www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Hähnchenmast im kleinen Rahmen  (Gelesen 2142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« am: 28. Oktober 2018, 20:27:52 »

Ich habe mit Geflügel eigentlich nichts am Hut, aber mich würde mal etwas interessieren:

Es werden ja mittlerweile immer mehr "Mobilställe" angepriesen. So wie ich das verstehe, ist das eigentlich immer auf Direktvermarktung ausgelegt. Oder gibt es Abnehmer, welche bewußt Tiere aus "Kleinhaltungen" aufkaufen?

Hintergrund:
Ich habe noch drei Stallabteile (jeweils ca. 4,5 x 20 Meter) aus meiner Zuchtsauenzeit, die ich gerne wieder nützen würde.
Mastschweine sind darin nicht möglich, aber theoretisch sollten Hühner / Gänse / Enten / Puten / Hasen gehen.
Wenn ich von 12 Tieren/qm ausgehe - habe ich mal wo gelesen - dann wären das rund 3000 Mastplätze, oder?

Die Ställe wären gut isoliert, die Lüftung funktioniert und hängen auch an der Hackgutheizung dran - da würde sich eine vernünftige Nutzung doch anbieten...
Gespeichert


Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 846
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2018, 20:34:16 »

und was hat das jetzt mit mobilställen zu tun, das ist ein gänzlich anderers system

du willst ja quasi eine" konvimast" aufziehen, nur in kleinerer einheit
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2018, 20:42:09 »

Darum auch die Überschrift "...im kleinen Rahmen"!

Ob Mobilstall oder kleiner Stall macht ja da erst mal keinen Unterschied. Es sind wenig Tiere vorhanden im Vergleich zu "üblichen" Stallgrößen...
Gespeichert

Rohana

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1 079
  • Beruf: Cowgirl
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2018, 20:43:56 »

Wie siehts aus mit Auslauf, Grünzeug und so? Ich weiss nicht ob man allein mit "weniger Tiere pro qm" punkten kann.
Gespeichert

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #4 am: 28. Oktober 2018, 20:50:13 »

Theoretisch machbar!

Im Anschluss an die Stallung befindet sich der alte Obstgarten - der auch nur sehr extensiv genutzt wird.
Da laufen die gut zwei Dutzend Legehennen von meinem Vater rum...  ;D
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 122
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2018, 21:28:56 »

Und gibt es bei dir die Möglichkeit mehr Eier abzusetzen?

Die von dir aufgezählten Tiere sind in der Theorie alle möglich, Absatz und Lage des Stalles hinsichtlich Lautstärke (Gänse) sollte bedacht werden.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2018, 21:34:52 »

Einzelhoflage  ;D

Eierabsatz  :frage: - möglich wäre es vermutlich!
Wir sind ja in einer Touristenhochburg mit vielen Hotels. Da ginge sowas vermutlich...

Aber wie gesagt - bisher nur erste Gedankenspiele.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2018, 21:37:22 von wernerzwo »
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2018, 21:53:51 »



?? Erstmal klären ob es Absatz gibt, wie ist es mit Direktvermarktung? 
Drei Altersgruppen haste immer Tiere zur Vermarktung, aber auch immer viel Arbeit ;D

Die großen Intergrationen reißen sich jetzt sicher nicht um 3000 Tiere ( nicht einmal ein voller LKW)!
Gespeichert

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2018, 22:06:11 »

Darum frage ich ja - ich bin noch auf gar nichts festgelegt, es sind nur Gedankenspiele!

Ob ich unbedingt Eier machen will - eher nicht, aber wenn es rentabel ist...
Mir persönlich wäre arbeitstechnisch die Mast lieber - ich wäre vor ca. 20 Jahren beinahe schon "groß" eingestiegen.

Daher die Frage, ob es "Kleinabnehmer" gibt, die irgendwelche speziellen Anforderungen stellen. Die ich als "Kleiner" vielleicht erfüllen könnte - Auslauf, Fütterung, streicheln  :brav:  ;D
Gespeichert

wollomo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 416
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2018, 08:10:07 »

Ich kann dir bei Legehennen weiter helfen und auch ein wenig bei der Mast.

Mir ist kein Programm bekannt für "Kleinerzeuger". Sicher sieht die Sache bei  Bio wieder anders aus. Mast wird so also wirtschaftlich sehr schwierig werden.

Legehennenhaltung kannst du eigentlich "immer" machen. Hast du eine kleine Zeichnung für uns, dann kann ich mir das mal genauer ansehen und einen Vorschlag für dich machen.

Aber auch bei den Eiern ist die Vermarktung das Wichtigste - das entscheidet ob du 9 oder 30 Cent für´s Ei bekommst. Das Hotelgewerbe ist in den letzten Jahren sehr sehr schwierig geworden, hier musst du mittlerweile richtig günstig produzieren können oder hast einen Abnehmer der auch gerne mehr ausgibt. Wenn du mit den Leuten sprichst wird jeder erst einmal ein starkes Interesse bekunden - die Abnahme ist dann wieder eine ganz andere.

Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2018, 08:00:19 »

Verfahrenstechnisch sehe ich kein Problem: 1-2 Tränkelinien und eine Futterlinie pro Abteil, draußen ein Silo, für die Kadaver tut es auch eine Gefriertruhe, Heizung rein, und die und die Lüftung an einen einfachen Klimacomputer. Mit 6 - 10 € pro Stallplatz bist du dabei.
Lässt sich der Stall maschinell ausmisten? Das wäre wichtig.  ;D

Die Idee steht und fällt mit der Vermarktung. Hast du viel Zeit? Dann kannst du die Viecher küchenfertig auf dem Wochenmarkt verkaufen. Hast du wenig Zeit, solltest du einen Abnehmer finden, der dir alle Tiere lebend abkauft.

Bio wäre natürlich interessant. Aber da müsstest du den ganzen Betrieb umstellen, oder zumindest einen Teil der Flächen und einen neuen Betrieb aufmachen.


Aber denk dran: Auch wenn ein Stall weitgehend automatisiert ist, die Tiere wollen jeden Tag bespaßt werden.
Gespeichert

Mukubauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 312
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2018, 16:58:49 »

Hier gibts ein paar die auf Direktvermarktung gegangen sind
Nicht der Stall ist das Problem, sondern der Schlachtraum von den Kosten

Los wird man die, auch zu einem guten Preis ohne Bio
Allerdings darf man es nicht gleich machen - sprich andere Rase oder Fütterung
Wenn das Hähnchen das gleiche wie aus dem Supermarkt ist, ist das alles andere als optimal, finde ich

Ich hab leider keinen Lohnschlachter hier
Gespeichert

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2018, 19:42:39 »

Bisher ist es einfach nur ein Gedankenspiel - was könnte ich machen.

Und es ist noch immer absolut ergebnisoffen...

Was ich bisher hier gelernt habe, steht und fällt das ganze -egal ob Ei oder Fleisch- mit der (Direkt)Vermarktung.
Da muss ich mir noch intensiv Gedanken machen, ob ich sowas auf die Reihe bekommen könnte.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #13 am: 05. November 2018, 21:15:35 »


Was ich bisher hier gelernt habe, steht und fällt das ganze -egal ob Ei oder Fleisch- mit der (Direkt)Vermarktung.

Was du sicher auch bedenken musst, hast du für die Direktvermarktung genug Zeit? Und auch Lust?
Ich seh das beim Nachbarn, der hat Eierautomaten, ist viel Lauferei mit verbunden!
Gespeichert

wernerzwo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 275
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Hähnchenmast im kleinen Rahmen
« Antwort #14 am: 05. November 2018, 21:38:27 »

Das ist die große Frage...
Gespeichert