www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Kartoffelanbau für Amateure  (Gelesen 18013 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 429
Re: Kartoffelanbau für Amateure
« Antwort #45 am: 21. Oktober 2015, 07:19:51 »

klingt sehr interessant.
Wir bauen ja auch Kartoffeln an, müssen aber gänzlich anders vorgehen.
Sowohl Herbstfurche als auch Dammfräse würde auf unseren Sandböden nicht funktionieren.

mein freund baut kartoffeln zum teil pfluglos und das auf typischen heidesand
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Jonathan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 155
Re: Kartoffelanbau für Amateure
« Antwort #46 am: 18. Dezember 2018, 20:45:00 »

Hallo Kartoffelfreunde,

ich bau ja nur hobbymäßig Kartoffeln an. In den letzten Jahren pfluglos nach einer abfrierenden ÖVF Zwischenfrucht.

Nu bekomm ich immer mehr Probleme mit Eulenraupen, die mir in den Dämmen an den Kartoffeln nagen. In diesem Jahr war es extrem, ein Drittel der Kartoffeln angefressen. Ich weiss gar nicht recht wie ich nächstes Jahr vorgehen soll. Zunächst am 16.02. pflügen und dann mal schauen wann die Falter die Eier ablegen. Mit der Chemie, behandlen bevor die Larven in den Boden abwandern, könnte ich das Problem nicht in den Griff kriegen, meinen die Experten. Kann jemand was dazu sagen?

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2018, 08:17:07 von Jonathan »
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 919
  • immer mit offenem Visier
Re: Kartoffelanbau für Amateure
« Antwort #47 am: 19. Dezember 2018, 23:21:56 »

Kann zu Eulenraupen nix sagen, es ist auch bisschen schwierig zu verstehen was Du vom Expertenrat da schreibst.  Wenn man sich die Kosten des Kartoffelbaus überlegt rechnet es sich beim Kleinanbau IMMER eine zweifelhafte Fläche gegen eine andere zu tauschen, selbst wenn man eine schon bestellte Winterung umpflügt! vieleicht passt das bei Dir, dann nimm den Spatz in der Hand und pflüge dir (darfst Du dann ja auch vor dem 15.2. machen, wäre bei uns sicherer....) eine "neue" Kartoffelfläche hin! 
Gespeichert
Wenn Du keinen Fehler in meinen Beiträgen findest wurde mein Account gehackt!