www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Teppeki gegen Vektoren  (Gelesen 28220 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jonny B.Goode

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 311
Teppeki gegen Vektoren
« am: 10. März 2019, 10:59:17 »


  Jetzt im ersten Jahr ohne Neonics in der Zuckerrübe wird wahrscheinlich noch nicht jede Blattlaus BYV beladen sein.

  Die Notfallzulassung für Teppeki gilt ja nur für einmalige Anwendung,die Gesamtmenge die produziert wird ist auch beschränkt.Wartezeit ist 60 Tage.

  Hat jemand Erfahrung mit Teppeki in anderen Kulturen?  Wie lange ist ein Schutz zu erwarten? Wirkstoffabbau und Verdünnungseffekt durch Blattzuwachs potenziert sich ja.

                         Danke für Antwort
Gespeichert


Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 780
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Teppeki gegen Vektoren
« Antwort #1 am: 10. März 2019, 12:10:16 »

Ist in Pflanzkartoffeln seit einigen Jahren im Einsatz. Habe die Daten jetzt nicht im Kopf, etwa 8 bis 10 Tage? So in etwa.

Funktioniert jedenfalls.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  FarmPartner der FarmSaat AG   :robust901:

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 296
Re: Teppeki gegen Vektoren
« Antwort #2 am: 10. März 2019, 12:14:41 »

Im Getreide schwebt mir was von einer dreiwöchigen Wirkung im Kopf... :-\ :gruebel:
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 780
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Teppeki gegen Vektoren
« Antwort #3 am: 10. März 2019, 14:28:17 »

Bei Pflanzkartoffeln habe ich auch ein anderes Anforderungsprofil, da gibt es bei Vektoren keine Schadschwelle.

Daher mag das im Getreide so sein.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  FarmPartner der FarmSaat AG   :robust901: