www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau  (Gelesen 5188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sputnik

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 191
Re: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau
« Antwort #45 am: 17. November 2018, 13:27:33 »

Hier das selbe Problem. Wie winterhart ist Raps im Keimblatt? Soll hier bald -7 Grad geben.
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 127
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau
« Antwort #46 am: 17. November 2018, 17:22:26 »

Der Wechselfrost, der mit Sicherheit noch kommt, zieht ihn raus und er stirbt ab.
Gespeichert

wolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 294
Re: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau
« Antwort #47 am: 18. November 2018, 12:35:30 »

Der Wechselfrost ist hier schon da.  >:(
Gespeichert
Hacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. Albert Einstein

www.genussregion.oberfranken.de
www.bierland-oberfranken.de

sten

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 555
Re: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau
« Antwort #48 am: 16. Oktober 2019, 19:34:22 »

Um hier mal ein Feedback zu geben. Ich habe mir ja eine Menge Sorgen wegen Raps im Getreide gemacht. Nun war 2019 sicher kein normales Jahr, aber Blindstriegeln, eimal Striegeln im Herbst und einmal im Frühjahr: Zur Ernte war im Weizen weniger Beikraut als bei manchen Nachbarn.

Angeregt durch den Thread „Herbizide im Getreideanbau“ hier „Unkrautbekämpfung im Getreideanbau“.
Ich stehe im Moment vor folgender Situation:
Vorfrucht zum Weizen war Raps, keine wendende Bodenbearbeitung, Saat der Weizens um den 20ten Oktober. In den keimenden Weizen hinein habe ich blind gestriegelt. Jetzt steht der Weizen schön in den Reihen aber auch eine Menge Altraps. Dieser ist scheinbar nur zum Teil durch das Blindstriegeln bekämpft worden, sodass ich Raps von Fadenstadium, über Keimblatt bis hin zum sehr wenigen Pflanzen mit erstem Laubblatt finde. Der Weizen steht im Einblattstadium schön in der Reihe. Ich werde die Tage mal ein Foto machen. Ab wann sollte ich mir ernsthaft Sorgen machen und welche Möglichkeiten der Bekämpfung habe ich?
Carsten
Gespeichert

Matze

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 373
  • Beruf: Landwirt
Re: Mechanische Unkrautbekämpfung im Getreideanbau
« Antwort #49 am: 16. Oktober 2019, 21:47:45 »

Glückwunsch zu dem bestand :)
Gespeichert
Done is better than perfect
SH Ostseeküste, sandiger Lehm, 60 BP, 744 mm Niederschlag (2018 = 469 mm)