www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Winterweizen 2019  (Gelesen 87909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 20 522
    • Unser Hof
Winterweizen 2019
« am: 11. August 2018, 16:05:00 »

So langsam kann man sich auch Gedanken zur Aussaat für die Ernte 2019 beim Weizen machen.

Ich habe ja noch etwas Saatgut vom letzten Jahr, was ich noch dazu nehme, ist noch offen.
Gespeichert


agri

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 068
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #1 am: 11. August 2018, 16:25:16 »

So langsam kann man sich auch Gedanken zur Aussaat für die Ernte 2019 beim Weizen machen.

Ich habe ja noch etwas Saatgut vom letzten Jahr, was ich noch dazu nehme, ist noch offen.


Schon was im Blickfeld ?
Gespeichert

treckeripaq01

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 884
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #2 am: 11. August 2018, 22:36:41 »

So langsam kann man sich auch Gedanken zur Aussaat für die Ernte 2019 beim Weizen machen.

Ich habe ja noch etwas Saatgut vom letzten Jahr, was ich noch dazu nehme, ist noch offen.

ATR Landhandel hat bei mir kostenlos vom alten Saatgut keimprobe gezogen und untersucht.

Keimt deins Saat gut noch? Es wurde doch letztes Jahr relativ feucht ausgeliefert da geht bestimmt was verloren  :wall:
Gespeichert
LW geht auch ohne Berater
Gruß Toni

Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 568
  • Beruf: Ingenieur(ET) / Landwirt
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #3 am: 12. August 2018, 07:13:40 »

Bei mir stehen auf jeden Fall folgende Sorten auf dem Programm:

- Arkadia (Danko) - extrem winterfest und sehr frühreif vor Raps (war dieses Jahr - welch Wunder - auch gesund)
- Hondia (Danko) - winterfester allrounder
- Ostroga (Danko) - extrem winterfest und begrannt (am Wald)
- KWS Spencer - Julius-Nachfolger?, probieren wir es mal

eventuell

- LG Jutta - Versuch
- RGT Reform - (letzter!) Versuch -> eigentlich zu schwache Winterhärte


20...30dt/ha werden sich 2018/2019 doch wohl toppen lassen ;-)
Gespeichert

Leo61

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 81
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #4 am: 12. August 2018, 07:32:25 »

Rubisko auf allen Weizenflächen (Wildschweintolerant)

mfg Leo
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 7 992
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #5 am: 12. August 2018, 07:44:38 »

- RGT Reform - (letzter!) Versuch -> eigentlich zu schwache Winterhärte

Bildet sich bei dir auch schön ab wie wichtig der Standort bei der züchtung auch ist ... schon mal Sorten aus Leutewitz probiert? Winterhart und robust scheint bei dir besonders wichtig zu sein.
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 053
  • Beruf: Produktmanager
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #6 am: 12. August 2018, 09:01:19 »

Habe dieses Jahr nur Weizen nach Raps, dort werde ich das restliche Saatgut von Sacramento nutzen und dazu kommt eine Fläche Informer. Eventuell zum Teil gedrillt mit einer Claydon.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Mathias

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 975
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #7 am: 12. August 2018, 13:11:09 »

- RGT Reform - (letzter!) Versuch -> eigentlich zu schwache Winterhärte

Bildet sich bei dir auch schön ab wie wichtig der Standort bei der züchtung auch ist ... schon mal Sorten aus Leutewitz probiert? Winterhart und robust scheint bei dir besonders wichtig zu sein.

Das sind die DSV Sorten?! Verkaufen die auch von dort aus auch noch Sorten an andere Züchterhäuser?
Gespeichert
"Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd."

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 7 992
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #8 am: 12. August 2018, 13:37:52 »

Wahrscheinlich ? Macht doch jeder so , oder? (Hab auch erst beim Gespräch mit dem Firmenberarer mitbekommen das Leandrus und Chiron "Geschwister" sein sollen)

Produzent und Pionier sind winterhart und robust, bspw. (Fielen hier aber wegen anderer punkte raus).

Ich meinte nur das der Standort halt für mich regional wichtig ist - bei NU Agrar fallen immer mehr tschechische Züchtungen mit ins Raster (weiss ehrlich gesagt nicht von wem die genau sind) - und treffen in der Regel auf den kontinental beeinflussten Standorten in Ostdeutschland recht häufig ins Schwarze...

Gespeichert

Jo

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #9 am: 12. August 2018, 13:52:26 »

Ponticus auf den 12ha Weizen in 2018/2019.
Hat mir dieses Jahr gut gefallen. Brachte trotz Startschwierigkeiten im Herbst (Schnecken) und der Trockenheit den angestrebten Ertrag mit E-Qualität ohne viel Aufwand.
Für Sichere Kornqualität und sichere Vermarktung lasse ich gern mal den einen oder anderen Doppel liegen. Ich bin ein gebranntes Kind bei Hochertragssorten, die immer wieder mal im HL oder Protein schwächeln..

Kann vorkommen, dass favorisierte Sorten heuer knapp werden. Also frühzeitig bestellen.
Gespeichert

ct

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 277
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #10 am: 12. August 2018, 15:06:20 »

- RGT Reform - (letzter!) Versuch -> eigentlich zu schwache Winterhärte

Hallo Uwe,
mit dem Reform wirst wohl nicht glücklich werden, der wurde in Sachen Auswinterung herabgestuft. Kann sein, dass es mal in einem Jahr ohne Prüfung auf Winterhärte bei Dir funktioniert, aber wenn das immer wieder Thema ist, dann würde ich an deiner Stelle nur auf winterharte Sorten gehen, die zwei Stufen besser als Reform bei Auswinterung eingestuft sind:
Ähnlich gut wie Julius sind laut Sortenliste bei Auswinterung mit ++ eingestuft (was ich gerade auf die schnelle gefunden habe):
A-Sortiment
-Julius
-Achim
B-Sortiment
-Alexander
-Bonanza
-Bosporus
-Desamo

Mit Sicherheit gibt es da auch noch andere Sorten, die passen könnten. Einfach mal versuchen paar dt von jeder Sorte zu bekommen und nebeneinander auf einem gleichmäßigen Schlag einen Streifenversuch damit anlegen. Dann weißt bei Dir vor Ort was in Sachen Bestandesführung, Krankeiten und Auswinterung funktioniert.
Gespeichert
Gruß ct

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 102
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #11 am: 12. August 2018, 16:28:49 »

Zitat
Für Sichere Kornqualität und sichere Vermarktung lasse ich gern mal den einen oder anderen Doppel liegen.
  Auch bei mir hat der Ponticus sehr überzeugt und bleibt auch in der kommenden Saison die Hauptsorte .   Dazu noch Sacramento für die Wildlaststandorte  und den Rest mit Reform aufgefüllt .  Im Fokus für den Probenanbau hab ich den Asory ( ersetzt in Zukunft den Reform ? )  , und daneben noch LG Magirus und Informer .  Mal sehen was die LSV usw. die nächsten Tage noch ans Licht bringen . Sorten mit HL - Schwächen , Lageranfälligkeit , viel Fusarium fallen raus .

gruss
dirkk
Gespeichert

agri

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 068
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #12 am: 12. August 2018, 16:48:29 »

Hallo Dirk ,

asory  hat ne 5 bei Lager , da muss man schon gegenhalten .

dazu ne 6 in der Gelbreife also schon recht spät ist das das richtige für evt. Trockenjahre oder Trockengebiete ?
Gespeichert

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 102
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #13 am: 12. August 2018, 16:59:47 »

Den Reform würde ich nach meinen Erfahrungen inzwischen auch eine 5 oder 6 beim Lager geben ......... 
Reife 6 ist für mich kein Hindernis - ich haushalte mit Wasser !
 Letzte Sachen sehe ich beim Probeanbau .......  so mancher Hochflieger hat dann enttäuscht .

gruss
dirkk
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 17:07:20 von dirkk »
Gespeichert

steyr

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Re: Winterweizen 2019
« Antwort #14 am: 12. August 2018, 17:48:29 »

Sind Spontan, Gerald, Apostel oder Barock in DE auch ein Thema, werden in Österreich stark beworben?
Danke für fachliche Beiträge.
Gespeichert