www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Adapter Fettpresse Schraubkartusche  (Gelesen 589 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 749
Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« am: 23. März 2020, 07:49:18 »

Moin!

Benutzt jemand sowas?

Adapter Fettpresse Schraubkartusche

Ich habe eine 18V Milwaukee Presse, das sollte aber ja auch bei anderen Fettpressen passen.

Funktioniert das ohne Probleme? Schließlich wird das Fett doch normalerweise mit Federunterstützung gefördert, und in den Schraubkartuschen muss das per Unterdruck passieren, oder sehe ich das falsch?
Ansonsten würde mich das schon reizen, weil die Handhabung der Schraubkartuschen doch um Welten besser ist, als die der klassischen.

JueLue

PS: haben Fuchs und Reiner da eigentlich die gleichen Gewinde/Abmessungen?
« Letzte Änderung: 23. März 2020, 08:34:04 von JueLue »
Gespeichert


Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 538
  • Beruf: Landwirt
Re: Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« Antwort #1 am: 23. März 2020, 08:56:20 »

Moin!

Benutzt jemand sowas?

Adapter Fettpresse Schraubkartusche

Ich habe eine 18V Milwaukee Presse, das sollte aber ja auch bei anderen Fettpressen passen.

Funktioniert das ohne Probleme? Schließlich wird das Fett doch normalerweise mit Federunterstützung gefördert, und in den Schraubkartuschen muss das per Unterdruck passieren, oder sehe ich das falsch?
Ansonsten würde mich das schon reizen, weil die Handhabung der Schraubkartuschen doch um Welten besser ist, als die der klassischen.

JueLue

Wir haben eine Lincoln Fettpresse mit Lub-Shuttle Adapter, und das funktioniert gut. http://www.treboux.ch/wp-content/uploads/2019/09/LS-Adapter.pdf
Gespeichert

JueLue

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 749
Re: Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« Antwort #2 am: 23. März 2020, 09:21:16 »

Na, dann werde ich mal einen Versuch starten.

JueLue
Gespeichert

rofl1436

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14
  • Bayern
Re: Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« Antwort #3 am: 23. März 2020, 19:04:50 »

Dann bitte berichten wie er sich schlägt, stehen vor dem selben Problem  ;D
Gespeichert

ehlenjan

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Re: Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« Antwort #4 am: 26. März 2020, 07:18:46 »

Moin
Ich habe vor 2 Jahren folgende gekauft und bin damit recht zufrieden. Für sämtliche Fettvarianten geeignet.

https://www.mr-shop.de/zubehoer/schmiertechnik/akku-fettpressen/399/mato-akku-fettpresse-18-v?number=3428013
Gespeichert

MB1600turbo

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 181
Re: Adapter Fettpresse Schraubkartusche
« Antwort #5 am: 26. März 2020, 10:49:49 »

Hallo zusammen,

ich verwende die Milwaukee 18V Fettpresse mit genau so einem Adapter! Die Adapter unterscheiden sich in den kleinsten Details. Die Dichtung zwischen Fettpresse und Adapter habe ich nicht (habe es mit Teflon abgedichtet) allerdings habe ich in der Verschraubung zur Kartusche einen kleinen Konus der Perfekt zu den Schraubkartuschen passt (um absolut Luftdicht zu werden wegen Unterdruck) und diese sauber abdichtet. System Reiner und Fuchs ist das selbe, Probleme hast mit der Akku Fettpresse die selben wie mit der händischen, bei kaltem Fett saugt es nicht problemlos aus der Kartusche, immer beim Kartuschen wechseln erst etwas Fett rausdrücken um keine Luft zu ziehen.

schöne Grüße

Hans-Jörg
Gespeichert