www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Land schafft Verbindung  (Gelesen 65965 mal)

tomiq, SCA, Stanky und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 456
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #15 am: 02. Oktober 2019, 22:58:42 »

Ich weiß ja nicht wie es anderen geht, aber mir geht es bei den grünen Kreuzen oder auch weitergehenden Geschichten doch in erster Linie darum, dass es nicht noch schlechter wird.

Stichworte: Verschärfung Düngeverordnung, Biodiversitätsausgleich bei Pflanzenschutzeinsatz, Neuberechnung Grundsteuer, Volksbegehren zur Bienenrettung, Insektenschutzprogramm usw. man könnte die Liste noch weiter fortführen.

An das besser als gegenwärtig werden, da will ich ja gar nicht von anfangen.

Hier geht's doch nicht mal mehr nur um Dinge von "außen"

Es geht auch um den unkontrollierten Dokumentationswahn durch unsere Abnehmer oder wen auch immer. Wirklich Sinn hat da doch das wenigste. Nur Schikane um noch mehr kleine, die das einfach nicht mehr stemmen können oder wollen aus dem System zu kicken. Das hat Methode!!!
Kleines Beispiel: Verschärfung der QM-Milch-Regeln, bzw. Milchgüte VO.
oder: Wer eine fahrbare Mahl- und Mischanlage im Betrieb kommen lässt, der darf einmal im VLOG-Audit-Zeitraum eine Charge des eigenen verarbeiteten Getreides auf GVO untersuchen lassen, für schlappe Kosten von um die 300€...

Bisher hab ich noch keinen gefunden, der dort mal den Finger in die Wunde legt und fragt was das soll und warum, wird alles abgenickt und gemacht. Ergebnis: Wenn die das alles so schön mitmachen/hinnehmen, dann können wir ja die nächste Stufe zünden... 5 haben evtl. resigniert und aufgehört. Ziel erreicht.
Es k… mich alles so an.

Ich könnte mir vorstellen, wo der Punkt langsam gekommen ist, an dem man es übertrieben hat damit.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2019, 23:02:16 von nofear »
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

nichtdicht

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 319
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2019, 02:02:06 »

Absolut super was ihr schreibt!! Welche Zielen soll es brauchen, reicht es nicht das man die Schnautze voll hat von die ganze Burokratie, NGO´s, etc. Warte nicht auf dem Bauernverband (was war das auch?), weil dann wirst du ewig warten. Und die Jungs die sich nicht trauen oder meinen es bringt nichts sollen zweigen und Zuhause bleiben. Kritiek hat jeder, aber nur die wenigste haben den Rückengrad was zu machen!!

Es geht fast allen in de Bevölkerung so, deswegen gab es auch ne sehr grosse Sympathie in der Bevölkerung von NL wenn die Bauern da demonstriert haben. Last euch da nichts vormachen!

Das wichtigste ist der Einheit, zusammen soll man ein Front machen, Schnauze voll Schandpfahl zu sein!! Fertig! Was braucht man noch mehr?

mfg
Herman
Gespeichert

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 029
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2019, 08:02:41 »

WhatsApp Gruppe ist voll steht in meiner Region.
Gespeichert

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 413
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2019, 08:08:37 »

WhatsApp Gruppe ist voll steht in meiner Region.

Das ist der Nachteil bei WhatsApp, bei 256 Teilnehmern einer Chatgruppe ist Finito, da ist Telegram wesentlich flexibler (ich glaube da ist von 200.000 die Rede).
Gehe mal davon aus, dass ganz kurzfristig eine zweite WhatsApp-Gruppe ins Leben gerufen wird. Denn es soll ja niemand in die Röhre gucken müssen...
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

luwi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 189
  • Beruf: Landwirt
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2019, 08:11:17 »

Wenn WhatsApp voll ist weckseln zu Telegramm.
Da gehen 10000,und alles was in der Gruppe geschrieben wurde ist auch für die neuen zu lesen.
Gruß Ludger
Gespeichert
Den Stress von heute nennt man später die gute alte Zeit.

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 413
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2019, 08:21:43 »

Wenn WhatsApp voll ist weckseln zu Telegramm.
Da gehen 10000,und alles was in der Gruppe geschrieben wurde ist auch für die neuen zu lesen.
Gruß Ludger

Damit tun sich ja leider einige schwer bzw. wollen das aus für mich nicht nachzuvollziehenden Gründen gar nicht...
Lasse mich mal überraschen, was dann so vieles in der Vorbereitungs- und Endphase so alles auf der Strecke bleibt. Meine Münsterland-Gruppe war heute Nacht um 3.30 Uhr schon bei 222 Teilnehmern, ist jetzt wahrscheinlich auch schon geschlossen...
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2019, 08:23:56 von Ansgar »
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 905
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2019, 08:57:41 »

gute sache
wird zeit aufzustehen denn wer mit dem rücken zur wand steht hat nicht viel zu verlieren.
werde heute kündigungen schreiben.
warum soll ich weiter einen wasserkopf von funktionären bezahlen der völlig nutzlos ist.

Bauernverband, offene stalltür GQ und wochenblatt werden meine kündigungen bekommen
ein Einsparpotenzial von 500€ im jahr!
soll jeder mal drüber nachdenken ob es nicht sinn macht denen den boden wegzuziehen die uns jahr für jahr tiefer in die scheisse reiten.
Gespeichert

Henrik

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 21 075
    • Unser Hof
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2019, 09:55:48 »

gute sache
wird zeit aufzustehen denn wer mit dem rücken zur wand steht hat nicht viel zu verlieren.
werde heute kündigungen schreiben.
warum soll ich weiter einen wasserkopf von funktionären bezahlen der völlig nutzlos ist.

Bauernverband, offene stalltür GQ und wochenblatt werden meine kündigungen bekommen
ein Einsparpotenzial von 500€ im jahr!
soll jeder mal drüber nachdenken ob es nicht sinn macht denen den boden wegzuziehen die uns jahr für jahr tiefer in die scheisse reiten.

Super Plan. Schön der einzigen Organisation den Rücken kehren. Die Ngo s werden es dir danken. Bauern zerlegen sich selbst und in ein paar Jahren hast dann nur die ngo s die die Regierung beraten.
Wie bei der cma erst mit Volldampf dafür und später jammern.
Gespeichert

donnershag

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 912
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #23 am: 03. Oktober 2019, 10:07:47 »

 Auch in Brüssel würden die Karten und momentan neu gemischt. Das ist jetzt alles super Zeit.

Der Bauernverband nicht wirklich viel für uns getan. Doch die Mitgliedsbeiträge sind schon beeindruckend.
Gruß Martin
Gespeichert

Henrik

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 21 075
    • Unser Hof
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2019, 10:10:59 »

Auch in Brüssel würden die Karten und momentan neu gemischt. Das ist jetzt alles super Zeit.

Der Bauernverband nicht wirklich viel für uns getan. Doch die Mitgliedsbeiträge sind schon beeindruckend.
Gruß Martin

Wenig ist besser als nichts. Wer hat dich denn bisher besser vertreten? Und wer soll dich in Zukunft vertreten ? ( ich werde es nicht machen bzw. Schaffen)
Gespeichert

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 754
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #25 am: 03. Oktober 2019, 10:12:57 »

Wenn ich so mitlesen, kommt mir irgendwie ein blöder Vergleich in den Sinn..

Ok, ich sehe es täglich, wie die Situation auf den Höfen ist. Aber die Diskussion die hier geführt wird, kommt mir vor wie die Diskussionen die der AMI Präsident Trump führt..
An all seinen eigenen Fehlern ( er macht übrigens auch vieles richtig!) Sind immer die Anderen Schuld! Egal ob NGOs, Presse, andere Partei etc. Etc.
Unterstützt wurde er ja vor allen Dingen von den Landwirten.ich habe die letzten Tage selbst gesehen, inzwischen bröckelt da die Unterstützung ganz gewaltig!

Und ich sage Euch, dieser Hollandprotest geht aus wie "das Hornberger Schiesen"
Um was geht es eigentlich? Die Umweltschützer in Holland fordern die Halbierung der Viehhaltung!
Ob berechtigt oder nicht, diese Ökos haben nun durch die Bauernproteste erreicht das auch der letzte Holländer auf die Umweltproblematik, verursacht auch durch die Landwirtschaft in Holland, Bescheid weiß das etwas im Argen liegt....

Ich wette darauf, das die Ökos in Holland nächste Woche 10% mehr Zustimmung haben werden!

Gespeichert

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 754
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #26 am: 03. Oktober 2019, 10:29:01 »

Auch in Brüssel würden die Karten und momentan neu gemischt. Das ist jetzt alles super Zeit.

Der Bauernverband nicht wirklich viel für uns getan. Doch die Mitgliedsbeiträge sind schon beeindruckend.
Gruß Martin
Martin, und während Du zu Hause sitzt, und früh und abends für Milchüberproduktion sorgst, sollen Ander für Dich Krawall machen?
Wann treibst Du Deine Rinder rüber auf die Autobahn?

Sorry, nimm bitte diesen Kommentar nicht persönlich, aber denke mal darüber nach...

In Brüssel tut sich was zum Positiven für die Landwirtschaft? Ich muss ja fast lachen!

Ich denke doch, das Du weisst wie Politik funktioniert? Die Konservativen Opfern schon seit 10 Jahren für zustimmungen der ÖKOs in Richtung Auto und sonstiger Industrie die Landwirtschaft auf dem Gabentisch!

Es ist halt mal so wie es ist! Wenn wir einen Golf in die Ukraine verkaufen wollen, müssen wir 50 to Zucker in Zahlung nehmen. Das Beispiel lässt sich unendlich fortsetzen!

Ich hab letzte Woche eine Auschreibung auseinem ehemaligen Russischen Staat über 500 GPS Systeme bekommen.
Eigentlich eine Supersache!
Gesamtwert ca. 2,5 mio Euro.
Aber..
Ich muss anbieten, welche Agraprodukte ich als Bezahlung akzeptiere..
Ich habe gleich in den Papierkorb geworfen, da ich solche Geschäfte nicht machen kann.
Irgendendjemand wird dieses Geschäft machen, und dafür für 2,5 Mio Euro Agrarprodukte auf den EU Markt werfen...

Ach ja, solche Geschäfte laufen übrigens meist dann über die Vöst in Linz! Die sind ganz tief in solchen Handel involviert!
In der Regel fordern die von den Leiferanten dann so zwischen 10 und 15% Provision!
Das Geld bekommt man dann aus Linz überwiesen!
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2019, 10:33:34 von Georg »
Gespeichert

donnershag

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 912
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #27 am: 03. Oktober 2019, 10:56:40 »

Georg, aus Deinen Aussagen schließe ich,  dass unsere Lobbyisten in Berlin und Brüssel ihren Job ziemlich schlecht machen.

Gruß
Martin
( der schon DEMOKÜHE aus der Herde aussucht)
Denke mit Kühen, gibt es kein Tränengas..
Gespeichert

Falk

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 107
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #28 am: 03. Oktober 2019, 11:18:10 »

gute sache
wird zeit aufzustehen denn wer mit dem rücken zur wand steht hat nicht viel zu verlieren.
werde heute kündigungen schreiben.
warum soll ich weiter einen wasserkopf von funktionären bezahlen der völlig nutzlos ist.

Bauernverband, offene stalltür GQ und wochenblatt werden meine kündigungen bekommen
ein Einsparpotenzial von 500€ im jahr!
soll jeder mal drüber nachdenken ob es nicht sinn macht denen den boden wegzuziehen die uns jahr für jahr tiefer in die scheisse reiten.

Super Plan. Schön der einzigen Organisation den Rücken kehren. Die Ngo s werden es dir danken. Bauern zerlegen sich selbst und in ein paar Jahren hast dann nur die ngo s die die Regierung beraten.
Wie bei der cma erst mit Volldampf dafür und später jammern.

Dein Plan ist perfekt! Was macht denn Dein heißgeliebter Bauernverband??? Nix!
Da ist der BUND dem Du beigetreten bist schon aktiver!!!
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 682
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Land schafft Verbindung
« Antwort #29 am: 03. Oktober 2019, 11:20:42 »

Wenn ich so mitlesen, kommt mir irgendwie ein blöder Vergleich in den Sinn..

Ok, ich sehe es täglich, wie die Situation auf den Höfen ist. Aber die Diskussion die hier geführt wird, kommt mir vor wie die Diskussionen die der AMI Präsident Trump führt..
An all seinen eigenen Fehlern ( er macht übrigens auch vieles richtig!) Sind immer die Anderen Schuld! Egal ob NGOs, Presse, andere Partei etc. Etc.
Unterstützt wurde er ja vor allen Dingen von den Landwirten.ich habe die letzten Tage selbst gesehen, inzwischen bröckelt da die Unterstützung ganz gewaltig!

Und ich sage Euch, dieser Hollandprotest geht aus wie "das Hornberger Schiesen"
Um was geht es eigentlich? Die Umweltschützer in Holland fordern die Halbierung der Viehhaltung!
Ob berechtigt oder nicht, diese Ökos haben nun durch die Bauernproteste erreicht das auch der letzte Holländer auf die Umweltproblematik, verursacht auch durch die Landwirtschaft in Holland, Bescheid weiß das etwas im Argen liegt....

Ich wette darauf, das die Ökos in Holland nächste Woche 10% mehr Zustimmung haben werden!

Und was wäre Deine Konsequenz aus Deinen Ausführungen?
Kopf einziehen und den Mund halten? Wird schon nicht noch schlimmer werden...

Wir werden doch permanent mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen - es werden Unwahrheiten / Halbwahrheiten verbreitet, Statistiken in die "richtige" Richtung "interpretiert", Ideologen haben das Sagen in Ministerien (BMU oder hieß es NABU?) und den Medien, usw.
Und wir sollen bloß nichts machen, damit die Öffentlichkeit nicht aufmerksam wird?
Komische Einstellung...
Gespeichert