www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?  (Gelesen 6080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JM

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 28
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #60 am: 29. Juni 2020, 06:15:19 »

Sorry Gunter, da kann ich nicht folgen.
Warum muss bei EM jeder von ganz vorne beginnen?
Hast Du mit einer Hacke angefangen und später den Pflug erfunden um Landwirtschaft betreiben zu können?
Nein, Du profitierst von den Erfahrungen die andere vor Dir gemacht haben.
An diesem Wissen haben Generationen geforscht und das wird auch in Zukunft so weitergehen.

Warum soll das ausgerechnet bei EM anders sein?
Außerdem muss dann ja jeder Hof nach einer Generation von vorne beginnen ... der Junior muss ja schließlich auch wieder ganz von vorne beginnen ... oder verstehe ich da was falsch?  :nixweiss:

Ich will ja gar keine fertigen Beweise, sondern lernen!
Aber ich habe das Gefühl, hier geht es immer nur um Glauben.
Aber nur Wissen läßt sich durch Lernen aneignen, mit Glauben geht das nicht so einfach.

Dieses Forum ist doch gerade dafür da, Wissen auszutauschen ... steht ja schon im Namen.
Bei jeder Pflanzenschutzmittelapplikation wird hier über Aufwandmengen und Applikationsbedingungen diskutiert.
Jede Bodenbearbeitung kann bzgl. Maschine, Arbeitstiefe und Geschwindigkeit auseinandergenommen werden.

Warum könne wir nicht genauso offen und zielführend über EM und ähnliches diskutieren?
Warum wird das immer alles so "Akte X mäßig" dargestellt?

Sonst bin ich bei Deinen anderen Aussagen bei Dir ... Bodenbiologie ist ein Schlüsselfeld!

@tomtex
Also N-Steigerungsversuche lassen sich bei mir schon ganz gut reproduzieren. Auch Wirkungsvergleiche bzgl. Pflanzenschutzmittel kann ich auf meinen Schlägen nachvollziehen. Versuche, die dem Striegel die größte Effektivität vor dem Auflauf der Kultur nachweisen, sind auch gut übertragbar. Wo ist da jetzt das Problem?
Einzig dieses grüne Buch mit einem lächelnden älteren Amerikaner auf dem Cover bereitet mir Schwierigkeiten beim Nachvollziehen auf dem eigenen Hof. Da muss man sich immer alles zwischen den Zeilen raussuchen, was ich extrem anstrengend finde ... was nicht heißt, dass nicht auch wichtiges Wissen drinsteckt!

Zurück zum Thema:

Was würden die erfahrenen Nutzer denn als "dankbares" Einstiegsexperiment ansehen? Womit sollte man als Anfänger beginnen damit sich Vertrauen in die Sache aufbaut?

Danke Uwe,
Du sprichst mir mit deinen Zeilen aus der Seele !
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 421
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #61 am: 29. Juni 2020, 08:37:20 »

... ich habe das Gefühl, hier geht es immer nur um Glauben.
Aber nur Wissen läßt sich durch Lernen aneignen, mit Glauben geht das nicht so einfach.

"Ganz von vorne beginnen" bedeutet, dass es eine fertige Gebrauchsanleitung nicht gibt. Eine solche anzubieten wäre nicht seriös, weil die Wiederholbarkeit der Effekte unter wechselnden Bedingungen zu gering ist. Das hat nichts mit Glauben zu tun, sondern damit, selbst herauszufinden, was unter deinen Bedingungen funktioniert.
« Letzte Änderung: 29. Juni 2020, 12:27:27 von Schorsch »
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 169
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #62 am: 29. Juni 2020, 12:12:03 »

... ich habe das Gefühl, hier geht es immer nur um Glauben.
Aber nur Wissen läßt sich durch Lernen aneignen, mit Glauben geht das nicht so einfach.

"Ganz von vorne beginnen" bedeutet, dass es eine fertige Gebrauchsanleitung nicht gibt. Eine solche anzubieten wäre nicht seriös, weil die Wiederholbarkeit der Effekte unter wechselnden Bedingungen nicht zu gering ist. Das hat nichts mit Glauben zu tun, sondern damit, selbst herauszufinden, was unter deinen Bedingungen funktioniert.

Dem kann ich nur zustimmen!

Ich selbst verfüge noch nicht über eigene Erfahrungen mit EMs beobachte das Ganze aber sehr interessiert.
Versuche damit als auch mit Komposttee stehen noch auf meinem Plan.
Für mich ist dabei immer wichtig, eigene Erfahrungen zu sammeln und eben Strategien und Effekte für den eigenen Standort zu beurteilen.

Ein gutes Beispiel für das Anpassen an Standortbedingungen sind auch unterschiedliche Düngestrategien.
Hier müssen Düngeform, Gabenverteilung, Nährstoffverhältnisse und letztendlich auch Gesamtdüngehöhe an die Standortbedingungen und auch Produktionsziele und Sortenspektrum angepasst werden, also die gesamte Bestandesführung kann sich von einem Standort in 50 km Entfernung schon deutlich unterscheiden, ebenso vom Nachbarn mit anderer Anbau- und Fruchtfolgestrategie oder anderen Sorten.
Ganz zu schweigen von den unterschiedlichen Witterungsbedingungen in Einzeljahren. Wer hier seinen Standort und seine Produktionsweise einzuschätzen weiß und Schlüsse daraus zieht, sowie auch das nötige Händchen (manchmal auch Glück) hat, der wird sich keinesfalls auf Standardempfehlungen der Beratung oder auf ein „Haben wir immer schon so gemacht“ verlassen.
Gleiches gilt für den Pflanzenschutz.

Und natürlich ist auch der talentierteste Bauer nicht vor Fehleinschätzungen und falschen Entscheidungen gefeit.
Übrigens: was in einem Jahr völlig richtig war, kann schon im nächsten Jahr nicht mehr dem Optimum entsprechen... oder auch umgekehrt  ;)

Deswegen bin ich da bei ggunter... neues muß auch immer wieder völlig neu gelernt werden.
Einfaches Kopieren anderer (auch mit bester Anleitung) scheitert in einer Vielzahl der Fälle.

Ebenso schaut es mit einem „wissenschaftlichen Beweis“ aus... die variablen Faktoren für einen stetigen und signifikanten Nachweis sind sowohl von Jahr zu Jahr als auch von Standort zu Standort, oft sogar von Schlag zu Schlag nicht exakt vergleichbar
« Letzte Änderung: 29. Juni 2020, 12:15:45 von charlie »
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Rohana

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1 269
  • Beruf: Cowgirl
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #63 am: 29. Juni 2020, 16:02:21 »

Wo ist denn "Vorne" an EMs? Irgendwas muss man ja als ersten Schritt machen.
Gespeichert

AgrariaBavaria

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #64 am: 29. Juni 2020, 16:12:46 »

Sehr interessantes Thema!

Mein erster Gehversuch besteht in der Applikation von EM mittels Feldspritze auf die Gerstenstoppel, mit anschließender flacher Einarbeitung mit dem Grubber.
Druck knapp 1 bar
Gespeichert

JM

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 28
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #65 am: 29. Juni 2020, 18:18:46 »

Wo ist denn "Vorne" an EMs? Irgendwas muss man ja als ersten Schritt machen.

genau ,
bei mir gehts schon damit los das ich nicht weiß wo und als was als was es die zu kaufen gibt .

ein pulver das ich über schleuse oder einspühlsieb in meine spritze gebe , oder gibt es da schon probleme mit rückständen in der spritze ?
oder muss man sich da erst eine aperatur bauen um die EM anzusetzen ?
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 421
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #66 am: 29. Juni 2020, 19:09:06 »

Ich persönlich arbeite zwar pflanzenbaulich an anderen Dingen. Aber klar wäre es für so einige hier schön, an dieser Stelle mal einen konkreten Vorschlag für einen möglichen ersten Schritt zu erhalten.

Das setzt aber von beiden Seiten Toleranz voraus und beiderseitige Zurückhaltung beim Urteilen über die, die jeweils anders als man selbst wirtschaftet. Weder sind die einen Esoterik-Spinner, noch sind die anderen ignorante, ewig-gestrige Fortschrittsfeinde.

Wär schön, wenn sich jemand traut, konkrete Einstiegsmaßnahmen darzulegen, dann aber auch wirklich nicht in die Pfanne gehauen wird.
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 362
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #67 am: 29. Juni 2020, 20:12:43 »

Als ersten Schritt vielleicht ganz einfach mal Tante Google bemühen.

Oder, da es hier ja nicht öffentlich geschrieben wird, jemanden per PM anschreiben der davon Ahnung zu haben scheint.
Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 21 032
    • Unser Hof
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #68 am: 29. Juni 2020, 20:21:27 »

Ich persönlich arbeite zwar pflanzenbaulich an anderen Dingen. Aber klar wäre es für so einige hier schön, an dieser Stelle mal einen konkreten Vorschlag für einen möglichen ersten Schritt zu erhalten.

Das setzt aber von beiden Seiten Toleranz voraus und beiderseitige Zurückhaltung beim Urteilen über die, die jeweils anders als man selbst wirtschaftet. Weder sind die einen Esoterik-Spinner, noch sind die anderen ignorante, ewig-gestrige Fortschrittsfeinde.

Wär schön, wenn sich jemand traut, konkrete Einstiegsmaßnahmen darzulegen, dann aber auch wirklich nicht in die Pfanne gehauen wird.


Hat Heiner doch im ersten Beitrag geschrieben was er gemacht hat.
Gespeichert

JM

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 28
  • Beruf: Hans Dampf
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 668
Re: Wie funktionieren Effektive Microorganismen (EM) im Boden ?
« Antwort #70 am: 30. Juni 2020, 07:59:53 »

Bezugsquellen sind auch www.emiko.de oder www.em-rako.de. Letzterer berät auch.

Gruß
Ede

Gespeichert

ggunter

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 755
Gespeichert