www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?  (Gelesen 3397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

canuck

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 092
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #15 am: 05. Juli 2019, 14:07:41 »

Das ist das Beste das passieren kann.
Alle Aufklaerung ueber Instektziede helfen wenig. Wenn die Leute es selber erleben kommen da diverse Ideen hervor,sogar Kosten und ein Suender fuer alles.
Nur nicht reagieren der Landwirt ist in diesem Fall nicht zu belangen.
Ich jedenfalls wuerde nur lachen bei einem so schlechten Scherz.
Gespeichert

Geba

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 273
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #16 am: 05. Juli 2019, 15:59:55 »

Ein Jahr an einen Konvi verpachten und der soll eben mit Insektiziden richtig "aufräumen", evtl. kann der sogar sein Gestänge der Spritze noch in Nachbars Garten halten und dort ordentlich aufräumen.
Also so ein Blödsinn!
Wenn es an einen Konvi verpachtet wird,kann Er's gleich lassen.Nach dem einen Jahr braucht Er doch sicher wieder die ? Jahre Übergangszeit und hat nichts/weniger von seiner Fläche.
Ansonsten würden sich alle selbst besche... -was die Gutmenschen mit aller Gewalt ja sowieso werden wollen.
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 363
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #17 am: 05. Juli 2019, 18:24:15 »

Da kann der Profi auch nicht helfen. Der darf im Haus- und Kleingartenbereich auch nicht mehr anwenden, als normales; das sind im Wesentlichen ein paar Pyrethroide und derzeit noch Dimethoat. Vor einiger Zeit war noch Thiacloprid zugelassen. Das hatte natürlich eine überragende Wirkung.

Distelfalter haben wir recht viele. Die beschäftigen sich aber nur mit dem Sommerflieder. Keine Ahnung, wo die sich dann breit machen. Im Gemüse sind es vor allem Erdraupen und halt die üblichen Weißlinge, die einen ärgern.

Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 172
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #18 am: 07. Juli 2019, 17:12:34 »

So nun sind sie satt oder müssen woanders weitersuchen.
Es waren auf ca 3,5 ha ca 10 Mio Raupen - also 100 bis 300 Raupen pro m²
Innerhalb 3 bis 5 Tagen waren die Felder leergefressen.

Erinnert etwas an die Bibel mit den Heuschrecken.

Gespeichert

Präzisionsbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 102
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #19 am: 07. Juli 2019, 17:27:20 »

OHA!! Bin geschockt :heul:
Gespeichert
Fehlende ackerbauliche Kompetenz lässt sich auch durch Digitalisierung nicht ausgleichen.

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 825
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #20 am: 07. Juli 2019, 17:41:37 »

Das schaut wirklich wie eine biblische Plage aus  :o  :oj:
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 306
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #21 am: 07. Juli 2019, 17:46:21 »

Wahnsinn! Diese Bilder sprechen Bände! :o :o :o :o :o :o :o :o
Und das vor dem Hintergrund, dass einige unverbesserliche und über alles erhabene Randorganisationen immer noch gebetsmühlenartig den professionellen Pflanzenschutz mit allen erdenklichen Mitteln Einhalt gebieten wollen.

Wie bist Du denn jetzt mit den erbosten Grundstücksnachbarn verblieben?
« Letzte Änderung: 07. Juli 2019, 17:49:00 von Ansgar »
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 172
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #22 am: 07. Juli 2019, 18:09:36 »

Alle angerufenen Ämter hatten am Freitag Nachmittag dicht. Ab Montag weiter - werde berichten.
Veteräramt hatte noch offen und erstmal gesagt, dass sie nicht zuständig sind für herrenlose Tiere.
Soll beim Naturschutz und Gesundheitsamt nachfragen, wer zuständig ist. Polizei hatte auf Pflanzenschutzamt verwiesen.
Ab Samstag mittag war auf dem betreffenden Feld keines der Raupen mehr unterwegs, sind alle schon bei der Verpuppung.
Die gezeigten Bilder sind von einem weiteren Feld (Malve)
Gespeichert

Ceres

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 506
  • Indischer Ozean oder Karibik ist immer suuppper.
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #23 am: 07. Juli 2019, 18:59:24 »

Hallo,

sorry aber ich wäre mit dem Mulcher rein und hätte alles zu MUS gemacht oder sind die Geschützt?  Sowas kenn ich im Obstbau auch, nur nicht in der Größenordnung.
Wenn du so liebe Biobetriebe (die gar nix machen) und auch Hobbygärtner als Nachbar hast.

Gruß

Ceres

Gespeichert
Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen,den Sinn des Lebens zu begreifen.
                              Rabindranath Tagore

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 172
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #24 am: 07. Juli 2019, 19:26:57 »

Der Boretsch mit dem Nachbarn wurde sofort gemulcht als es möglich war. Gestern bei 1mm Regen war der Oberboden gebunden, damit es nicht staubt. Denn die Nachbarn sind staubempfindlich und haben schon Ansprüche gestellt wenn es staubt - also warten bis es regnet wie Gestern.
Die Malve wurde heute auf 20 cm Höhe geschnitten in der Hoffnung, dass sie noch mal durchschießt.
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 395
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #25 am: 07. Juli 2019, 19:45:31 »

Heftig... aber ich glaube auch das dir da nix passieren kann wegen Haftung.


aber andere Frage: wenn das jetzt ein konvi Betrieb gewesen wäre und der hätte nix unternommen... wäre er dann zum Zwangs Behandeln gezwungen worden?

Wie läuft das in andren Ländern bei den Heuschrecken?
Gespeichert
Steinreich!

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 172
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #26 am: 07. Juli 2019, 20:04:37 »

Es kann dich niemand zwingen, nur bitten was zu unternehmen.
Eine Zwangsmaßnahme die angeordnet wird, hat auch Schadenersatzforderungen zur Folge.
Also nicht einfach.
Hatte ich auch vorgeschlagen, dass der Nachbar Jemand sucht, der das Mulchen anordnet.
Leider keinen gefunden.
Gespeichert

Trockenläufer

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #27 am: 07. Juli 2019, 20:15:15 »

.... aber das was du beschreibst , passt wunderbar zur Doppelmoral unserer Gesellschaft , alles ruft nach Bio,  Verbot von Pflanzenschutz und wählt neuerdings natürlich grün .
Aber nur bis sie selber von den Folgen der eigenen Ideologie heimgesucht wird !

Die Mehrheit deiner Nachbarn würden sicherlich einem Volksbegehren Insektenschutz zustimmen. Aber ganz ruhig, wie schon geschrieben, ist Wild herrenlos.
Auf der andere Seite kann ein Berufskollege schon von dir verlangen, dass du z:B. starken Distelbesatz vor dem Aussamen beseitigst.
Gespeichert

wollomo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 416
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #28 am: 07. Juli 2019, 20:57:20 »

Ein Jahr an einen Konvi verpachten und der soll eben mit Insektiziden richtig "aufräumen", evtl. kann der sogar sein Gestänge der Spritze noch in Nachbars Garten halten und dort ordentlich aufräumen.
Also so ein Blödsinn!
Wenn es an einen Konvi verpachtet wird,kann Er's gleich lassen.Nach dem einen Jahr braucht Er doch sicher wieder die ? Jahre Übergangszeit und hat nichts/weniger von seiner Fläche.
Ansonsten würden sich alle selbst besche... -was die Gutmenschen mit aller Gewalt ja sowieso werden wollen.


Der Beitrag war nicht ganz ernst gemeint!
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 172
Re: Wem gehören die Bakterien und Würmer in meinem Boden?
« Antwort #29 am: 07. Juli 2019, 21:03:44 »

Auf dem Boden wachsen die Disteln nicht gut, es ist sandiger Boden.
So weit ich weiß, kann man das mit den Disteln auch nicht verlangen.
Aber jeder Biolandwirt ist bestrebt, die Disteln in Schach zu halten. Gibt nur verschiedene Toleranzen bei den einzelnen Landwirten.
Man kann sie auch nicht vernichten auch nicht konvetionell mit der Spritze.
Sie bleiben im Untergrund vorhanden.
Gespeichert