www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Problemfall: Maissaatgut Qualität  (Gelesen 14300 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 811
Re: Problemfall: Maissaatgut Qualität
« Antwort #15 am: 15. März 2019, 18:09:39 »

Was ist ein Kalttestwert?
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 153
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Problemfall: Maissaatgut Qualität
« Antwort #16 am: 15. März 2019, 18:41:28 »

https://www.maiskomitee.de/Produktion/Saatgut/Qualität

Kurz gesagt, Keimfähigkeitstest unter verschärften Bedingungen.
Gespeichert

Gameorg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113
Re: Problemfall: Maissaatgut Qualität
« Antwort #17 am: 16. Mai 2019, 13:37:35 »

Update:

Nach dem Testergebnis hat sich der Sortenvertreter von Dekalb relativ einsichtig gezeigt und eine Abholung versprochen. Ich habe mich dann für eine Abholung der gesamten Ware eingesetzt, da ich mir wohl eigens kleinere Sähscheiben holen müsste für die 11,2KG Ware.


Abschließend nochmal zum Fall:

Die Rücknahme war nochmals eine sehr schwere Geburt da sich Dekalb nicht so kooperationsbereit zeigte und erfolgte hauptsächlich aufgrund des Drucks meines Zwischenhändlers die Rücknahme akzeptiert hat. Der direkte Verkaufsansprechspartner hatte sich kooperationsbereit gezeigt, dessen Chef wollte die Ware aber absolut nicht zurücknehmen, trotz der angesprochenen Testergebnisse - Und wollte mir die Erlaubnis, die Ware zu prüfen absprechen (die ich vom Verkaufspartner erhalten habe).

Die Ware hatte definitiv schonmal einen Betrieb vor mir gesehen, weil viele Säcke zugeklebt waren. Wir haben jetzt auch absolute Kalttestbedingungen auf den Feldern, insofern bin ich nur froh, dass es geklappt hat.


Mein Fazit: Zukünftig lieber ein paar Euro mehr zahlen und auf langjährige Partner, die in der Nähe sind vertrauen. Dort ging ein Umtausch bisher immer sehr unproblematisch. Auch eine Restware (immerhin 19 Säcke) wurde zurückgenommen.
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 153
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Problemfall: Maissaatgut Qualität
« Antwort #18 am: 16. Mai 2019, 13:43:08 »

Billig ist nicht immer preiswert!
Gespeichert