www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich  (Gelesen 1838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 553
GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« am: 28. Mai 2020, 20:22:43 »

Ich habe einen gebrauchten CASE AF 6140 mit GPS (das müsste von Trimble sein?) und nachgerüstetem Hangausgleich (Fahrwerk) gekauft.

Der Empfänger sitz oben auf dem Korntank des Mähdreschers. Es handelt sich um einen „CASE AFS 372“
Der Nav Controller sitzt unter der Kabine: „Nav Controller 3 V9.15“
Soweit so gut.

Das GPS erkennt nun aber nicht das die Maschine einen Hangausgleich hat, da dieser ja nachgerüstet wurde und nicht in die Maschine eingebunden ist.
So muss man am Hang die Schneidwerksbreite manuell schmaler stellen damit die Lenkung funktioniert.

Das ist natürlich irgendwie Käse…

Wie bekomme ich das GPS nun dazu die Position des Mähdreschers am Hang korrekt zu erfassen?
Wäre es eine Lösung dem Empfänger auf dem Schneidwerk zu positionieren? Ich denke das aber im NAV Controller die Neigungserfassung verbaut ist und somit dieser auch ans Schneidwerk muss?

Oder gibt’s eine bessere Lösung? Wie wird das in den Mähdreschern gelöst die ab Werk einen Hangausgleich haben?

Gespeichert


Steinreich!

kraichgauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 153
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #1 am: 28. Mai 2020, 21:35:14 »

Ich hab nen John Deere mit Hillmaster und atu Lenkrad. Habe es die letzten zwei Jahre nicht mehr genutzt, weil mir das ständige korrigieren auf die Nerven ging. Um einigermaßen gut arbeiten zu können musste ich min 35cm überlappung einstellen. Bei leichten Hanglagen, ging es aber relativ gut da reichen 15cm überlappung.
Wieso willst du den Empfänger versetzen? Die Position vom Mähdrescher verändert sich doch nicht wenn du entgegengesetzt wieder fährst?
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 290
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #2 am: 29. Mai 2020, 08:40:03 »

Ich war letztes Jahr kurz davor, einen  Lexion Montana zu kaufen. Da wurde mir auch gesagt, das die Spurführung mit Hangausgleich schwierig ist. Ist jetzt einer ohne geworden - da passts.
Wenn die Antenne mit dem Nav controller/Gyroskop auf dem Schneidwerk sitzt, sollte es eigentlich gehen. Es könnte aber sein, das er dir dann aber eine Drift errechnet, die du durch den Hangausgleich nicht hast. Ein Versuch wärs aber wert.
Gespeichert

Isl

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 64
  • Beruf: Landwirt
  • ja mei......
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #3 am: 29. Mai 2020, 09:15:29 »

Moin,
war auch mein Gedanke.
Nur wo platziert man das Teil?
Setzt du es oben auf, ist die Antenne immer dem Staub und Kaff ausgesetzt und womöglich sogar damit bedeckt. Platzierst du die Antenne hinter der Rückwand, könnte es Abschottungen geben.
Dann bleibt noch die Frage der Steckverbindung. Denn die ist in der Regel immer verschmutzt, bzw. ist die Parkpostion meistens verschmutzt.

Gehirnspinnerei eingeschaltet:

Am besten wärs aufn Dach auf einem Schlitten der radial ausgerichtet ist. Dazu ein negativ korrelierter Seilzug der die Antenne auf dem Schlitten hin und her zieht.
Drescher gleicht nach rechts aus -> Schlitten bewegt sich nach links.
Dürfte mathematisch auch zu berechnen sein. Dass man mit dem System keine 100% Gerade zustande bringt dürfte klar sein, aber funktionieren könnte es.
Ob es der Aufwand wert ist steht auf einem anderen Blatt Papier.

Gehirnspinnerei aus.

gruß Isl
Gespeichert

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 878
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #4 am: 29. Mai 2020, 09:51:54 »

eventuell mal beim freundlichen Case Händler fragen wo der Gyrosensor sitzt und die entsprechende Kiste dann an die Achse montieren.

Wenns im Empfänger sitzt würd ich versuchen den an ne Ecke am Schneidwerk zu versetzen, ist da dann allerdings doch etwas gefährdeter als auf dem Dach.
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 373
  • Beruf: Landwirt
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #5 am: 29. Mai 2020, 09:56:16 »

Funktioniert das denn wenn der Gyro an der Achse sitzt? Dann erkennt der doch die Hangneigung und würde dementsprechend versuchen zu kompensieren, da die Antenne aber auf dem Mähdrescher eh schon kompensiert ist durch den Hangausgleich, ist das doch doppelt gemoppelt?
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 684
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #6 am: 29. Mai 2020, 10:19:23 »

hmm, die Antenne und der Gyroskop (NavIII) arbeiten doch richtig?

Im Hang gibts keinen Ausgleich da die Schnittbreite bezogen auf die Ebene kleiner ist, die Antenne/neigungsausgleich kompensiert den Ausgleich nicht weil sie waagerecht sitzt

Da ihr von wenigen Zentimetern Abweichung ausgeht, sollte der Empfänger RTK können .... also bleibt nur übrig die Schnittbreite auf den max. Hangausgleich einzustellen 
a²+b²=c²
c= Schgnittbreite, b= max Höhenversatz auf die Schnittbreite, a = die tatsächliche Schnittbreite

Auch mit der Drille macht das Lenksystem nur den Hangausgleich insofern, das es die Maschine auf der Spur hält .... die AB bleibt bei x m da bei Ausgleich der Hangneigung sonst nie eine Gerade bleiben würde ...
Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

Christian2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 121
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #7 am: 29. Mai 2020, 10:58:57 »

Am Hang wird man bei wechselnden Neigungen wohl auf die gerade Spur verzichten müssen, sonst ergeben sich bei wechselnden und mehr oder weniger geneigten Teilstrecken sehr große Überlappungen.
Gespeichert

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 878
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #8 am: 29. Mai 2020, 11:44:36 »

Habt ihr die Frage gelesen? Der Mähdrescher hat einen Hangausgleuch um die Maschine gerade zu stellen. Das macht am Kabinendach mehrere dm Unterschied nach links und rechts die der Empfänger ja nicht kennt. Durch den güro Sensor wird die Neigung erfasst. Die der Mähdrescher ja ausgleicht. Demzufolge muss der Sensor da hin wo der Drescher nix ausgleicht. Dann kann der ne schöne gerade Spur am Seitenhang machen
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 010
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #9 am: 29. Mai 2020, 12:00:33 »

Also aufs Schneidwerk. Aber wie macht man das, geht ja eigentlich nicht wegen abbauen.
Alternativ ginge noch Schrägförderer aber wie kann man da was nach oben ziehen.
Die Frage ist wie macht das john Deere ab Werk beim Hillmaster.

Off Topic: ist der case ein Abeltshauser Umbau ?
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 290
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #10 am: 29. Mai 2020, 14:15:18 »

Das würde schon gehen. Relativ weit nach außen, damit die Maschine nicht abschattet. Langes Kabel ran - 2. Halter für ne Parkposition beim Transport auf den Schrägförderer. Muss halt jedes Mal umgesetzt werden. Oder ein Kabelbaum, der sich trennen lässt. Schrägförderer geht dauerhaft nicht, da der schon am Hangausgleich hängt.
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 553
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #11 am: 29. Mai 2020, 14:23:02 »


Off Topic: ist der case ein Abeltshauser Umbau ?

Ja das müsste der sein
Gespeichert
Steinreich!

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 375
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #12 am: 29. Mai 2020, 14:23:20 »


Die Frage ist wie macht das john Deere ab Werk beim Hillmaster.


Soweit ich weiß, sagt der Drescher dem Empfänger, wie viel Hangausgleich er gerade angesteuert hat.
Gespeichert

Isl

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 64
  • Beruf: Landwirt
  • ja mei......
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #13 am: 29. Mai 2020, 14:27:50 »

Ihr vergesst bei der ganzen Sache dass ganz draußen am Schneidwerk wesentlich mehr G-Kräften herrschen als zb bei einer zentral angebrachte Antenne. Das Gyroskop wird hier wsl sehr stark durchgeschüttelt.
gruß Isl
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 553
Re: GPS für Mähdrescher mit Hang Ausgleich
« Antwort #14 am: 29. Mai 2020, 14:29:26 »

Das würde schon gehen. Relativ weit nach außen, damit die Maschine nicht abschattet. Langes Kabel ran - 2. Halter für ne Parkposition beim Transport auf den Schrägförderer. Muss halt jedes Mal umgesetzt werden. Oder ein Kabelbaum, der sich trennen lässt. Schrägförderer geht dauerhaft nicht, da der schon am Hangausgleich hängt.

So war unser Gedanke auch. Antenne auf die Seite mit dem Antrieb. Diese ist ja beim anmähen im Feld und somit von evtl Waldrand weiter entfernt.
Ob nun das Kabel gesteckt wird oder es eine Parkposition für den Empfänger gibt muss man sehen.
Die Positionshöhe ändert sich dann mit der Schneidwerkshöhe... Ob das ein Problem ist?

Von Case aus gibt es kein "Verlängerungskabel"  für GPS. Ich bin mir aber sicher das könnte  hier im Forum jemand für mich gegen Entgeld anfertigen???

Die Frage ist jetz noch reicht es den Empfänger aufs Schneidwerk zu setzten oder muss der Controller mit?
Weis jemand ob der Neigungssensor in der Antenne sitzt?
Gespeichert
Steinreich!