www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Zuckerrüben Anbau 2020  (Gelesen 37892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 371
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #300 am: 12. November 2020, 22:30:19 »

Hier waren es bei Rodung um den 10.10 um 70 to bei gut über 19 % Zucker  - nicht gut ,aber auch nicht schlecht angesichts des relativen Wassermangels . Das kühlere Frühjahr mit der etwas späteren Entwicklung hat doch etwas Vegetationszeit gekostet , aber auch dem Wintergetreide , Raps , Erbsen und Ackerbohnen den " Kragen gerettet " .
Die Trockenheit im Hochsommer hat dann Mais , Rüben und Soja nicht so gut getan - Man kann nicht alles haben .

gruss
dirkk
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 316
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #301 am: 13. November 2020, 02:39:58 »

Hier waren es bei Rodung um den 10.10 um 70 to bei gut über 19 % Zucker  - nicht gut ,aber auch nicht schlecht angesichts des relativen Wassermangels . Das kühlere Frühjahr mit der etwas späteren Entwicklung hat doch etwas Vegetationszeit gekostet , aber auch dem Wintergetreide , Raps , Erbsen und Ackerbohnen den " Kragen gerettet " .
Die Trockenheit im Hochsommer hat dann Mais , Rüben und Soja nicht so gut getan - Man kann nicht alles haben .

gruss
dirkk

Meine Börderüben lagen letzte Woche (Rodung 20.10.) exakt auf dem selben Niveau.
Vor allem der auf dem Schlag vorhandene größere Tonkopf fiel im Ertrag deutlich ab, der bodenmäßig bessere Teil konnte dies nur teilweise ausgleichen. Die nicht abgefrorene (und zu spät glyphosierte) ZF war bei der Saatbettbereitung anspruchsvoll.

Am nördlichen Main sehr heterogene Erträge. Jeder Bodenpunkt und jedes Tröpfchen Regen in August und September entschied über durchschnittliche oder schlechte Erträge, 50-80 t/ha (ein Teil liegt noch bis nächste Woche auf Miete). Bisherige Zuckergehalte gut bis sehr gut (19-21%). Vergilbungsviren im Vergleich zu anderen Flächen eher harmlos, die Gründe hierfür liegen aber noch im Dunklen, an fehlenden Insektizidmaßnahmen oder falschen Zeitpunkten der Kollegen scheint es erstmal nicht zu liegen.
Partielle Fehler bei der Saatbettbereitung und Aussaat wurden gnadenlos bestraft.
Tröstlich ist, dass ich nicht der einzige bin, dem es so erging.

Allgemein bleibt zu sagen, dass in diesem Jahr der Herbizideinsatz ebenfalls nicht einfach war, saubere Rüben habe ich nur dort vor dem Roder gehabt, wo mit händischem Einsatz umfangreich nachgearbeitet wurde.
Und vor allem die Spätverunkrautung mit Melde, Franzosenkraut, Amaranth und Knöterich hat massiv Wasser und damit Ertrag gekostet.
Ich bin gespannt, wie gerade diese Unkräuter ohne Phenmedipham in 2021 unter Kontrolle gehalten werden können.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 118
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #302 am: 13. November 2020, 07:26:02 »

Phenmedipham ist ja noch erlaubt soweit ich weis....
Gespeichert

Bauer1984

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 80
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister/ Maschinenbautechniker
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #303 am: 13. November 2020, 08:03:23 »

Dirkk hat vermutlich Desmedipham gemeint, dass in den Betanalen drinnen war und jetzt wegfällt.
Als Alternative gibt es jetzt nur Betasana SC und Belvedere Duo. Von Adama soll wieder ein neues Produkt dazu kommen laut Werbeblatt.

Bei uns waren die Rüben unkrautfrei bis auf einzelne Melden. Die Anzahl war aber so gering, dass das Bereinigen von Hand möglich war.
Es wurden aber auch 4 Behandlungen gefahren.
Gespeichert

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 502
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #304 am: 13. November 2020, 08:42:13 »

Mittlerweile sind alle meine Rüben weg - leider noch keine Qualitätsinformationen.

Bezüglich reinste Rüben liege ich zwischen 65 und 78 t/ha. Wahrlich nicht berauschend, aber angesichts der Schläge, des Wassermangels und der Unfähigkeit des Anbauers wohl nicht anders möglich. Sauber waren die Rüben. Egal ob drei oder vier Herbizidbehandlungen - es hat in Verbindung mit etwas Handarbeit gereicht.

Was man hier teilweise an Rübenmieten sieht.... Manchmal muss man die Rüben unter dem Kraut vermuten. Hier und da wurden Schläge nach dem miserablen Feldaufgang regelrecht aufgegeben.

Entsprechend hat der Mausfahrer bestätigt, dass die Erträge in der Region zwischen 20 !!!!!!!!!!! und 90 t/ha pendeln.
Gespeichert

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 502
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #305 am: 13. November 2020, 08:47:35 »

Bei mir ist es leider so, darüber spricht man nicht, dafür schämt man sich.

Gute Erträge posten kann ja jeder - aus den schlechten lernt man!
Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 193
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #306 am: 13. November 2020, 18:17:18 »

Heute kommt hier die zweite Runde Rüben (BTS 2045) raus.. Erträge von der ersten Runde bei 85 to/ha (Annarosa), Zuckergehalt bei 17,5.. zwei Mal Herbizid, zwei mal Fungizid. Auch hier hat der Roderfahrer von Erträgen von 20 to/ha bis 80 to/ha berichtet und einen Ausreißer mit 100 to/ha
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 428
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #307 am: 13. November 2020, 18:33:29 »

Moin,

habe hier mit 70 mm Beregnung, 4x Herbizid (und trotzdem immer noch reichlich Gänsefuß), 2x Fungi eher unterdurchschnittliche 75 to  vom 25er Sand geerntet.
War aber wohl zu erwarten, da der Mais hier überwiegend auch nicht reif geworden ist. War einfach zu lange zu kalt und während der Hitzeperiode gings ja auch eher rückwärts.
Gespeichert

Zopf

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #308 am: 13. November 2020, 21:01:02 »

Mal noch ein Ertrag Bio Rüben Ernte 10.9     47 to 19.2%  Zucker
Gespeichert

Gerhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 516
  • Gerhard
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #309 am: 14. November 2020, 07:21:47 »

In österreich hört man von erträgen um die 80 tonnen und 14 % zucker warum ist in Deutschland um so viel höher
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 316
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #310 am: 14. November 2020, 07:50:39 »

In österreich hört man von erträgen um die 80 tonnen und 14 % zucker warum ist in Deutschland um so viel höher

Handelt es sich bei den 14% um den Zuckergehalt oder um den bereinigten Zuckergehalt?
Abzüglich des SMV liegen die BZG rund 2% niedriger als der ZG

Österreich scheint auch den Berichten nach stärker von SBR betroffen. Bei dieser von Zikaden übertragenen Krankheit kommt es zu niedrigeren ZG. Für den Südzuckerbereich hört man auch von geringeren Zuckergehalten durch SBR aus dem Rheingraben im Einzugsbereich der Fabrik Offenau.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

monsato

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 074
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #311 am: 14. November 2020, 18:13:33 »

hay

ja ich denk das die 14 bereinigter sind sonst währs ja überhaupt eine Katastrophe. ich weiß von einem Rübenlagerplatz der hat im Durchschnitt aller gelieferten 14,1 bereinigten.

Die Erträge sind aber vielerorts auch von 60 tonnen bis 82 tonnen ( wenn der Rüßelkäfer den bestand lückig gemacht hat sinds nur 60tonnen offtmals.
Gespeichert

Cyberlui

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 470
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #312 am: 21. November 2020, 17:33:36 »

vielleicht erinnert sich ja noch der ein oder andere das ich am 14.05. nochmal Rübengesät habe, da die erstgesäten vertrocknet sind.
Da sie jetzt in der verarbeitet sind hier die Werte.
Ertrag 63,64 t/ha reine Rüben
Zucker 15,8%

Der andere Schlag wo nichts umgebrochen wurde
Ertrag 41,72 t/ha reine Rüben
Zuckergehalt noch kein ergebniss

Gerodet wurden bei am 05.11.
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 319
Re: Zuckerrüben Anbau 2020
« Antwort #313 am: 21. November 2020, 17:42:27 »

Dann sind die neu gesäten vermutlich sofort aufgelaufen.
Hat ja prächtig geklappt. Beim Ummachen weiß man nie genau was die neue Saat bringt.
Gespeichert