www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?  (Gelesen 3166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #60 am: 14. Mai 2019, 09:28:03 »

Ich habe bisher 6mal/Jahre mit der Pronto versuchsweise Mais gedrillt. Macht bei 2 Sorten 12mal abdrehen und hatte noch nie ärgerliche Abweichungen.
Auf den Einheiten steht das Gewicht drauf und los geht´s.

Die Horsch hat allerdings auch kein Accord Dosiersystem und mag daher nicht mit der Ultima CS vergleichbar sein.
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 035
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #61 am: 14. Mai 2019, 10:06:51 »

Wie sieht das eigentlich mit der wirtsdchaftlichkeit aus, wenn man 300€ und mehr saatgutkosten hat?

Welche Sorte soll das sein?  ;D

Liest Du eigentlich manchmal auch und verinnerlichst es was andere hier so von sich geben oder nur wenn es Dir passt?

Thema für mich beendet..
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 781
    • Unser Hof
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #62 am: 14. Mai 2019, 10:10:47 »

Dank 9 Flaschen Sekt zu Muttertag :party: haben wir nun genug Blindstopfen für die Avatar und werden gleich mal ein Versuch starten:

Mais-Direktsaat in Feldgrasstoppeln, ich bin da mal gespannt. Überlege so etwas nächsten jahr auch zu machen. Futtergreening und dann Mais rein

Bin gespannt, halte uns mal auf dem laufenden. Hier läuft auch so ein Versuch....
Gespeichert
Was ich denk und tu, trau ich auch jedem anderen zu.

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 071
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #63 am: 14. Mai 2019, 10:13:07 »

Hier hat ein Kollege erst wieder 20 ha nachgelegt. Da macht man sich dann schon Gedanken, ob man nicht breit sät.
Bein den Zellenradsähaggregaten wie Accord wird die Häufchenbildung durch möglichst schmale Zelleneinstellung verringert. Die Schläuche sollten nicht durchhängen und die Gebläsedrehzahl sollte im oberen Bereich gefahren werden.
Gespeichert

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 764
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #64 am: 14. Mai 2019, 10:13:17 »

Ich habe bisher 6mal/Jahre mit der Pronto versuchsweise Mais gedrillt. Macht bei 2 Sorten 12mal abdrehen und hatte noch nie ärgerliche Abweichungen.
Auf den Einheiten steht das Gewicht drauf und los geht´s.

Die Horsch hat allerdings auch kein Accord Dosiersystem und mag daher nicht mit der Ultima CS vergleichbar sein.

Der Dosierer der CS kommt von Rauch. Bin übrigens mit der Feinsäeinrichtung gefahren wird von Köckerling auch so empfohlen.
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 789
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #65 am: 14. Mai 2019, 11:38:13 »

Ich habe auch schon mal mit Kreiselegge und Schleppschar ein paar Heltar und ein paar Jahr  drauf mit der Pronto probiert.
War aber auch nicht glücklich. Abreife war aber nicht recht toll.

Beim legen hatten wir damals keinerlei Schweineprobleme.
Später waren sie aber genauso gern in der Breitsaat also in den Reihen und machten dort Schäden.

Seid ein paar Jahren gibt es aber Gott sei Dank nur noch recht wenig schwarze  Schweine bei uns.
Gespeichert

Raider

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 392
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #66 am: 14. Mai 2019, 12:18:51 »

Wir hatten auch mal 6(?) Jahre den Mais teilweise mit der Accord gesät. Aus verschiedensten Gründen. Der Mais (Silomais) wurde komplett über die Waage gefahren. Da wir auch weiterhin EK-Mais hatten war das gut vergleichbar. Die Erträge haben sich 0 unterschieden.  ....in den ersten 2 JAhren. ;-) Danach war der Einzelkorn-Mais immer teilweise deutlich besser, sod ass wir vor ein paar Jahren wieder komplett auf EK-Saat umgestellt haben.

Ich sehe bei der Drillsaat zwei große Nachteile:
1. keine UFD möglich (zumindest nicht bei unserer Technik)
2. schlechtere Standraumverteilung führt zu unterschiedlichen Pflanzen, v.a. aber Kolben.


Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 035
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #67 am: 14. Mai 2019, 12:43:21 »


Ich sehe bei der Drillsaat zwei große Nachteile:
1. keine UFD möglich (zumindest nicht bei unserer Technik)
2. schlechtere Standraumverteilung führt zu unterschiedlichen Pflanzen, v.a. aber Kolben.

Zweites ist so, damit muss man leben wollen oder eben nicht.
Ersteres können ja manche. Auf gut versorgten tätigen Böden in milden Jahren jedoch nicht (immer) nötig. Heuer siehts es evtl. etwas anders aus...

Nochmal zur Saatstärke: Es gibt Sorten, die vertragen Breitsaat besser. Blattstellung etc. spielen da eine Rolle. Ansonsten bin ich bei Breitsaat eher etwas (ca. 1Pfl/m²) zurückgegangen mit der Saatstärke im Vergleich zur 75er Reihe, weil sonst die Belichtung und somit Kolbenausbildung noch eher leidet als beim Lichtschacht. Sieht man immer gut an der Fahrgasse obs zu dick gedrillt war oder nicht.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Falk

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 969
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #68 am: 14. Mai 2019, 15:34:22 »

Wie sieht das eigentlich mit der wirtsdchaftlichkeit aus, wenn man 300€ und mehr saatgutkosten hat?

Welche Sorte soll das sein?  ;D

Liest Du eigentlich manchmal auch und verinnerlichst es was andere hier so von sich geben oder nur wenn es Dir passt?

Thema für mich beendet..

Weiß nicht, muss ja was billiges sein, bei den Bildern die hier gepostet werden!
Ich kann sogar lesen, bin dessen mächtig. Auch ich verinnerliche es, aber vor machen lasse ich mir nichts... zusammenhänge erkennen , fällt Dir leider schwer!

« Letzte Änderung: 15. Mai 2019, 00:23:01 von Falk »
Gespeichert

EWD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 716
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #69 am: 15. Mai 2019, 22:49:12 »

Bei meiner Vorgehensweise brauche ich
Saatgut Schaufelweise. :)
Gespeichert

JD8200

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 309
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #70 am: 16. Mai 2019, 11:54:52 »

Ok ich oute mich ich habe es im diesen Jahr genauso gemacht wie EWD. Und zwar aus gutem Grund.

Zur Beruhigung aller es war nur ein Bruchteil meiner Fläche.

Ein Kollege hier vor Ort hat das die letzten Jahre öfters mal gemacht. Laut den Fahrern der Häckselkette war das nicht erfolgreich.

Warum habe ich es trotzdem gemacht. Aus Neugierde, der Einfachheit halber und aus der Not heraus.

- gesäht habe ich mit der Amazone AD-P bei 50cm Reihenabstand
- die Saatstärke habe ich bewusst genauso wie bei der EK mit 75cm gewählt also kein Mehrverbrauch an Saatgut

Fotos gibts keine da der Mais noch im Boden versteckt ist.
Gespeichert
Dieser Text wurde mit keiner anderen Person abgesprochen. Diesen habe ich aus freiem Willen und ohne Nachfrage bei anderen Moderatoren, Vereinsvorständen, Vereinsmitgliedern oder sonstigen Personen geschrieben.

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 764
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #71 am: 08. Juni 2019, 22:57:50 »

Hier mal zwei Bilder von meinem Ultima tiven Mais.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2019, 23:00:27 von Uli0815 »
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

EWD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 716
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #72 am: 08. Juni 2019, 23:40:12 »

So langsam kommt der Mais in die Gänge.
1. Bild ca 1,5m²
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 035
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #73 am: 08. Juni 2019, 23:40:40 »

Also wenn ich mir das so anschaue, dann war bei mir und einigen anderen Breitsäern die wirkliche Breitsaat, also ohne Reihen zu verschließen, von der Standraumverteilung deutlich besser.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 035
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #74 am: 08. Juni 2019, 23:42:27 »

Hattet ihr nach der Saat mal so starken Niederschlag Walter?
Ich kann dieses Jahr nicht mit Vergleichsbildern mit Drillsaat dienen, da ich keinen flüssigen NP-Dünger zur Unterfußdüngung bekommen hatte.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2019, 23:45:40 von nofear »
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)