www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)  (Gelesen 1418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ceres

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 455
  • Indischer Ozean oder Karibik ist immer suuppper.
Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)
« am: 31. Januar 2019, 22:07:12 »

Hallo

da dieses Thema gerade beim Wetter angesprochen wurde, hätte ich da ein paar Fragen in die Runde es wäre schön wenn einige Jäger hier ihre Erfahrung kund tun. Mein Gedanke ist so Kleidung auch jetzt zum Arbeiten im Freien zu tragen.
Wie sind folgende Dinge:
Beweglichkeit
Schwitzen/Lüften
Waschbar/Pflege
Robustheit.
Preis, nicht dieTeuerste Jacke muß die Beste sein.

wenn es schon ein Threat dazu gibt bitte verlinken (MOD)

Gruß
Ceres



Gespeichert


Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen,den Sinn des Lebens zu begreifen.
                              Rabindranath Tagore

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 995
Re: Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)
« Antwort #1 am: 31. Januar 2019, 22:15:44 »

Hallo,

Ich hatte mal ne bosch jacke die irgendwie nicht mehr geht, auch war es schwierig sie zu waschen!

Nun hab ich mir werkzeug von milwaukee gekauft, unter anderem auch eine jacke mit Heizung.
Das ding funktioniert und hat eine getrennte heizung für brust / rücken, sowie eine taschenheizung. Ich verwende sie im moment nur als freizeitjacke, fühle mich aber wohl mit ihr.
Es passen die 12 v bohrmaschinen akkus und sie ist waschmaschinen fest.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 367
    • Unser Hof
Re: Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)
« Antwort #2 am: 10. Februar 2019, 22:37:54 »

Hallo

da dieses Thema gerade beim Wetter angesprochen wurde, hätte ich da ein paar Fragen in die Runde es wäre schön wenn einige Jäger hier ihre Erfahrung kund tun. Mein Gedanke ist so Kleidung auch jetzt zum Arbeiten im Freien zu tragen.
Wie sind folgende Dinge:
Beweglichkeit
Schwitzen/Lüften
Waschbar/Pflege
Robustheit.
Preis, nicht dieTeuerste Jacke muß die Beste sein.

wenn es schon ein Threat dazu gibt bitte verlinken (MOD)

Gruß
Ceres

Hast du was passendes gefunden?
Gespeichert

Ceres

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 455
  • Indischer Ozean oder Karibik ist immer suuppper.
Re: Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)
« Antwort #3 am: 11. Februar 2019, 00:16:47 »

Hallo Henrik,

leider nein hier im Forum kamen Rückmeldungen mit denen kannst du körperlich nicht Arbeiten
Bekannter der Jäger ist hat mir von der "Akkuwäsche" abgeraten soll mir Atmungsaktive Sportwäsche anlegen,
habe ich jetzt gemacht mal ein Pullover und muß nach 2 mal tragen sagen gar net so schlecht.

Bin weiter auf der Suche.

Gruß

Ceres
Gespeichert
Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen,den Sinn des Lebens zu begreifen.
                              Rabindranath Tagore

ct

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 137
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Beheizbare Kleidung (Westen,Jacken,Hosenusw......)
« Antwort #4 am: 11. Februar 2019, 08:12:25 »

Mit Akkuheizung habe ich keine (wenig) Erfahrung.
Aber vom Grundsatz stimmt das mit der richtigen Unterwäsche anzufangen schon einmal.
Der Kältereiz entsteht wenn man kurz ins schwitzen kommt und dann der Schweiß von der Haut nicht abtransportiert wird und die Über-Klamotten zudem nicht winddicht sind.
Grundsätzlich ist beim Arbeiten ja Bewegung und somit Eigenwärme eher da, als beim reinen Ansitz.
Die gilt es vorrangig zu nutzen, zu halten.
Ich selbst benutze beim Ansitz auch gute Sportunterwäsche aus Merinowolle.
->  https://my.sportler.com/funktionsunterwaesche/
Aber trotzdem kauert es mich nach spätestens einer Stunde, trotz bestem Obermaterialien von Carinthia.
Das "Zuheizen" mache ich mit bis zu drei einfachen alten Benzin Taschenöfen.
(Die billigen heizen sogar besser als die teueren -> Tip )
Ein Ofen (reicht oft aus) davon im Rücken platziert und seitdem immer warme Füße und Hände. Hält länger als Akkuzeugs und ist sogar zwischendurch einfach nachfüllbar. Mit dem Konzept kann ich ewig draußen sitzen.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 08:16:28 von ct »
Gespeichert
Gruß ct