www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender  (Gelesen 3178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ackerprofi91

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« am: 01. Dezember 2018, 20:56:51 »

Liebe Forumskollegen, hoffe das ich in dieser Unterkategorie vom Forum richtig bin. Und zwar besitze ich eine Scheibenegge mit eingebautem Hektarzähler, die hauptsächlich im Soloverleih bei den Landwirten läuft. Da im Frühjahr eine weitere Maschine zum Verleih steht, wäre ein weiterer Hektarzähler notwendig, jedoch müsste dieser erst nachgerüstet werden und dabei stehen zwischen 600-800€ im Raum. Dadurch bin ich am überlegen ob es nicht preislich günstiger wäre einen GPS-Sender zu montieren um zu sehen auf welchen Feldern die Maschine arbeitet.
Das Mieten läuft wie folgt ab, der Landwirt reserviert die Maschine, holt sie und nach dem Zurückbringen der Maschine wird die bearbeitete Fläche in eine Liste eingetragen. Jedoch gibt es immer wieder mal das ein oder andere schwarze Schaf, dass hier und da mal ein paar Hektar mehr bearbeitet als es notiert. Grundsätzlich funktioniert der Hektarzähler einwandfrei, aber bei 2 Maschinen muss immer täglich mehrmals der Zählerstand der Maschinen kontrolliert werden und immer ist nicht jemand am Hof der das macht. Hat jemand Erfahrung mit derartigen GPS-Sendern oder der Gleichen, bzw. wie macht ihr das?
Gespeichert


kalti123

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 33
  • Beruf: Multicopter Pilot
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2018, 21:07:22 »

google mal nach Logistik GPS tracking.

in der Logistik als auch bei der Überwachung von Baumaschinen wird das so wie du es dir vorstellst bereits gehandhabt, wenn auch mit anderem Anforderungsprofilen
Gespeichert

Ackerprofi91

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2018, 10:45:39 »

Danke für die schnelle Antwort, aber ich glaube das der beschriebene Sender die Erschütterungen auf einer Scheibenegge nicht lange mitmacht, außerdem sollte er einen integrierten Akku besitzen, der wenigstens eine Woche hält. Hat sonst keiner eine Idee?
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 707
  • Beruf: Landwirt
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #3 am: 02. Dezember 2018, 10:59:46 »

Bei uns in der Gegend werden teilweise die Rinder auf der Alp per GPS überwacht. Eventuell wäre so etwas ähnliches für dich interessant.  https://www.qtrack.at/tracker/
Gespeichert

Ackerprofi91

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2018, 11:20:21 »

Danke für den Link ;) Dieses Gerät kommt schon in die richtige Richtung, werde die Firma gleich mal anschreiben.
Jedoch bin ich für weitere Produktvorschläge von euch sehr dankbar.
Gespeichert

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 500
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2018, 12:30:13 »

Ich habe seit einigen Tagen dieses Gerät zur Vorführung: https://www.diers-netzwerk-service.de/GPS-Ortung

Bei mir kommt die mobile Version zum Einsatz. Der Akku hält 48 h, wenn er beispielsweise auf einem Gerät installiert ist und nicht an die Stromversorgung des Schleppers angeschlossen ist. Mit dem Gerät kann z.B. auch die zurückgelegte Strecke (z.B. zur Dokumentation der Fahrspuren) gespeichert werden, die Möglichkeiten zur Nutzung dieser Trackingsmodule sind äußerst vielfältig und das zu einem nach meinem Empfinden sehr lukrativen Kurs und sehr geringen laufenden Kosten.
Mir diente das Gerät dazu, dass ich meinem Spritzenfahrer schnell helfen konnte, falls er mal nicht weiterwissen sollte, welche Fläche gespritzt werden sollte und ich mit Hilfe dieses Gerätes genau wusste, wo der Schlepper mit Spritze sich befand. Ich war/bin verletzungsbedingt außer Gefecht und konnte nur vom Schreibtisch aus die Arbeiten deligieren.
Ein Kartoffelbaubetrieb nutzt diese Tracker zum Flottenmanagement, damit der Roderfahrer weiß, wann das nächste Abfuhrgespann am Feld eintreffen wird bzw. die Fahrer der Abfuhrgespanne wissen, auf welchem Schlag der Roder ist.
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2018, 12:56:52 von Ansgar »
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

kalti123

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 33
  • Beruf: Multicopter Pilot
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2018, 13:02:18 »

das Gerät zum Schafetracken arbeitet nur auf 5 m genau, falls du verfolgen willst ob der Schlepper eine Spur mehr gezogen hat könnte das schon zu ungenau sein.
Gespeichert

Ackerprofi91

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2018, 17:25:45 »

Danke dir kalti123 für den Hinweis, aber wenn mal jemand das Vorgewende 2mal bearbeitet fällt das bei unseren kleinen Flächen nicht ins Gewicht, es geht da eher um mehrere HA nicht um ein paar AR ;)
Gespeichert

Tournesol

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 27
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2018, 21:36:52 »

Das Produkt von www.karnott.fr ist für die Überwachung von Gemeinschaftsmaschinen und sollte genau das leisten was Du suchst: GPS-Lokalisierung, Aufzeichnung von Zeit, Schlag und Bewegungsmuster, abrufbar über die Internetseite ohne Papierkram.
Die Webseite funktioniert heute nicht, aber die Firma sollte schon noch existieren, denn Sie hat vor 2 Wochen auf der Weinbauausstellung in Bordeaux einen Preis erhalten. Auf dem deutschen Markt wohl noch nicht präsent.

In dem Video wird ein Preis von 235€+ Abonnement genannt. 
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 705
  • Munter bleiben!
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #9 am: 02. Dezember 2018, 21:45:57 »

denk auch dran jedem kunden/mieter deine datenschutzerklärung unterschreiben zu lassen ...
Gespeichert

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 094
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #10 am: 02. Dezember 2018, 22:17:23 »

Fliegl wirbt doch auch mit sowas aktuell.
Gespeichert

LuRa1404

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 313
  • Beruf: Mädchen für alles
    • lura1404
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #11 am: 21. Februar 2020, 10:12:56 »

Das Produkt von www.karnott.fr ist für die Überwachung von Gemeinschaftsmaschinen und sollte genau das leisten was Du suchst: GPS-Lokalisierung, Aufzeichnung von Zeit, Schlag und Bewegungsmuster, abrufbar über die Internetseite ohne Papierkram.
Die Webseite funktioniert heute nicht, aber die Firma sollte schon noch existieren, denn Sie hat vor 2 Wochen auf der Weinbauausstellung in Bordeaux einen Preis erhalten. Auf dem deutschen Markt wohl noch nicht präsent.

In dem Video wird ein Preis von 235€+ Abonnement genannt. 

Hallo Ackerprofi91,

Wie erfasst du die Nutzung deiner Scheibenegge nun?

Karnott kann genau das, was du ursprünglich gesucht hast.
Doppelt bearbeitete Vorgewende werden zum Beispiel beim Bodenbearbeitung erfasst und beim Mähdrusch nicht erfasst.
Das heisst, dass beim Mähdrusch die Maximalfläche die Fläche von der digitialisierten Fläche (Österreich: AMA-Fläche). Beim Grubbern jedoch, wird mehr Fläche aufgezeichnet, nachdem Vorgewende und Überlappungen auch zu Verschleiss führen.
Pro Einsatz werden Strecke im Acker, ausserhalb vom Feld, Wegzeit, Zeit im Feld und bearbeitete Fläche erfasst.

Auch bei der Akkulaufzeit ist Karnott sehr weit vorne.

Karnott schafft es so langsam auf den deutschsprachigen Markt. Plattform gibt es schon ca. ein Jahr auf Deutsch, Ansprechperson und erste zufriedene Nutzer auch. Alles andere braucht halt Zeit in Frankreich.
Gespeichert

Buer

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #12 am: 27. April 2020, 10:32:51 »

Ich suche ein ähnliches Gerät, welches die Aktivitäten von meinen Schleppern aufzeichnen soll, um Abrechnungen bei Vermietung zu vereinfachen. Ich stelle mir ein Gerät für die OBD2-Fahrzeugdiagnosedose vor. Dadurch ist Spannungsversorgung gewährleistet und ich kann z.B. die Motordrehzahl mit übertragen lassen, so dass ich ausfiltern kann, ob die Maschine in Betrieb war oder nur gestanden hat. Am liebsten wäre mir eine Lösung, welche keine monatlichen Kosten durch die Nutzung eines externen Portals verursacht. Hat jemand von Euch so etwas in Betrieb?

LG Buer
Gespeichert

LuRa1404

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 313
  • Beruf: Mädchen für alles
    • lura1404
Re: Überwachung von Mietmaschinen/ GPS- Sender
« Antwort #13 am: 27. April 2020, 16:57:42 »

OBD2 Lösungen gibt es viele im PKW oder LKW Bereich.
Drehzahlen und Änhliches übertragen ist aber schon sehr speziell.
Ein anderes Problem ist, dass ODB2 nicht flächendeckend in der Landwirtschaft verfügbar ist.

Kosten enstehen durch die Nutzung des Mobilfunknetzes sowieso.
Mir ist kein Anbieter bekannt, der seine Plattform kostenlos zur Verfügung stellt.

Lindner bietet dies als TracLink für seine neuen Traktoren an: https://www.lindner-traktoren.at/traclink/
Gespeichert