www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Mais 2019  (Gelesen 25967 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 107
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mais 2019
« Antwort #135 am: 05. Juni 2019, 14:53:10 »

Mal ne blöde Frage , denn ich habe Harmony noch bisher noch nie eingesetzt .
Ab wann müsste man denn eine Wirkung sehen ?
Ich Montag Mittag gespritzt , aber von Wirkung keine Spur !
Ich bin mir sehr unsicher ob der Regen nach nur einer Stunde den Wirkstoff abgewaschen hat ?
@limo ,
Ich habe gelesen das oton „ bei einer soloanwendung 0,3l Trend zugesetzt werden sollen , das verstehe ich so , das es bei einer tankmischung nicht erforderlich  ist !?
Ich werde es dort wo Storchschnabel nicht so massiv steht aber auch vorkommt in einer Mischung aus Laudis buctriel und Harmony bei der 2. spritzung ohne netztmittel ausbringen

Harmony ist das Thifensulfuron, also letztlich ein Sufonylharnstoff.

Und genau wie bei den bekannten Sulfonylen aus dem Getreidebau, kann sich der Absterbeprozess über mehrere Wochen hinziehen - mal mindestens 10 Tage dürften vergehen, bis eine Wirkung ersichtlich ist.

Ich als Mais-Newbie erlebe gerade genau das Gegenteil: am Samstag Laudis Aspect appliziert (mit bis auf FFA für mich unbekannten Wirkstoffen) und heute komme ich zufällig an der Fläche vorbei und fast nur ausnahmslos der Mais strahlt mich grün an - sehr schön!

Gespeichert
Gruß

~~ Olli

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 559
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Mais 2019
« Antwort #136 am: 05. Juni 2019, 15:06:26 »

Das ist bei Maisherbiziden vor allem bei den blattaktiven Brennern immer der Hammer... spritzen, passende Folgewitterung, Fläche wie geleckt in kürzester Zeit
Hier ähnlich: bereits aufgelaufene Hirsen, Gänsefuß, Knöteriche, Kletten... mit einer Mischung aus Terbuthylazin, Bromoxynil, Mesotrione, Nicosulfuron und einem Schuss Dimethenamid-P  nach 3 Tagen wie abgeflammt...
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 619
Re: Mais 2019
« Antwort #137 am: 05. Juni 2019, 16:16:20 »

Und ab wann könnte ich hacken ohne wirkverlust?
Das wäre jetzt mein Plan , mit der Hacke durch das der Mais „Luft“ bekommt im Falle einer verminderten Wirkung durch den Regen nach dem spritzen vom Montag
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 945
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2019
« Antwort #138 am: 05. Juni 2019, 21:14:53 »

Hier mal ein aktuelles Bild aus meinem kleinen Düngervergleich. Der DKC 3623 steht auf StripTill, habe versucht jeweils Pflanzen aus unbefahrenen Bereichen auszugraben.
UFD setzt sich zusammen aus 55kg ssA und 35 kg Excello 331 jeweils pro ha. Als Mikrogranulat wurden 25kg Physiostart von Timac AGRO je ha appliziert.

1. UFD
2. Nullparzelle
3. Mikrogranulat
4. UFD + Microgranulat

Die Nullparzelle ist gut zu erkennen, bei den anderen ist der unterschied nur schwer zu erkennen. Habe auch nur die vier Pflanzen ausgegraben und hier und da nicht alle Wurzeln mitbekommen. Bei Variante 1. scheint man leicht das Düngerband zu erkennen, der Mais wurde auf nur 3cm gelegt, es war ausreichend Bodenfeuchte vorhanden und die warme Witterung sorgte somit für einen zügigen Auflauf.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 868
Re: Mais 2019
« Antwort #139 am: 05. Juni 2019, 21:38:28 »

Und ab wann könnte ich hacken ohne wirkverlust?


Meiner Meinung nach nie!

Habe vor einigen Jahren mal gehackt, sehr sicher kommt dann die nächste Hirsewelle.
Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 062
Re: Mais 2019
« Antwort #140 am: 05. Juni 2019, 21:47:06 »

Wenn du hacken willst dann bald, sonst wird die Pflanze zu groß.
Falls es gegen Verschlämmung ist, gibt es einene positiven Effekt, sonst ist es wie @Panta rhei schreibt, das Unkraut wird in Keimstimmung versetzt und läuft auf. Dann muss man noch mal mit der Hacke durch bevor der Bestand dicht macht.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 668
    • Unser Hof
Re: Mais 2019
« Antwort #141 am: 08. Juni 2019, 12:38:23 »

Mais kommt hier jetzt in Gange. Scheint derzeit fast das die späten die früheren überholen hier in diesem Jahr.
Gespeichert
Was ich denk und tu, trau ich auch jedem anderen zu.

Vario826

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Mais 2019
« Antwort #142 am: 14. Juni 2019, 00:35:45 »

Kann man eigentlich noch irgendwo permit gegen erdmandelgras herbekommen?
Gespeichert

Vario_fahrer

  • Sr. Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 314
Re: Mais 2019
« Antwort #143 am: 14. Juni 2019, 22:22:06 »

So langsam fängt auch mein Mais an ordentlich zu wachsen zumindest dort wo die Väderstad Tempo ihn ordentlich in den Boden bekommen hat.
Ein paar Kilometer weiter auf den leichten Böden ist der Mais aber schon doppelt so groß.
Ich werde mich schon mal mental auf einen Raupenhäcksler und Überladewagen vorbereiten.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 003
Re: Mais 2019
« Antwort #144 am: 15. Juni 2019, 16:05:38 »

So langsam fängt auch mein Mais an ordentlich zu wachsen zumindest dort wo die Väderstad Tempo ihn ordentlich in den Boden bekommen hat.
Ein paar Kilometer weiter auf den leichten Böden ist der Mais aber schon doppelt so groß.
Ich werde mich schon mal mental auf einen Raupenhäcksler und Überladewagen vorbereiten.

Standort? Reifezahl?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Vario_fahrer

  • Sr. Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 314
Re: Mais 2019
« Antwort #145 am: 15. Juni 2019, 18:08:27 »

Relativ leichte Marsch direkt an der Nordsee.
Auf 85% der Fläche steht der Mais ganz in Ordnung aber am schwereren Ende des Feldes stehen vielleicht 3 Pflanzen/m².

Die Sorte ist die P7524, hat also eine Reifezahl von S200.

Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 003
Re: Mais 2019
« Antwort #146 am: 15. Juni 2019, 23:00:36 »

Na das kann schon noch was werden bis Anfang/Mitte Oktober, wenn die Wärme sich jetzt fortsetzt.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 945
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2019
« Antwort #147 am: 18. Juni 2019, 21:28:01 »

Habe eine kleine Fläche wo ein Teil vom Grünroggen (nur Begrünung- keine Ernte) die Bodenbearbeitung überstanden hat und den Mais entsprechend begleitet. Aufgrund des Ertragspotentials stehen hier nur 6,5 Pflanzen je qm. Interessant nun zu sehen wie sehr der Roggen von Blattläusen frequentiert wird und dazu der Gegenspieler Marienkäfer das reiche Nahrungsangebot nutzt.

PS: Mir ist durchaus bewusst das der Roggen etwas Wasser klaut, das es kacke aussieht und und und ;D
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 619
Re: Mais 2019
« Antwort #148 am: 19. Juni 2019, 07:22:45 »

Habe eine kleine Fläche wo ein Teil vom Grünroggen (nur Begrünung- keine Ernte) die Bodenbearbeitung überstanden hat und den Mais entsprechend begleitet. Aufgrund des Ertragspotentials stehen hier nur 6,5 Pflanzen je qm. Interessant nun zu sehen wie sehr der Roggen von Blattläusen frequentiert wird und dazu der Gegenspieler Marienkäfer das reiche Nahrungsangebot nutzt.

PS: Mir ist durchaus bewusst das der Roggen etwas Wasser klaut, das es kacke aussieht und und und ;D
Kacke aussieht ?
Ein nackter , totgeackerter Boden sieht Kacke aus  !
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

ZX25

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 543
Re: Mais 2019
« Antwort #149 am: 19. Juni 2019, 12:13:52 »

Bei mir hat der Roggen nach der ernte neu ausgetrieben( mais gestrippt) und das sah noch "schlimmer" aus..

aber 1l maister power hat´s gerichtet  :police:
Gespeichert