmel kommt vor allem zustande, wenn der Raps sehr zwiewüchsig und noch nicht komplett abgereift ist, oder wenn sehr viel unreifer Unkrautbesatz im Erntegut vorhanden ist (insb. Kletten). Wenn der Raps dann auch noch ein paar Tage auf dem Hänger steht und nicht belüftet und nachgetrocknet wird, macht sich sehr schnell Schimmel breit.
Gespeichert

Farmer_Sam

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 319
  • Beruf: Großflächendesigner
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #2 am: 30. Juli 2020, 12:34:12 »

Ich hatte einmal Schimmel im Raps.
Raps war mit 5% gut trocken. Nur die Kamille war es natürlich nicht. Haben den Hänger dann zwei Tage in der Ecke stehen lassen weil anderes Anstand.
Beim Händler dann das böse Erwachen. Schimmel innen drin. Von oben hat man nichts gesehen!

Deswegen direkt Weg das Zeug oder gut belüften wenn man es stehen lassen muss
Gespeichert
Nobody is perfect

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 455
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #3 am: 30. Juli 2020, 17:32:30 »



Hier mal was für viele sicher schon bekanntes  (aber eben oft doch nicht beherzigtes) zum optimalen Druschtermin für Winterraps (natürlich ohne Sikkation…)

OT:
Warum in Dreiteufelsnamen ist in Polen die Sikkation normaler Bestände mit Glyphosat noch erlaubt???
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 671
  • Beruf: Ingenieur(ET) / Landwirt
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #4 am: 30. Juli 2020, 18:12:56 »

Das weiß ich auch nicht genau. Ich mache das nur im absoluten Notfall.
Die Glyphosatdiskussion konzentriert sich ja auch eher auf den deutsch- und französischsprachigen Raum.
In Osteuropa interessiert das keine Sau.

Ich möchte auch nicht wissen, wie oft Öko-Partien aus Rumänien oder der Ukraine wegen Rückständen in Deutschland gestoßen werden...
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 315
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #5 am: 30. Juli 2020, 19:36:49 »

Das weiß ich auch nicht genau. Ich mache das nur im absoluten Notfall.
Die Glyphosatdiskussion konzentriert sich ja auch eher auf den deutsch- und französischsprachigen Raum.
In Osteuropa interessiert das keine Sau.

Ich möchte auch nicht wissen, wie oft Öko-Partien aus Rumänien oder der Ukraine wegen Rückständen in Deutschland gestoßen werden...
Überhaupt nicht - die haben ein Zertifikat, das Alles in Ordnung ist und ab geht`s!
Wie bei Allem anderen auch, das in Zukunft nicht mehr in D produziert werden kann.
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 446
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #6 am: 30. Juli 2020, 20:12:19 »

Ich meine auch, dass der Schimmel vermutlich größtenteil nach dem Drusch auf dem Anhänger oder im unbelüfteten Lager entsteht. Ich hab da vor Jahren mal dazulernen dürfen.

OT:
Danke fürs Dr.-Feiffer-Video.
Der Volksmund sagt: "Der Rapsertrag wird im Herbst gemacht." Meine Erfahrung sagt: "Je gesünder der Bestand ist umso mehr wird der Rapsertrag durch Stehenlassen bis nach der Weizenernte gemacht."
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 409
Re: Schimmel im Raps
« Antwort #7 am: 30. Juli 2020, 22:15:27 »



OT:
Danke fürs Dr.-Feiffer-Video.
Der Volksmund sagt: "Der Rapsertrag wird im Herbst gemacht." Meine Erfahrung sagt: "Je gesünder der Bestand ist umso mehr wird der Rapsertrag durch Stehenlassen bis nach der Weizenernte gemacht."

Das haben wir vor ein paar Jahren mit einem Teil der Rapsfläche gemacht und viel Lehrgeld gezahlt.
Die Ernte war ein Kinderspiel, die Erntemenge stimmte auch, aber auf der Waage kam das große erwachen, das Zeugs hat nichts mehr gewogen. :(
Statt sonst ca. 12 t wog eine Anhängerladung nur noch ca. 9 t.
Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people