www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Solaranlage auf Freiflächen  (Gelesen 7803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 152
  • Beruf: Landwirt
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #45 am: 25. März 2020, 09:49:41 »

Nochmals vielen Dank für den Link. Ist sehr interessant das Teil

Durch Corona hat das Thema Umwandlung von (bestem)Ackerland in Flächen zur Energieerzeugung ja eine ganz neue Dimension bekommen. Es ist eher eine gesellschaftliche Entscheidung, ob man so etwas machen sollte oder nicht. Auf jeden Fall ist Energieerzeugung auf Ackerland rentabler als Nahrungsmittelproduktion . Und das ist das eigentliche Problem. Wenn der Damm hier einmal gebrochen ist, können wir besser überall Strom oder Wärme machen. Ist besser als Pflügen

In NRW ist es meines Wissens so, dass FF-PV auch an Autobahnen und Bahnstrecken NICHT erlaubt ist. Gelten für Solarthermie andere Genehmigungsvorraussetzungen?

Der Markt für Energie ist aber halt auch stark begrenzt. Ich geh eigentlich davon aus dass in den nächsten Jahren viele Biogasanlagen nach ihren 20 Jahren aufhören werden, d.h. die Fläche wird ja wieder für andere Nutzung frei.
Aktuell sind ca 1,4 Mio Ha für Biogasnutzung in Bewirtschaftung (Insgesamt für Nawaro 2,7 Mio ha). Würde man davon nur 1 Mio ha für Freiflächen PV nutzen, könnte man dort 1000 GWp PV bauen. Diese würden ~ 1000 TWh Strom liefern (der aktuelle Strommarkt liegt bei ~650 TWh).

Für eine 100% Energiewende mit Elektrifizierung von Verkehr & Wärmemarkt sowie Speicherverluste verdoppelt sich der Stromverbrauch auf ca 1400 TWh. Das wird in Zukunft zu 2/3 aus Wind und zu 1/3 aus PV erzeugt werden. Das sind dann ca 400GW PV. Ein Teil davon ist Aufdach, bleiben höchsten 300GW = 300.000ha Freifläche übrig. Die würde man auch locker auf Flächen unterbringen auf denen sich keine intensive Landwirtschaft lohnt...

(Alle Zahlen nur Pi x Daumen um die Größenordnungen zu sehen)


Es wird also auf keinen Fall "überall" Strom & Wärme erzeugt, sondern nur auf einem Bruchteil der Fläche, insgesamt sogar auf weniger Fläche als heute für Energiepflanzen benötigt wird.


Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 152
  • Beruf: Landwirt
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #46 am: 25. März 2020, 09:56:11 »

Fall sich jemand tiefer mit EE beschäftigen will, hier ein paar sehr interessante Zahlen vom Fraunhofer ISE zur Energierzeugung 2019

https://www.ise.fraunhofer.de/de/presse-und-medien/news/2019/oeffentliche-nettostromerzeugung-in-deutschland-2019.html

PDF:
https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/documents/news/2019/Stromerzeugung_2019_2.pdf


Aktuell bräuchten wir etwas mehr PV fürs Optimum:

Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Mabbi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 560
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #47 am: 25. März 2020, 10:38:47 »


In NRW ist es meines Wissens so, dass FF-PV auch an Autobahnen und Bahnstrecken NICHT erlaubt ist. Gelten für Solarthermie andere Genehmigungsvorraussetzungen?

PV ist auch in NRW an BAB und Bahn erlaubt. Ist ja im EEG geregelt und somit Bundesgesetz.
« Letzte Änderung: 25. März 2020, 11:14:45 von Mabbi »
Gespeichert

Stefan81

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 547
  • Beruf: Erdschollen-Bewegungstechniker
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #48 am: 25. März 2020, 12:11:55 »

Hat einer von euch eine PV auf einer Freifläche mit Beweidung unter und zwischen den Modulen? Wie hoch gehören die Module aufgeständert, bei welchen Tierarten? Man will ja nicht das der Stier oder die Ziege auf der Anlage steht. :)
Gespeichert
Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt.

Mit freundlichen Grüßen
aus Österreich
Stefan81

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 923
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #49 am: 25. März 2020, 13:38:58 »

Hat einer von euch eine PV auf einer Freifläche mit Beweidung unter und zwischen den Modulen? Wie hoch gehören die Module aufgeständert, bei welchen Tierarten? Man will ja nicht das der Stier oder die Ziege auf der Anlage steht. :)

Ich hab damit öfters beruflich zu tun, das mit den Stier nehm ich mal als Witz, Ziegen wäre ich auch vorsichtig, erstens mal klettern die wirklich sehr sehr gut, aber relevanter sind noch die Hörner. Daher auch beim montieren drauf achten, alle Kabel gut verlegt, so das nichts rumhängt. Die Montagehöhe der Module war da total unterschiedlich.
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Stefan81

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 547
  • Beruf: Erdschollen-Bewegungstechniker
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #50 am: 25. März 2020, 16:11:15 »

Das mit den Stier war ein Witz, aber an die Hörner und Kabel hätte ich nicht gedacht.

Wenn man die Fläche beweidet wächst ja unter den Modulen auch Gras. Das ist dann ja doppelt genutzt und Zaun braucht man sowieso. Das Gras mähen wäre dann auch überflüssig, also nur Vorteile.
Gespeichert
Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt.

Mit freundlichen Grüßen
aus Österreich
Stefan81

hahn

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #51 am: 25. März 2020, 19:09:29 »

Wenn du's jetzt noch schaffst, dass das im nächsten Umweltprogramm als Biodivfläche oder noch besser als WF durchgeht und du auch noch die Prämie bekommst ist das der Jackpot!  : ;D
Gespeichert

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 950
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #52 am: 25. März 2020, 20:30:31 »

Nicht allzuweit weg haben Sie eine Schweineweide mit ein paar Hektar errichtet.
Das waren die PV Module drin dann ganz leicht genehmigt.
Gespeichert

Metzger

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 218
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #53 am: 25. März 2020, 20:32:36 »

Man muss die Idee nur die richtigen unter der Nase halten dann wird es bald Pflicht . Anstatt Gras wird eine Blühmischung angebaut und schon bist du der Held.
Gespeichert

Stefan81

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 547
  • Beruf: Erdschollen-Bewegungstechniker
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #54 am: 26. März 2020, 07:10:55 »

Rinder müssen ja auch einen Unterstand haben. Das würde auch funktionieren mit den Modulen.
Gespeichert
Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt.

Mit freundlichen Grüßen
aus Österreich
Stefan81

agri

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 169
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #55 am: 26. März 2020, 08:18:00 »

Hab da mal eine verständnisfrage , ist das wirklich Ernst gemeint auf eine Freiflächen Potovotaik  Fläche Rinder zu Halten ????
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 939
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #56 am: 26. März 2020, 08:22:22 »

Finde die Idee interessant...  :idee:
Module aufgeständert und weniger dicht gestellt und untendrunter weiden die Rinder...
Aber vielleicht bin ich auch einfach nur naiv...  ;D
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Mabbi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 560
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #57 am: 26. März 2020, 16:45:40 »

Ich kenn zumindest eine Anlage, bei denen die PV auf dem Auslauf vom Stall steht. Ist allerdings schon bestimmt 10 - 15 Jahre alt und sind nachgeführt, sprich der Tisch auf einem großen Mast.
Wir haben uns letztes Jahr auch mal mit dem Thema befasst, da wir geeignete Flächen haben und bei einigen davon sich die ackerbaulichen Aktivitäten auf den Erhalt des Status beschränken. Wegen - zur Zeit - mangelnder Renditererwartung bei kleinen Freiflächenanlagen erst mal auf Ablage gelegt. Das ist dann auch der Punkt an dem so eine Geschichte scheitern würde. Um die Tische "rindergeeignet" zu machen, müssten sie sehr hoch und damit auch entsprechend stabil ausgelegt sein. Das würde das bisschen Rendite auffressen.
Gespeichert

man2l5

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 10
  • Beruf: rennfahrer
Re: Solaranlage auf Freiflächen
« Antwort #58 am: Heute um 07:21:28 »

Gespeichert