www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?  (Gelesen 3162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 144
  • Beruf: Zirkusdirektor
Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« am: 25. April 2019, 14:13:52 »

Drillt eigentlich hier jemand auch Mais mit der Ultima?

Auf 75cm ist sie ja zu bekommen, bleibt die Frage nach der Ablage in der Reihe - ich denke, die wird mehr als bescheiden sein?
Gespeichert


Gruß

~~ Olli

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 101
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #1 am: 25. April 2019, 14:18:20 »

EWD - dachte ich

Allerdings in Breitsaat
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 597
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #2 am: 25. April 2019, 14:41:49 »

Drillt eigentlich hier jemand auch Mais mit der Ultima?

Auf 75cm ist sie ja zu bekommen, bleibt die Frage nach der Ablage in der Reihe - ich denke, die wird mehr als bescheiden sein?

Da ich denke, dass du Körnermais drillen möchtest, würde ich lieber Geld in einen Lohner mit zuverlässiger Technik und ebensolcher Arbeitsqualität investieren.
Der Mais wird es dir mit gleichmäßigerem Kolbenansatz danken (und das Portemonnaie nachher auch).
Wir haben das mal vor Jahren aus der Not heraus mit der Standard-Drille auf einer Restfläche versucht... das Ergebnis war mehr als bescheiden  :rolleyes:
Ungleichmäßiger Auflauf, sehr viel doppelte bzw engstehende Pflanzen mit entsprechenden Kümmerkolben.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Weißbier

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 139
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #3 am: 25. April 2019, 14:46:50 »

Drillt eigentlich hier jemand auch Mais mit der Ultima?

Auf 75cm ist sie ja zu bekommen, bleibt die Frage nach der Ablage in der Reihe - ich denke, die wird mehr als bescheiden sein?

Ich habe vor 7-8 Jahren mal einen Bestand gehäckselt der mit einer Ultima gelegt wurde aber deutlich enger wie 75cm. War aber nur ein einmaliger Versuch des Betriebs. Die Ablagegenauigkeit was schlecht bis katastrophal im Vergleich zu seiner alten Becker. Im Ertrag war es gar nicht soooo übel im Verhältnis zur Einzelkornablage.

PS: Auf dem Häcksler mit Lenkautomat mag man solche Bestände sowieso nicht. 
Gespeichert

berci

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 743
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #4 am: 25. April 2019, 15:02:39 »


Das was du als Kosten für den Lohnunternehmer sparst, hast du Mehrkosten fürs Saatgut!
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 144
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #5 am: 25. April 2019, 15:04:11 »

Also keine Bange, der Lohner ist geordert (allerdings keine Tempo  :pfeiff:), es war mehr nur so ein Gedanke aus dem Bauch heraus, weil eben die Ultima ja auch auf 75cm kann.

Ich selbst habe vor fast 15 Jahren mit einer AT mal Mais gedrillt, allerdings Silomais in Breitsaat, das war garnicht mal soo schlecht - größter Vorteil war, das die Wildschweine nach ein paar m keinen Bock mehr hatten, weil sie keinen Reihen nachlaufen konnten.

So aus der Erinngerung heraus würde ich meinen, das die Standraumverteilung damals eher besser war, als ich es heute der Ulima zutrauen würde - wenn ich mir da so überlege, wie grauslig die Abstände bei Raps oder Leguminosen manchmal sind, da wollte ich guten Gefühls wohl keine Kulturen mit 9 oder 10 Pfl/m² drillen..

Hätte ich grad 24 passende Korken hier rumliegen, hätte ich wohl dennoch aus Interesse mal zwei, drei Spuren probiert, aber is halt nicht.

« Letzte Änderung: 25. April 2019, 15:07:40 von Euro-T »
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 764
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #6 am: 25. April 2019, 15:27:20 »

Ich wollte das ja letztes Jahr schon versuchen. Allerdings Silomais. Werd das nächste Woche in Angriff nehmen. Allerdings dann auf 37cm. Bin mal gespannt wieviel der dann schlechter zur EK Drille ist.
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 101
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #7 am: 25. April 2019, 15:34:10 »

Also keine Bange, der Lohner ist geordert (allerdings keine Tempo  :pfeiff:),

Dann kannst Du das gleich vergessen.

Ich weiß gar nicht, wie ein moderner Landwirt wie Du ohne Tempo überhaupt leben kann.
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 597
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #8 am: 25. April 2019, 16:04:18 »

Also keine Bange, der Lohner ist geordert (allerdings keine Tempo  :pfeiff:),

Dann kannst Du das gleich vergessen.

Ich weiß gar nicht, wie ein moderner Landwirt wie Du ohne Tempo überhaupt leben kann.

Das Leben ohne Tempo ist möglich... aber sinnlos  ;D :ironie:
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 775
    • Unser Hof
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #9 am: 25. April 2019, 21:21:35 »

Also keine Bange, der Lohner ist geordert (allerdings keine Tempo  :pfeiff:), es war mehr nur so ein Gedanke aus dem Bauch heraus, weil eben die Ultima ja auch auf 75cm kann.

Ich selbst habe vor fast 15 Jahren mit einer AT mal Mais gedrillt, allerdings Silomais in Breitsaat, das war garnicht mal soo schlecht - größter Vorteil war, das die Wildschweine nach ein paar m keinen Bock mehr hatten, weil sie keinen Reihen nachlaufen konnten.

So aus der Erinngerung heraus würde ich meinen, das die Standraumverteilung damals eher besser war, als ich es heute der Ulima zutrauen würde - wenn ich mir da so überlege, wie grauslig die Abstände bei Raps oder Leguminosen manchmal sind, da wollte ich guten Gefühls wohl keine Kulturen mit 9 oder 10 Pfl/m² drillen..

Hätte ich grad 24 passende Korken hier rumliegen, hätte ich wohl dennoch aus Interesse mal zwei, drei Spuren probiert, aber is halt nicht.

Einfach mal probieren. Eine Fahrgasse bringt dich nicht um aber der Erkenntnisgewinn ist meist größer.  :D
Gespeichert
Was ich denk und tu, trau ich auch jedem anderen zu.

ulli

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 525
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #10 am: 25. April 2019, 22:25:27 »

Nur mal so rein theoretisch...
Einzelkornsaat (ohne Tempo  ;D) kostet ja schon Zeit...
Was passiert denn wohl, wenn man den Mais in den Düngerstreuer lädt und eingrubbert?
Gespeichert

Stef@n

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 413
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #11 am: 25. April 2019, 22:54:47 »

@ Oli:
Passende Blindstopfen hätte ich hier.
Gespeichert
Gruß,

Stefan

Mick

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #12 am: 25. April 2019, 23:37:14 »

Nur mal so rein theoretisch...
Einzelkornsaat (ohne Tempo  ;D) kostet ja schon Zeit...
Was passiert denn wohl, wenn man den Mais in den Düngerstreuer lädt und eingrubbert?

Also DIE Idee hör ich zum ersten Mal  ;D

1. Hätte ich Angst, dass die Keimfähigkeit der Körner unter dem Aufprall auf die Schaufeln leidet.
2. Die Ablagetiefe wird zwischen 0 und vielleicht 10cm liegen, Perfekt für einen gleichmäßigen sicheren Aufgang also  :ironie:

Nicht mal auf 10m² würde ich das testen, da füll ich doch den Mais vorher noch in einen normale Drillmaschine  :spielen:
Gespeichert

ulli

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 525
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #13 am: 25. April 2019, 23:41:14 »

Meinst du das Resultat weicht so weit von der Ultima ab?  :nixweiss:
Gespeichert

treckeripaq01

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 698
Re: Mais Drillsaat oder Einzelkornsaat?
« Antwort #14 am: 26. April 2019, 00:33:20 »


So aus der Erinngerung heraus würde ich meinen, das die Standraumverteilung damals eher besser war, als ich es heute der Ulima zutrauen würde - wenn ich mir da so überlege, wie grauslig die Abstände bei Raps oder Leguminosen manchmal sind, da wollte ich guten Gefühls wohl keine Kulturen mit 9 oder 10 Pfl/m² drillen..

Da sollte man mal über was nachdenken was Getreide Raps und Leguminosen mit Ordentlichkeit in den Boden befördert  ;D
Gespeichert
LW geht auch ohne Berater
Gruß Toni