www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Neue EU Bioverordnung  (Gelesen 1177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sten

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 776
Neue EU Bioverordnung
« am: 24. März 2020, 07:13:05 »

Die neue EU Bioverordnung ab 2021 wird heiß diskutiert. Für Tierhalter und Umsteller wären die Konsequenzen gravierend, so dürfte Umstellungsweizen kaum noch einen höheren Preis als konventioneller Weizen erzielen, wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass das heute ja auch schon so ist.

Ein Lichtblick ist, dass Importe aus Drittländern nach europäischen Recht produziert sein  muss, um als Bioware vermarktet zu werden, eigentlich eine Selbstverständlichkeit, mag man meinen.


https://www.topagrar.com/oekolandbau/news/landvolk-sehr-besorgt-wegen-neuer-eu-oekoverordnung-11939434.html
https://www.wochenblatt-dlv.de/politik/neue-eu-bioverordnung-gilt-ab-2021-544310
Gespeichert


nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 437
Re: Neue EU Bioverordnung
« Antwort #1 am: 24. März 2020, 08:23:13 »

Ein Lichtblick ist, dass Importe aus Drittländern nach europäischen Recht produziert sein  muss, um als Bioware vermarktet zu werden, eigentlich eine Selbstverständlichkeit, mag man meinen.

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster: Papier ist geduldig bei längeren Transport(um)wegen  ;)

(das ist heute so und wird auch in Zukunft so sein, solange jemand aus "nix" Kohle scheffeln kann)

Bei EU- und Drittlands-Bio, gehen bei mir eigentlich spätestens die Alarmglocken an
« Letzte Änderung: 24. März 2020, 09:36:24 von nofear »
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 276
Re: Neue EU Bioverordnung
« Antwort #2 am: 24. März 2020, 08:59:49 »

Seit wann interessiert sich denn das Landvolk für Bio. ;)

Wie @nofear schon geschrieben hat - Papier ist geduldig.
Ich muss aber sagen, dass die Kontrolle im Ausland schon die schwarzen Schafe langsam unter Druck setzt.
Aber sie arbeiten gegen das "Organisierte Verbrechen". Nur unsere Händler (und Tierwirte) wollen gerne diese Ware haben, damit der Preis unten bleibt.

Die absolute Rückstandsfreiheit fällt uns immer auf die Füße.
Ganz einfach ausgedrückt:
Wer die 0,0 bei den Rückständen in Bioerzeugnissen haben will, muss den konventionellen Pflanzenschutz verbieten.
Denn nur da können sie herkommen.
Gespeichert