www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Hufgeschwüre bei Pferden  (Gelesen 30775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

elke

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 397
  • Meine Honey
Re: Hufgeschwüre bei Pferden
« Antwort #15 am: 24. März 2008, 23:52:37 »

@michel   
keine ursache, schoen das ihr eure pferde so haltet. SUPER und dickes lob.
ferndiagnosen sind immer schwierig und manchmal ist es eben nicht myristica sondern mercurius oder hepar. aber mit myristica klappt es meistens auch. das bitte nicht vergessen. auf jeden fall solltest du aber mal an eine entschlackungs entgiftungskur denken und es mit eurem hom. absprechen. ich bin immer fuer kraeuter, weil die fuer das pferd am natuerlichsten sind. geht aber auch anders. aber es kann auch bei einer entgiftung immer mal wieder zu hufgeschwueren oder mauke oder aehnlichem kommen, da sich ja im koerper was tut. ich bin kein grosser freund von dauergaben von biotin oder sonstigen zusatzstoffen, weil sich der koerper dann daran gewoehnt. lieber immer mal als kur und dann wieder gut. alles gute und lg
elke
Gespeichert
Aus Respekt zum Tier

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 240
Re:Hufgeschwüre bei Pferden
« Antwort #16 am: 05. Januar 2015, 15:48:16 »

Hallo,

also Hufgeschwüre haben wir ja nicht aber regelmäßige Hufpflege. Nachdem aber so langsam meinereiner in die Jahre kommt fällt mir das aufhalten nicht mehr ganz so leicht. Hat hier jemand Erfahrungen mit so einem Hufbock?
http://www.hoof-it.com/farrier-supplies/index.php?main_page=index&cPath=1

Nachdem hier so ein größerer Pensionspferdehalter unter uns weilt hoffe ich mal auf Antwort.  :wink:

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

Jonny B.Goode

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 367
Re:Hufgeschwüre bei Pferden
« Antwort #17 am: 05. Januar 2015, 21:55:51 »


Ich weiss nicht wer da gemeint ist (ich bin 1,85m  ;D ),aber ich geb mal meinen senf dazu.
Der hufbock scheint was für schmiede zu sein.Das magnet im zubehhör ist das zeichen, das es sich um nen profi bock handelt.

Ich kenn die bislang nur zum aufstellen,meistens selbstgebaut.(Meinen hat wahrscheinlich ein hufschmied mitgehen lassen)
Das du den huf bei dem bock auch eingeknickt auflegen kannst ist ne schöne sache.

Frag doch mal deinen göttergatten ob er dir einen baut?? 

  Viel spaß   ;)

Gespeichert

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 240
Re:Hufgeschwüre bei Pferden
« Antwort #18 am: 06. Januar 2015, 08:11:49 »

Hallo,

vielen Dank mal für die Antwort. Gegen mich "Schrumpfgermanen" bist echt riesig - im Perso steht 172cm aber nachgemessen bin ich wohl 4 cm geschrumpft weil das so in meiner weibl. Familie liegt.
Basteln wird mir so ein Ding keiner aber per Mausklick bestellen ist ja auch eine Möglichkeit ;-) und das beherrsche ich doch einigermaßen.

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)