www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 11 12 13 [14] 15 16 17 ... 22   Nach unten

Autor Thema: Landtagswahl in Thüringen  (Gelesen 29208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 704
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #195 am: 14. Februar 2020, 14:30:18 »

Ach, der Wade...

Erklär mir doch bitte, was politische (!) Moral ist! Und vor allem, wer berechtigt ist diese festzulegen. Und warum genau.

Da wird es schon eng, oder? Weil es dafür keinen objektiven Maßstab gibt...

Ich z.B. halte Vielehe, Nebenfrauen und (heimliche) Geliebte neben der Ehefrau für moralisch verwerflich - es gibt genügend Menschen die haben damit keine Probleme. Wer hat recht?
Und warum dürfen die Abgeordneten der AfD in Thüringen offenbar kein Stimmrecht haben - weil wenn es ausgeübt wird (auch taktisch, was andere ja auch machen) dann wird die Wahl storniert? Die AfD ging übrigens mit dem klaren Wahlziel in die Landtagswahl, eine linke Regierung zu verhindern - das haben sie gemacht! Nicht mehr und nicht weniger...

Bestes Beispiel für die Verlogenheit der Politik ist ja der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung! Der alte Ostbeauftragte wurde ja entsorgt, weil er dem Kurzzeit-MP zur Wahl gratuliert hatte. Aber der neue tickt offenbar genau richtig. Da wird immer von "Hate Speech" durch die AfD gesprochen und von Regierungsmitgliedern kommt dann sowas - gestern zufällig gefunden:
https://twitter.com/wanderwitz/status/1061710057103155200?lang=de

Aber sorry, ich vergaß: Der Wanderwitz ist moralisch auf der richtigen Seite...
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 448
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #196 am: 14. Februar 2020, 14:49:18 »

Statt es jetzt mal zu erkennen und Politik für die Bürger zu machen geilen sich die Politiker an der AfD auf und regeln gar nichts.

Richtig. Die etablierten Parteien müssen selber was anbieten und unbedingt aufhören, über die anderen herzuziehen!

... anstatt sich zu überlegen warum menschen die AFD wählen wird einfach nur über sie geschimpft. Und wenn sie so weitermachen wie bisher sind alle anderen Parteien der beste Wahlkampfhelfer der AFD.

Nochmal richtig. Die etablierten Parteien müssen selber was anbieten und unbedingt aufhören, über die anderen herzuziehen!

Bestes Beispiel für die Verlogenheit der Politik ist ja der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung! Der alte Ostbeauftragte wurde ja entsorgt, weil er dem Kurzzeit-MP zur Wahl gratuliert hatte. Aber der neue tickt offenbar genau richtig. Da wird immer von "Hate Speech" durch die AfD gesprochen und von Regierungsmitgliedern kommt dann sowas - gestern zufällig gefunden:
https://twitter.com/wanderwitz/status/1061710057103155200?lang=de

Und abermals: Gauland lieferte doch eine wunderschöne Vorlage, indem es sich dagegen aussprach am Gedenken des ersten Weltkrieges teilzunehmen. Und sofort beginnt der CDU-ler wieder zu ätzen. Dabei hätte er unbedingt darlegen müssen, warum er es für wichtig hält, sich am gemeinsamen Gedenken an die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts zu beteiligen. Chance vertan, sich selbst weiteren Schaden zugefügt.
Gespeichert

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 833
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #197 am: 14. Februar 2020, 15:15:05 »

Es gibt nämlich keine allgemein gültige "Moral" - die ist je nach Person / Kulturkreis oder sonstigen Gegebenheiten definiert. Und politische "Moral" gibt es schon zweimal nicht...

Das zeigt es doch ziemlich klar an was den den Rechten fehlt. Eben genau an der Moral, bzw ist der Moralische Kompass vielleicht etwas kaputt...
Vermutlich hat der Holocaust und die Ermordung von Millionen von Juden auch gegen keine deutsche Gesetze verstoßen. Also alles tipi topi aus rechtlicher Sicht. Aber Moralisch könnte man da doch etwas Zweifel bekommen wenn man nicht ganz Matschig in der Birne ist und halbwegs nen Moralischen Kompass hat...

Wade, ich würde Dir 100% ig zustimmen, kann ich aber nicht....
Denn Du hast die Linken ( in Wirklichkeit die SED) in Deinem Geschreibsel vergessen...
Du bist doch nahe genug an der ehemaligen Grenze und wirtschaftet doch sogar auch "drüben".
Vieleicht solltest Du doch mal einige Thühringer Fragen was sie von Honnies linken Vasallen halten und weshalb wohl jeder 4. Dort Rechts aussen gewählt hat?
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 704
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #198 am: 14. Februar 2020, 15:54:14 »


Richtig. Die etablierten Parteien müssen selber was anbieten und unbedingt aufhören, über die anderen herzuziehen!


Der letzte in der Reihe ist offenbar Merz - der das schöne Wort "Gesindel" gestern benutzt hat!
Ja, der tun wird rauer - aber nicht unbedingt auf Seiten derer wo es immer vermutet wird...
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1 905
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #199 am: 15. Februar 2020, 07:56:21 »

es wird nicht nur der ton härter

https://t.co/iolbHmTsLw?amp=1

wenn mich einer vor 6monaten gefragt hätte ob wir in einer demokratie leben hätte ich das wie selbstverständlich bejaht.
heute werde ich mir immer unsicherer...
Gespeichert

sten

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2 832
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #200 am: 15. Februar 2020, 08:04:58 »

Der verlinkte Artikel ist ja auch tendenziös geschrieben. Internetkampagnen sind in der Vergangenheit eher ein Ding der AFD und der Russen gewesen. Im Netz sind auch doofe stark. Ich will damit nichts entschuldigen oder verharmlosen, aber ich denke die Politik wär eine bessere, wenn es kein Twitter oder Facebook gäbe.
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1 905
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #201 am: 15. Februar 2020, 08:24:23 »

wenn ich tendenziöse artikel lesen will brauche ich nicht ins internet, es reicht wenn ich das örtlich links grün durchzogene käseblatt aufschlage!
Gespeichert

wollomo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 595
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #202 am: 15. Februar 2020, 08:49:27 »

Ich will damit nichts entschuldigen oder verharmlosen, aber ich denke die Politik wär eine bessere, wenn es kein Twitter oder Facebook gäbe.

Dazu habe ich erst einen Bericht im Radio (Bayern2) gehört. Recht interessant wie sich die klassischen Medien gegen das Internet mit Twitter, Facebook und private Seiten stellen. Bei dem Bericht wurde eigentlich alles erst einmal so hingestellt als wären es Falschmeldung, natürlich hatte man ein paar passende Beispiele mit dabei. Ich sehe das ganze anders. Man konnte sich auch früher schon einseitig informieren. Ein ausschließlicher TopAgrar Leser wird eben eine andere Meinung gegenüber der Landwirtschaft haben als ein Leser von der Süddeutschen Zeitung. Auch die politischen Lager bei den Zeitungen und bestimmte Fernsehsender sind doch weitgehend vorhersehbar. Ich mag beide Randgruppen nicht, egal in welchen Bereichen (Politik, Landwirtschaft, Hobby und Co.). Ich finde es wichtig sich umfänglich informieren zu können. In den heutigen klassischen Medien wird doch ein Thema nur noch angerissen. Die Zeit und die freien Seiten braucht man um über Wendler, irgendwelche Irren im australischen Dschugel und über die nächste herannahende Wetterkatastrophe berichten zu können. Das gleiche gilt auch für "Fachmagazine" wie TopAgrar und Co., was ist darin wirklich noch interessant. Neue Ansätze, wie hier oft berichtet, muss man sich eben irgendwo im Netz suchen. Wenn ich mich für das Thema Direktsaat oder Bio interessieren würde, wäre die Top Agrar sicher nicht meine erste Anlaufstelle, genauso ergeht es mir bei vielen anderen Themen auf dieser Welt.

Ich eigne mir zur Zeit sehr viel Wissen über Marketing und Onlinehandel. Dafür gibt es heute Youtube und Co. Bessere Inhalte habe ich bisher noch nicht gefunden. Es gibt heute noch Bücher in denen prognostiziert wird, Amazon würde mit dem Online Buchhandel scheitern. Ein solcher Schinken steht heute wirklich noch zum Verkauf, ausgegeben von einem Verlag der zu einer großen deutschen Mediengruppe (also den "GUTEN").

Man muss mit der Zeit gehen. In einigen Jahren wird es eben das klassische Fernsehen und Zeitung nicht mehr geben. Dieses System wird nur noch durch die paar alten Abonnenten und die staatlich regulierte "Zwangsabgabe" (nein ich bin nicht Rechts aber das ist sie einfach) gestützt.
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1 905
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #203 am: 15. Februar 2020, 09:00:18 »

merkst du grad wie sehr das schon in uns eingepflanzt wurde?
du kritisierst die gez,zurecht, und entschuldigst dich im gleichen atemzug das du nicht rechts bist!
das ist grotesk!
Gespeichert

tomiq

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 522
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #204 am: 15. Februar 2020, 09:49:47 »

Zitat
Man muss mit der Zeit gehen.

Wer blättert heute noch im Brockhaus, wenn es um eine schnelle Recherche geht?!?

Gibts hier noch jemanden?




ade
tomiq
Gespeichert
Stay hungry. Stay foolish.
         - Steve Jobs -

wollomo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 595
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #205 am: 15. Februar 2020, 10:04:51 »

merkst du grad wie sehr das schon in uns eingepflanzt wurde?
du kritisierst die gez,zurecht, und entschuldigst dich im gleichen atemzug das du nicht rechts bist!
das ist grotesk!

Ja ich kritisiere die GEZ und ich bin nicht Rechts, dafür muss ich mich also auch gar nicht erst entschuldigen ;-). Es sind viele Rechte gegen die GEZ aber eben nicht nur ausschließlich. Ich kann auch für ein Tempolimit auf der Autobahn sein und muss nicht zwingend ein Grüner oder SPDler sein.
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 471
  • Beruf: Landwirt
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #206 am: 15. Februar 2020, 10:06:40 »

Wade, ich würde Dir 100% ig zustimmen, kann ich aber nicht....
Denn Du hast die Linken ( in Wirklichkeit die SED) in Deinem Geschreibsel vergessen...
Du bist doch nahe genug an der ehemaligen Grenze und wirtschaftet doch sogar auch "drüben".
Vieleicht solltest Du doch mal einige Thühringer Fragen was sie von Honnies linken Vasallen halten und weshalb wohl jeder 4. Dort Rechts aussen gewählt hat?

Ich will SED & DDR in keinster Weise in Schutz nehmen. Aber nach deiner Argumentationsweise dürfte es gar nicht so schlimm gewesen sein, wählt doch fast 1/3 die Linke  :rolleyes:
Dazu sind über 2/3 der Leute mit der Arbeit vom Ramelow zufrieden. So schlecht kanns ja irgendwie doch nicht gewesen sein die letzten 4 jahre?
Da könnt ihr die Linke noch so sehr mit DDR-Schmutz bewerfen, aber die hat sich halt (zumindest in Thüringen) auch weiterentwickelt...

Irgendjemand (glaub sogar werner?) hier im Thread hatte geschrieben dass in seinem kompletten Umfeld alle total empört sind dass der Kemmerich zurücktreten sollte und es doch neuwahlen geben soll. Das zeigt doch in welcher Blase sich manche schon aufhalten. 
Die Umfragen nach dem ganzen Theater zeigen nämlich einen deutlich anderen Trend, da wird CDU & FDP für ihren Coup deutlich abgestraft. Die CDU verliert 9% (sind fast 40%), die FDP würde ganz ausm Landtag fliegen, die AFD kann ganz leicht zulegen und der große Gewinner wäre die Linke mit +9%.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/regierungskrise-die-linke-springt-in-thueringen-laut-mdr-umfrage-auf-39-prozent-a-3bcfdf9e-87e6-4e4c-a974-2818023ca962
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 678
  • Beruf: Ingenieur(ET) / Landwirt
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #207 am: 16. Februar 2020, 09:48:02 »

merkst du grad wie sehr das schon in uns eingepflanzt wurde?
du kritisierst die gez,zurecht, und entschuldigst dich im gleichen atemzug das du nicht rechts bist!
das ist grotesk!

 :daumen: :daumen1: :daumen:

Genauso ist es! Da ertappe ich mich jetzt auch!
Man reagiert wirklich mittlerweile so.
Bei uns damals in der DDR war es auch so, dass man tierisch aufpassen musste, wann man wo was sagt.
In diese Richtung entwickelt sich unsere Gesellschaft gerade wieder und das ist meiner Meinung mit ein Grund, warum Wähler sich zur AfD hingezogen fühlen. Die sagen einfach noch ab und zu was sie denken und nicht nur was politisch-moralisch (wie auch immer) gerade korrekt ist ... vielleicht ist dies einer Gründe für das AfD Erstarken im Osten?
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1 905
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #208 am: 16. Februar 2020, 11:12:48 »

natürlich
man sucht etwas was man wählen kann was dem entgegen steht was uns die anderen parteien antun.
es gibt nichts anderes als die afd, zumindest momentan...
Gespeichert

Ruedi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 668
    • www.hillhopperharz.de
Re: Landtagswahl in Thüringen
« Antwort #209 am: 16. Februar 2020, 23:01:33 »

natürlich
man sucht etwas was man wählen kann was dem entgegen steht was uns die anderen parteien antun.
es gibt nichts anderes als die afd, zumindest momentan...

Traurig wenn Du das so siehst .
Gespeichert
Auf geht es in die neue Herausforderung.
Seiten: 1 ... 11 12 13 [14] 15 16 17 ... 22   Nach oben