www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit  (Gelesen 1715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

flo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 409
Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« am: 13. Juli 2020, 12:17:03 »

Hallo zusammen,


ich wollte mal fragen wie ihr Biomais auf trockenen Standorten produziert? Problem ist ja immer das man eine gewisse Bestandsdichte brauch damit die Reihen schneller schliessen und der Mais vorwärts macht, dadurch steigt der Wasserverbrauch nunmal auch sehr stark an. Bei 75 cm Reihenabstand ist für mich bei 7 Pflanzen/m² das Limit erreicht um noch eine vernüftige Unkrautkontrolle hinzubekommen.

Zu konventionellen zeiten habe ich oft 6-6,5 Körner/m² gesät. Mit den Klimaveränderungen würde ich heute eher gegen 5 Körner tendieren.

Ich habe dieses JAhr eine Fläche mit 5,2 Körnern/m² gesät in dem ich Reihe 2 und 5 am 6 reihigen Gerät leer gelassen habe. Also immer 75-150-75 Abstand. Mit Hacken konnte ich das einigermaßen sauberhalten obwohl die Hacke nur provisorisch umgebaut wurde. Augenscheinlich war durch den kleineren Abstand in der Reihe die Jugendentwicklung besser. Aktuell ist der Mais rund 20cm kleiner als der normal gesäte. Die stängel sind wesentlich dicker und die unteren Blätter noch grün. Ich kann die Tage mal noch Bilder machen.

Für mich ist der Weg mit weiteren Reihenweiten auf jedenfall Interessant. Wenn ich frei wählen könnte würde ich wohl mit einem 45cm Sägerät Soja auf 45cm (aktuell ebenfalls 75) machen und Mais auf 90cm.

Macht das hier zufällig jemand so? Wie seht ihr die Thematik sonst?

Gruß
Gespeichert


Zopf

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #1 am: 26. Juli 2020, 22:49:37 »

Fahr bei mir Soja,Mais,Ackerbohnen im 62.5 cm. Bin 2018 mit 110 000 Körner beim Mais gestartet um biem Striegeln und Hacken agresiv arbeiten zu können. Jugendentwicklung Reihenschluss top bei der Einkörnung war aber kein Wasser mehr da bei 5to/ha trocken war schluss. Binn wieder auf 90 000 runter weiter trau ich mich nicht sonst ist die Unkrautunterdrückeung (Melde Hirse) hinten raus zu schwach. Kolege hat unfreiwillig auch 150 Maisreihen mus mal im Herbst die Kolben anschauen.
Für 62,5 hat mein Lohner einen Pflücker 90er laufen hier keine. Grüße
Gespeichert

DerJo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 012
  • Beruf: Agricola
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #2 am: 28. Juli 2020, 08:45:07 »

Ich habe dieses JAhr eine Fläche mit 5,2 Körnern/m² gesät in dem ich Reihe 2 und 5 am 6 reihigen Gerät leer gelassen habe. Also immer 75-150-75 Abstand. Mit Hacken konnte ich das einigermaßen sauberhalten obwohl die Hacke nur provisorisch umgebaut wurde. Augenscheinlich war durch den kleineren Abstand in der Reihe die Jugendentwicklung besser. Aktuell ist der Mais rund 20cm kleiner als der normal gesäte. Die stängel sind wesentlich dicker und die unteren Blätter noch grün. Ich kann die Tage mal noch Bilder machen.

Bei dem großen Reihenabstand kann man mit praktisch jedem Trecker und breiter Bereifung fahren.

Die bessere Jugendentwicklung (zu) eng gedrillter Reihen konnte ich auch schon beobachten. Woran liegt das?
Wenn dieser Mais allerdings jetzt kleiner ist, scheint sich das ertraglich aber nicht positiv auszuwirken.
Gespeichert

flo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 409
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #3 am: 28. Juli 2020, 12:03:48 »




Die bessere Jugendentwicklung (zu) eng gedrillter Reihen konnte ich auch schon beobachten. Woran liegt das?
Wenn dieser Mais allerdings jetzt kleiner ist, scheint sich das ertraglich aber nicht positiv auszuwirken.
[/quote]

Die schnellere Jugendentwicklung entsteht wohl nicht durch direkte Konkurrenz durch das beschatten von anderen Pflanzen sondern durch die Reflektion von Licht von anderen grünen Pflanzen ?!? Hat mir so zumindest mal ein bekannter Maisprofi erzählt..   Deckt sich aber auch mit meinen Erfahrungen.

Das der Mais jetzt kleiner ist finde ich hingegen logisch, da ja die Lichtausbeute viel besser ist. Ertraglich ist übermäßiges Längenwachstum nur unötige verbrauchte Energie ..und Wasser.

Die zwei Bilder sind schon vor 10 Tage entstanden als ich den Thread erstellt habe. Nur etwa 5m im Feld auseinander
Gespeichert

flo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 409
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #4 am: 30. Juli 2020, 10:28:56 »

Hier noch zwei Bilder von gestern. Die Unterschiede was trockenstress angeht sind schon deutlich. Bei 7,6 pflanzen/m2 kolben mit 18x35 . Bei 5,2 pflanzen 20x45.
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 525
  • Beruf: Landwirt
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #5 am: 30. Juli 2020, 10:32:55 »

Also 4788 Körner bei dem mit 7,6 und 4680 Körner bei 5,2.
Vorausgesetz tkg wird gleich groß erntet der mit 7,6 etwas mehr  ;)
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

flo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 409
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #6 am: 30. Juli 2020, 10:36:48 »

Ja Theorie, die länge der kolben zeigt ja nur das Potential. Voll werden die beide nicht selbst Wenn's morgen regnet. Bin mir aber sehr sicher das ich bei 150cm reihenabstand ein höheres tkg haben werde.
Gespeichert

sten

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 920
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2020, 19:37:18 »

Wäre bei trockener Witterung nicht eher eine geringere Reihenweite von Vorteil? Die Bestände sollten doch eher schliessen und die Verdunstung geringer sein?
Carsten
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 368
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Bio ( Körner) Mais und Trockenheit
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2020, 11:59:46 »

Wäre bei trockener Witterung nicht eher eine geringere Reihenweite von Vorteil? Die Bestände sollten doch eher schliessen und die Verdunstung geringer sein?
Carsten

Die Blätter am Kolben machen den Ertrtag - je mehr Licht desto mehr Photosythese - bessere größere Kolben
Gespeichert