www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Erbsen 2019  (Gelesen 3898 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 895
  • Beruf: Produktmanager
Re: Erbsen 2019
« Antwort #15 am: 05. Mai 2019, 07:20:28 »

Ouh , die fangen sicher bald an zu blühen ... schon wickler-monitoring gestartet??

ehm ... nein  ;D

Sollte ich das? Hier baut sonst nahezu keiner Erbsen an, ist mehr so ne Sonderkultur  ;D

Hi, wie schaut es mit taubenfraß aus? Mein Senior ist fest überzeugt das Erbsen deshalb hier nicht funktionieren, so lange nur Einer welche anbaut.

Bisher gab es da keine Probleme ... die blöden Viecher machen sich allerdings an den kleinen Sojapflanzen die Bäuche voll ... das stört mich viel mehr.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 895
  • Beruf: Produktmanager
Re: Erbsen 2019
« Antwort #16 am: 05. Mai 2019, 07:21:25 »

Ouh , die fangen sicher bald an zu blühen ... schon wickler-monitoring gestartet??

ehm ... nein  ;D

Sollte ich das? Hier baut sonst nahezu keiner Erbsen an, ist mehr so ne Sonderkultur  ;D

Mach das mal, kostet nicht die welt ... hatte letztes jahr keine schadschwelle erreicht, aber saatgutpartien gesehen die qualitativ vom erbsenwickler zerstört wurden!

Wenn du mir verrätst wo ich sowas bekomme  ;D
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Heiner

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 528
Re: Erbsen 2019
« Antwort #17 am: 05. Mai 2019, 07:32:32 »

Ouh , die fangen sicher bald an zu blühen ... schon wickler-monitoring gestartet??

ehm ... nein  ;D

Sollte ich das? Hier baut sonst nahezu keiner Erbsen an, ist mehr so ne Sonderkultur  ;D

Mach das mal, kostet nicht die welt ... hatte letztes jahr keine schadschwelle erreicht, aber saatgutpartien gesehen die qualitativ vom erbsenwickler zerstört wurden!

Wenn du mir verrätst wo ich sowas bekomme  ;D

Hallo Felix,

wenn in der Nähe des Erbsenschlages im letzten Jahr keine Erbsen angebaut wurden, dann ist das auch kein Thema. Früher habe ich den Flug des Erbsenwicklers mit Pherhorman-Lockstoffalen kontrolliert.
http://www.temmen.de/temmen-gmbh---bio-pherotrap-deltafalle.html

Heiner
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 895
  • Beruf: Produktmanager
Re: Erbsen 2019
« Antwort #18 am: 05. Mai 2019, 11:17:01 »

Ouh , die fangen sicher bald an zu blühen ... schon wickler-monitoring gestartet??

ehm ... nein  ;D

Sollte ich das? Hier baut sonst nahezu keiner Erbsen an, ist mehr so ne Sonderkultur  ;D

Mach das mal, kostet nicht die welt ... hatte letztes jahr keine schadschwelle erreicht, aber saatgutpartien gesehen die qualitativ vom erbsenwickler zerstört wurden!

Wenn du mir verrätst wo ich sowas bekomme  ;D

Hallo Felix,

wenn in der Nähe des Erbsenschlages im letzten Jahr keine Erbsen angebaut wurden, dann ist das auch kein Thema. Früher habe ich den Flug des Erbsenwicklers mit Pherhorman-Lockstoffalen kontrolliert.
http://www.temmen.de/temmen-gmbh---bio-pherotrap-deltafalle.html

Heiner

Da dem nicht der Fall ist also kein Grund zur Sorge, wird dann eher in 2020 interessant wenn die Erbsen auf der anderen Seite des Weges wachsen sollen.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

johndeere820

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 338
Re: Erbsen 2019
« Antwort #19 am: 05. Mai 2019, 11:23:02 »

Weiter geht´s mit der Alleinunterhaltung  ;D

Die Erbsen sehen, soweit ich das als Newbie beurteilen kann, ziemlich gut aus. Sie verbinden?! sich nun untereinander und werden hoffentlich bald dicht stehen. die Fahrspuren vom Anwalzen sind noch sehr gut zu erkennen, hier und da kommt nun etwas Beikraut durch ...

An der Hauptwurzel aber auch an den Nebenwurzeln haben sich schon einige Knöllchen gebildet die innen auch schön rosa sind  :)

Täuscht es, oder stehen die Erbsen auf dem Bild vglw. dünn? Sehen ja sonst wirklich gut aus!
Planst du Erbsen und Soja in der gleichen Fruchtfolge anzubauen?
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 895
  • Beruf: Produktmanager
Re: Erbsen 2019
« Antwort #20 am: 05. Mai 2019, 14:03:50 »

Weiter geht´s mit der Alleinunterhaltung  ;D

Die Erbsen sehen, soweit ich das als Newbie beurteilen kann, ziemlich gut aus. Sie verbinden?! sich nun untereinander und werden hoffentlich bald dicht stehen. die Fahrspuren vom Anwalzen sind noch sehr gut zu erkennen, hier und da kommt nun etwas Beikraut durch ...

An der Hauptwurzel aber auch an den Nebenwurzeln haben sich schon einige Knöllchen gebildet die innen auch schön rosa sind  :)

Täuscht es, oder stehen die Erbsen auf dem Bild vglw. dünn? Sehen ja sonst wirklich gut aus!
Planst du Erbsen und Soja in der gleichen Fruchtfolge anzubauen?

Möglich, muss noch auszählen. Gehe aber davon aus das einige auf der Strecke geblieben sind, die Menge an Regen war sicherlich nicht förderlich nach der Aussaat. Bin trotzdem der Meinung das frühe drillen war richtig den Saatbett etc. waren sehr gut.

Ob ich im nächsten Jahr Soja anbauen werde steht noch aus, ich weiß es zur Zeit nicht. Wenn beides wird die Gestaltung doch etwas schwierig  ;D
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 895
  • Beruf: Produktmanager
Re: Erbsen 2019
« Antwort #21 am: 14. Mai 2019, 21:13:10 »

Keine Ungewöhnlichkeiten zu finden, scheint soweit alles in Ordnung zu sein. Für mein Verständnis sehen die auch ganz annehmbar aus. Hier und da kommen sogar jetzt noch welche aus dem Boden, denke die sind bei der Saat in ein Loch gefallen oder sowas in der Richtung - who knows.

Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 809
Re: Erbsen 2019
« Antwort #22 am: 14. Mai 2019, 21:46:08 »

Alter , wat fürn kraut  :daumen:

Wenn du an der matte aus erbsen wackelst und es gibt "wellen" über mehrere meter , sibd sie genau richtig.

Bei uns gab es über 45 dt/ha sofort probleme mit lager, ich bin auch der meinung das das zusammensacken der erbsen ertragsmindernd an sich ist , ähnlich wie lager im getreide. Die internodien müssen möglichst gestreckt blekben , ob die nun von selber stehen oder durch ranken/stützfrüchte.

Wir haben dies jahr bisher noch nix an erbsenwickler gefunden, die wintererbsen blühen schon  , die sommererbsen brauchen noch paar tage bis sie soweit sind wie deine
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 809
Re: Erbsen 2019
« Antwort #23 am: 16. Mai 2019, 16:13:28 »

Ich möchte jetzt nochmal die letzte Chance nutzen und unsere Bohnen und Erbsen Vermehrungsbestände gegen Flughafer/AFu und Co putzen.

0,5l Select + 1l radiamix   - hab das noch nie benutzt, aber viele haben mir im Raps davon abgeraten.

Gute Idee oder Schlechte Idee?

Alternativ Focus Ultra oder Fusilade Max?
Gespeichert

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 903
Re: Erbsen 2019
« Antwort #24 am: 16. Mai 2019, 17:00:47 »

Ich hab Anfang der Woche in meinen Erbsen /Bohnen ( alles Vermehrung) 0,9 Trivko ( wie Fusilade Max) + 0,5 Para Sommer genommen - spät abends - gegen Trespe , Weizen , Flughafer .  Select ist bei der Wirkung gegen Weizen nicht ganz so gut wie ein Fop .  Bei AfS braucht es etwas mehr Fop oder wirklich Select ( je nach Resistenzstatus ) . Normaler AFS ohne irgendwelche Resistenzen sollte mit 1 l auch erledigt sein , so meine Erfahrungen .

gruss
dirkk
« Letzte Änderung: 16. Mai 2019, 17:03:06 von dirkk »
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 939
Re: Erbsen 2019
« Antwort #25 am: 16. Mai 2019, 18:16:19 »

0,5l Select + 1l radiamix   - hab das noch nie benutzt, aber viele haben mir im Raps davon abgeraten.
Warum wurde im Raps abgeraten?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 809
Re: Erbsen 2019
« Antwort #26 am: 16. Mai 2019, 18:32:38 »

Beisst wohl unheimlich ... vielleicht ist es dort dann auch wechselwirkung mit folicur/effigo oder irgend etwas anderem? Aber das kann den Raps wohl ordentlich in die knie zwingen selbst mit minimengen um die 0,3l
Gespeichert

halbspaenner

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 864
Re: Erbsen 2019
« Antwort #27 am: 16. Mai 2019, 20:01:38 »

Moin,
ein "Dim" wie Select oder Focus ist zur Resistenzvermeidung hier im Afu-Gebiet zwingend erforderlich. Benutze ausschließlich Select, da es m.E. etwas besser als Focus wirkt, mittlerweile kann man es auch bis auf den länderspezifischen Regelabstand anwenden (hier in Niedersachsen 1m). Dirk hat recht, bei viel Ausfallgetreide sollte etwas "Fop" dazu gegeben werden, oder v.a. im Raps zunächst das Ausfallgetreide erledigt werden und nach ein paar Wochen der Afu mit einem "Dim".
Von einer Schädigung des Rapses habe ich bei meistens 0,5 l/ha Select noch nix bemerkt!
Gruß, Rudolf
Gespeichert
Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, wenn Ihr die Starken schwächt.
Abraham Lincoln

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 903
Re: Erbsen 2019
« Antwort #28 am: 16. Mai 2019, 21:17:45 »

Beim Select kann der Raps den Wirkstoff unter kühlen Bedingungen schlecht verstoffwechseln und soll wohl bis weit ins Frühjahr zeichnen  . Deswegen sollte bei kühler Witterung oder bei Spätanwendungen nach Mitte Oktober die Aufwandmenge begrenzt .....weiter gedacht ( m.M. ) ...... oder auf andere Präparate ausgewichen werden . 

So hab ich das mehrmals schon lesen können .Und die Begrenzung bei späten Terminen steht auch in der Gebrauchsanweisung .

gruss
dirkk
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 939
Re: Erbsen 2019
« Antwort #29 am: 17. Mai 2019, 06:41:27 »

Danke. Wieder was gelernt  :daumen:
 :)
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)