www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Preise für Photovoltaik?  (Gelesen 139190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

J-P-K

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 773
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #345 am: 07. Januar 2021, 18:56:04 »

Moin,

Ich bin in der selben Situation. Hab eine Halle gebaut und könnte auf die Südseite Rund 90 KW bauen.

Ich müsste nur ca. 40m mit 2x 5x150mm Kabel verlegen. Dazu muss unter einer kleinen Asphaltstr. durch geschossen werden, ca. 6m

Ausserdem muss eine Wandlermessung eingebaut werden. Kosten für alles lau Fa. Hoth 25.000 € netto.

mfg
Gespeichert

Hyde

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 79
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #346 am: 07. Januar 2021, 19:24:11 »

Moin,

ich bin auch am Überlegen noch etwas PV zu machen, aber noch nicht in der Angebotsphase.

Haben vor zwei Jahren bis zum Wechselrichter für 650 Euro/kWp gebaut inkl Montage.

Was müsste man heute bis zum Wechselrichter veranschlagen?

Gruß
« Letzte Änderung: 07. Januar 2021, 22:25:24 von Hyde »
Gespeichert

gecko1234

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 190
    • Wetter-Kiekbusch
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #347 am: 07. Januar 2021, 20:44:15 »

1m Horizontalbohren kostet hier zwischen 60€ und 160€ pro Meter. Ist manchmal nicht ganz günstig. Aber häuft besser als eine Straße auf zu reißen...

gruß
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 707
  • Beruf: Landwirt
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #348 am: 08. Januar 2021, 09:00:02 »

Moin,

ich bin auch am Überlegen noch etwas PV zu machen, aber noch nicht in der Angebotsphase.

Haben vor zwei Jahren bis zum Wechselrichter für 650 Euro/kWp gebaut inkl Montage.

Was müsste man heute bis zum Wechselrichter veranschlagen?

Gruß

Material nen paar Euro runter, aber ein großer Kostenpunkt ist weiterhin die Montage. Und die bleibt relativ konstant. Zwar steigen die Stundenlöhne und kosten außenrum, allerding werden die Module Leistungsfähiger so dass sich die gestiegenen Preise auf die gestiegene kwp aufteilt.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012