www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Winterroggen 2019  (Gelesen 21210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 428
Re: Winterroggen 2019
« Antwort #135 am: 13. Juni 2019, 09:19:55 »

Roggen für die Schweinemast wird doch aktuell - besonders von der KWS - extrem gepusht.

https://www.kws.com/de/de/unternehmen/presse/world-of-farming/wie-roggen-die-schweinemast-verbessert/

nicht aktuell, gefühlt seid 20 Jahren, mit mäßigen Erfolg, zumindest bei uns!
Wir haben, als wir noch selber gemischt haben schon bis zu 50% eingesetzt, aber im Mischfutter wirst du selten über 20% finden, das wird dir keine abkaufen wollen! Zu Recht oder Unrecht will ich nicht beurteilen!
Gespeichert

Desvariar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 161
  • Beruf: Zitronenhändler
Re: Winterroggen 2019
« Antwort #136 am: 31. Juli 2019, 18:59:35 »

Weiß jemand etwas neues zu dem Binnetto? Auf der KWS Seite wird er noch beworben und die LWK NRW hat ihn auch in der Empfehlung drin :frage: Warum werben die denn mit dem wenn er angeblich eingestellt wird?
Gespeichert
"Für eine Viertelstunde lang war ich ein Held, was für einen normalen Mann genügt."

Farmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 244
Re: Winterroggen 2019
« Antwort #137 am: 31. Juli 2019, 19:50:55 »

Habe dieses Jahr erstmals Roggen angebaut. Es war die Sorte Binntto. Ertrag lag auf unserem leichtesten Boden bei 8,3 t. Auffällig war der Befall mit Mutterkorn. Man sagte mir das diese Sorte damit mehr zu tun habe. Vielleicht ist das ein Grund für das einstellen, oder hatten andere damit auch ein Problem.  Roggen ist bei uns nicht verbreitet, daher habe ich keinen Vergleich.
Gruß Walter
Gespeichert

Desperado

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 910
Re: Winterroggen 2019
« Antwort #138 am: 31. Juli 2019, 23:58:43 »

Habe dieses Jahr erstmals Roggen angebaut. Es war die Sorte Binntto. Ertrag lag auf unserem leichtesten Boden bei 8,3 t. Auffällig war der Befall mit Mutterkorn. Man sagte mir das diese Sorte damit mehr zu tun habe. Vielleicht ist das ein Grund für das einstellen, oder hatten andere damit auch ein Problem.  Roggen ist bei uns nicht verbreitet, daher habe ich keinen Vergleich.
Gruß Walter

Der KWS Binntto hatte bei mir zwar auch Mutterkorn, aber noch im akzeptablen Rahmen. Im SU Performer war der Befall deutlich zu hoch.
Der Anfälligkeit gegenüber Mutterkorn muss man eine weitaus höhere Aufmerksamkeit schenken. Ich kann und will auch nicht zum Pflug greifen, nur um eine vermeintlich ertragreichere, aber doch sehr anfällige Sorte anbauen zu können. Ackerhygiene ist zwar wichtig, aber das gibt der Roggen preislich nicht her.

Der Ertrag war aber als abtragende Frucht mit 78dt/ha vollkommen in Ordnung, und das viele Stroh bringt natürlich auch Humus in den Boden. Aber Roggen ist und bleibt für mich ne Ausweichkultur
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]   Nach oben