www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Stallbau Hähnchen  (Gelesen 39004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nobbi

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
  • OstBY
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #135 am: 17. Oktober 2020, 08:03:43 »

Ich denke, den Wenigsten geht es bei Protesten ums Einkommen.
Da spielen wohl Auflagen und Gängeleien eine größere Rolle.
Gespeichert

ar9280

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #136 am: 17. Oktober 2020, 08:41:59 »

Unsere Genehmigung für die erweiterung eines 2.Stalles (grösse 2000m2, 1900m2 vorhanden) ist im Juni diesen jahres verfallen nach 2 Jahren überlegungsphase.

Ich nehme mal nicht an, dass du das bauen vergessen hast. Daher: Respekt für den mutigen Schritt, nicht zu bauen! Das ist dir sicher nicht leicht gefallen.

Wäre hier undenkbar!
Eine Genehmigung verfallen lassen!
Meint ihr nicht das es wieder besser wird? Irgendwas müssen die Leute essen! Und Hähnchen ist günstiger.
Wir planen trotzdem noch  ;D
unabhängig davon, dass es kaum firmen gab die für die stallhülle angebote abgegeben haben, war die wenigen angebote gesamt dann brutto
bei ü1mio€, hinzu kommt noch eine abdeckung auf einen offenen güllebehälter (ca30t€), diese belastung wollte ich meiner familie nicht antun, hinzu kommt die angst vor den geesetzlichen veränderungen/auflagen zukünftig in der tierhaltung, hinzu kommt die angst vor dem kippen der bis jetzt guten stimmung gegen den vorhandenen stall und unserer familie in unseren örtlichen umfeld.
die entscheidung ist uns zum schluss leicht gefallen, gestärkt durch einheitliche stimmung dazu in der familie
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 200
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #137 am: 17. Oktober 2020, 08:49:23 »

Ich habe mich um 2014 ca. recht intensiv mit dem Stallbau beschäftigt. Grundtenor war immer dass es gut läuft etc. Auf die Frage warum dann niemand einen zweiten Stall daneben hinstellt (das wäre bei den von mir besichtigten sowohl Platz- als auch Arbeitsmäßig gegangen), kamen dann die unterschiedlichsten Antworten.
2017 wurde dann in unmittelbarer Nachbarschaft ein Stall gebaut, da ist die Anfangseuphorie auch schnell verflogen.
Zum aktuellen Zeitpunkt bin ich froh mich damals gegen so ein Projekt entschieden zu haben.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Pfanne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #138 am: 17. Oktober 2020, 08:56:06 »

Ar 9280. Da gebe ich dir Recht. Ich war vor Jahren auf einem Informatiomsabend, wegen dem Bau eines zweiten Hähnchenstalls. Unglücklicherweise, war das Neubaugebiet in der Nähe und war fleißig am wachsen.
Was soll ich sagen. Die Leute haben den Landwirt so niedergemacht, das war nicht mehr schön. Da kamen die Aussagen wie bei uns riecht es 365 Tage im Jahr auf der Terrasse,  was völliger Quatsch ist. Bei frisch gewaschenen Stall und abgestellten Lüftern riecht wohl nichts.
Dann folgte ein Paar Jahre später die Bürgerinitiative, die im ganzen Kreis gegen Ställe vorgeht. Wenn die das spitz kriegen, dass du bauen willst, dann kommen die auch zu dir und halten Mahnwachen ab.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 515
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #139 am: 17. Oktober 2020, 11:20:17 »

Warum um alles in der Welt möchte man sich dafür verschulden, dass man solches Volk (sorry für den Ausdruck) ernährt?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 016
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #140 am: 17. Oktober 2020, 12:54:47 »

Warum um alles in der Welt möchte man sich dafür verschulden, dass man solches Volk (sorry für den Ausdruck) ernährt?

Ich habs mein ich schon mal geschrieben, aber in meiner Jagd wird eben so ein Stall errichtet.
Es gab auch eine BI dagegen.
Ganz vorne dabei waren die ortsansässigen Landwirte......

Nicht immer alles auf die Häuslleut schieben, noch dazu wo die Euros für die Baugebiete recht gern angenommen werden
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 446
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #141 am: 17. Oktober 2020, 14:44:32 »

Warum um alles in der Welt möchte man sich dafür verschulden, dass man solches Volk (sorry für den Ausdruck) ernährt?

Ich unterstelle mal den meisten Kollegen (und mir), dass wir damit unser Einkommen erzeugen wollen. Was der Schlachthof mit dem Fleisch macht, ist mir ziemlich egal.
Gespeichert

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 239
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #142 am: 18. Oktober 2020, 08:14:55 »

Was der Schlachthof mit dem Fleisch macht, ist mir ziemlich egal.

Wie darf ich denn das verstehen? Da ist Mathilde mal wieder richtig dumm 😝

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 655
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #143 am: 18. Oktober 2020, 08:40:29 »

Was der Schlachthof mit dem Fleisch macht, ist mir ziemlich egal.

Wie darf ich denn das verstehen? Da ist Mathilde mal wieder richtig dumm 😝

LG Mathilde

Wir mästen für/mit Wiesenhof. Wiesenhof hat meine Hähnchen die wir Montag ausgestallt haben weiter verkauft nach ESBRO Holland ( gehört WSH anteilig ) Die haben zwei LKW voll noch einmal weiter verkauft an Kreienkamp D!  ;D
Für uns ist das eigentlich egal da wir zur Abrechnung das Gewicht unserer Brückenwaage nehmen. Die Abrechnung und Geld kommt immer von Wiesenhof, daher ist es mir relativ egal wohin der Schlachthof die Tiere fahren lässt!  Gibt manchmal Unterschiede bei den Verwürfen, Emsländischer Schlachthof hat eine strengere Kontrolle, Holland lockerer. ( nur gefühlt  ; )
Gespeichert

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 239
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #144 am: 18. Oktober 2020, 10:12:48 »

Hallo,

Alles Lebendtransport  :o  :kotz:

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 937
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #145 am: 18. Oktober 2020, 10:57:12 »

Es gibt ja nach wie vor Nachfrage nach Geflügel und die angebotenen Verträge sollen auch recht attraktiv sein.
Aber wie lange hält das an?
Gespeichert

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 066
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #146 am: 18. Oktober 2020, 11:57:45 »

Hier ein paar km weg von mir mästet einer gewerblich ca. 150000 Enten.
Der Markt ist durch Corona tot. Die Ställe aus den 70 ern standen jetzt ein halbes Jahr leer. Jetzt hat er zu Weihnachten wieder 30000 eingestallt. Er weiß nicht wie es weiter geht danach.
Wenn sie Ställe neu gebaut wären, wäre man bestimmt insolvent.

Nur mal so das es nicht am ganzen Geflügelmarkt rosig läuft.
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 446
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #147 am: 18. Oktober 2020, 15:44:38 »

Hallo,

Alles Lebendtransport  :o  :kotz:

LG Mathilde

Ja, aber nur ein Mal. Da wird nichts umgeladen. Josef ist jetzt auch nicht ganz so weit von Holland entfernt. Da kann man nicht grundsätzlich sagen, dass sie lange fahren.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 655
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #148 am: 18. Oktober 2020, 17:17:14 »

Hallo,

Alles Lebendtransport  :o  :kotz:

LG Mathilde

Ja, aber nur ein Mal. Da wird nichts umgeladen. Josef ist jetzt auch nicht ganz so weit von Holland entfernt. Da kann man nicht grundsätzlich sagen, dass sie lange fahren.

Ja Holland ist dicht dran, 10 km ;D
Die Tiere fahren nicht weit, wir liegen schon ja für Geflügel relativ zentral.
Nur unsere 1500 gr Vorfänger müssen leider ganz nach Möckern in den Osten, das ist ehrlich gesagt schon Grenzwerten ( 5,5 Std Fahrtzeit )
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 9 [10]   Nach oben