www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?  (Gelesen 4497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 789
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #15 am: 13. November 2018, 17:41:29 »

Genau jeder kann für sich entscheiden ob er hin geht oder sich in eine Abhängigkeit begibt.
Agravis gibt's hier ja nicht aber raiffeisen oder Baywa wird bei mir gemieden wo es geht.

Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 839
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #16 am: 13. November 2018, 17:51:23 »

Noch können wirs uns aussuchen. Wenn der Konzentrationsprozess so fortschreitet wie bisher ists damit auch bald rum...
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 789
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #17 am: 13. November 2018, 18:05:48 »

Eben deshalb kaufe ich 90% aller berruebsmittel beim privaten Handel um weiterhin eine gewisse Auswahl zu haben
Das ganze hat auch durchaus betriebswirtschaftliche Vorteile.
Gottseidank haben wir hier noch private Händler die oft nicht nur preiswerter sind sondern auch liefern.
Während ich bei den Genossen jedes mal 10km hinfahren darf
Gespeichert

fons

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 078
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #18 am: 13. November 2018, 18:59:34 »

Nur ein Satz von mir zu den Thema.
Früher hat auch so mancher seinen neuen Fendt bei der Baywa mit Weizen bezahlt.
Warten mir mal ab wie sich das entwickelt ??
Gespeichert
Mfg. Fons

Mettigel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 180
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #19 am: 13. November 2018, 19:03:52 »

Hier haben die beiden nächsten Genossenschaften im Kreis Steinfurt schon lange Pflanzenschutzspritzen. Die unter der Hand der Agravis eine und die Andere mittlerweile drei Selbstfahrer. Durch eine Fusion hat diese einen deutlich größeren Bereich im Kreis Steinfurt abgedeckt, dass soll der Agravis wohl ein Dorn im Auge sein.
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 836
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #20 am: 13. November 2018, 19:47:28 »

Nur ein Satz von mir zu den Thema.
Früher hat auch so mancher seinen neuen Fendt bei der Baywa mit Weizen bezahlt.
Warten mir mal ab wie sich das entwickelt ??

Es könnte sein, das heutzutage weitaus mehr Maschinen und Betriebsmittel in Weizen bezahlt werden, als es früher der Fall war...
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 201
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #21 am: 13. November 2018, 19:53:35 »

Nur ein Satz von mir zu den Thema.
Früher hat auch so mancher seinen neuen Fendt bei der Baywa mit Weizen bezahlt.
Warten mir mal ab wie sich das entwickelt ??

Es könnte sein, das heutzutage weitaus mehr Maschinen und Betriebsmittel in Weizen bezahlt werden, als es früher der Fall war...

da ist ja auch nichts schlechtes dran, Hauptsache sie werden überhaupt bezahlt! ;D
Gespeichert

Ansgar

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 010
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #22 am: 13. November 2018, 21:11:40 »


Und eins ist sicher, bei der Agravis ist Kapital ohne Ende vorhanden!

Woher kommt das denn?
Bei der RWZ Rhein-Mai, die ja eng mit der Agravis zusammenarbeitet, bekomme ich (als Mitglied) jedes jahr den Abschluss zusgesandt und muss sagen dass es die letzten Jahre eher dürftig ausgesehen hat mit den Gewinnen....

Wundert`s dich?

Die RWZ Rhein-Main wird schon länger als Übernahme-Kandidat bei der Südausdehnung der Agravis gehandelt.

Die Agravis hat ja nicht ohne Grund die H & G-Märkte und die Kraftfutterwerke der RWZ in Wiesbaden und Neuss übernommen bzw. sich mehrheitlich dran beteiligt.
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

curmet

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 834
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #23 am: 14. November 2018, 07:56:50 »

...
3. Betriebe und LU die solide finanziert sind lachen sich einen und sehn den nächsten Flop schon kommen.
Glaub hier irgendwer daran, das Agravis am Samstagabend eine Häckselkolone oder Brigade zur Maisbestellung für Sonntagmittag organisiren kann?
Den guten LUs trau ich das problemlos zu

Darum machen die ja nur die "risikoarmen" Dienstleistungen!
Pflanzenschutz ist (gerade bei von Anfang an bekannten Schlägen und Intensität) noch relativ gut planbar.
Mit deren Konzept kann auch keine Kunde denen in der Planung dreinpfuschen. Man kann den Auftrga nicht einfach einem anderen LU geben weil einem der einen besseren Termin verspricht.

Diese Genossenschaften möchte ich sehen mit einer Häckselkolonne bei dauerregen und 3 schönen Tagen wo maximal zwei davon zur Feldarbeit geeignet sind...
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 450
  • Beruf: Raketentechnik
  • Munter bleiben!
    • Michi@Telegram
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #24 am: 14. November 2018, 08:09:21 »

ist doch klar. die machen die sachen die kundenbindung bringen und damit psm, saatgut, dünger usw. verkaufen. zudem noch dadurch super überblick über die betriebsdaten haben, weil sie auch die dokumentation mit erstellen.

unsere hiesige genossenschaft macht das im lokalen rahmen schon seit 40 jahren sehr erfolgreich.

das maishäckseln bietet man erst an, wenn man den markt bestimmen kann und dann auch lukrative preise durchsetzen kann.

ich würde das thema mittelfristig nicht unterschätzen ...

Gespeichert
MBtrac - Alles andere ist Behelf!

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 836
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #25 am: 14. November 2018, 08:53:10 »

Darum machen die ja nur die "risikoarmen" Dienstleistungen!
Pflanzenschutz ist (gerade bei von Anfang an bekannten Schlägen und Intensität) noch relativ gut planbar.

Wenn die Agravis das auch so sieht, dann ist das erste Kind nicht mehr weit vom Brunnen weg.

ist doch klar. die machen die sachen die kundenbindung bringen und damit psm, saatgut, dünger usw. verkaufen. zudem noch dadurch super überblick über die betriebsdaten haben, weil sie auch die dokumentation mit erstellen.

Na klar ist es es klar, aber wird es deswegen verträglicher?

Im Grunde sollte man doch annehmen dürfen, das dieses Modell recht wenig Zulauf erhalten sollte...und doch wird es angenommen werden und damit zusätzlich die Entwicklung anderer Betriebe behindern.

Ich kann das von hinten bis vorne nach wie vor nicht gutheissen, weder fachlich, noch sozialverträglich.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 450
  • Beruf: Raketentechnik
  • Munter bleiben!
    • Michi@Telegram
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #26 am: 14. November 2018, 09:09:45 »

wen interessiert ob es verträglich ist? es geht um geld, macht, wachstum, da werden neue geschäftsmodelle aus dem hut gezaubert.

der personalmangel wird eh noch viele in den hintern kneifen, da werden viele lohner auch noch dinge ändern müssen.

mal sehen ob das thema auf der deluta zur sprache kommt.
Gespeichert
MBtrac - Alles andere ist Behelf!

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 836
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #27 am: 14. November 2018, 09:13:12 »

Mir ist schon klar, um was es da geht.

Aber dennoch: Raiffeisen würde sich nicht nur einmal im Grab umdrehen.

Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 879
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #28 am: 14. November 2018, 09:20:20 »

Moin,
Mir ist schon klar, um was es da geht.

Aber dennoch: Raiffeisen würde sich nicht nur einmal im Grab umdrehen.


dafür sind all die Genossenschaften schon viel zu groß, der Urgedanke ist vermutlich so heute nicht mehr umsetztbar. Hier ist die örtliche Genossenschaft Ende der 80iger Jahre von Kiel übernommen worden.
Zum Glück haben wir noch min. fünf Landhändler neben der Ha Ge, mit denen man handeln kann.

Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 450
  • Beruf: Raketentechnik
  • Munter bleiben!
    • Michi@Telegram
Re: Die Agravis - unser aller zukünftiger "alles aus einer Hand" Partner?
« Antwort #29 am: 14. November 2018, 09:38:05 »

der olle raiffeisen dreht wie ne 1000er zapfwelle. aber die zeiten ändern sich eben ...

... die erfolgreichsten spezies sind die, die sich am besten anpassen können.

ist doch jetzt mit der digitalisierung. da kann man lang und breit drüber diskutieren was es bringt, aber jeder soll es, viele wollen es, aber so recht können kann kaum einer was. trotzdem versuchen alle irgendwie mitzumachen.
Gespeichert
MBtrac - Alles andere ist Behelf!