www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Stallbau Hähnchen  (Gelesen 30262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

muh

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 654
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #105 am: 12. Mai 2019, 20:29:15 »

Gar nix, sowas macht man nämlich einfach nicht.
Gespeichert

meinsherdamit

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14
  • Beruf: Landwirt
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #106 am: 22. Mai 2019, 20:56:36 »

Aktuelle Situation bei uns: haben Genehmigung für einen 2.Stall mit 2000qm grösse und 39000Tieren ohne Abluftwäscher, lediglich Turm mit lüftern oben drauf.
7 Firmen für Stallhülle angeschrieben, dass wir Genehmigung haben, ohne Ausschreibung und Zuschüsse bauen wollen.
Eine Rückmeldung, Preis 660t€ Brutto, weitere Firma wo ich dann nachgehackt habe über 800t € Brutto.
Zu den Preisen müsste man noch Einrichtung, Erdbau mit Schotter, sonstiges rundherum und Unvorhergessenes einrechnen, also Brutto für die Erweiterung über 1000000€!!!
Dafür werde ich nicht bauen, was meint Ihr????

Für eine mio. bekommst du bei uns im Voralpenland 1.600m². Hier reden wir über 10 - 20% Preissteigerung pro Jahr (ausgenommen Einrichtung)
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 175
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #107 am: 29. September 2019, 15:15:43 »

Aktuelle Situation bei uns: haben Genehmigung für einen 2.Stall mit 2000qm grösse und 39000Tieren ohne Abluftwäscher, lediglich Turm mit lüftern oben drauf.
7 Firmen für Stallhülle angeschrieben, dass wir Genehmigung haben, ohne Ausschreibung und Zuschüsse bauen wollen.
Eine Rückmeldung, Preis 660t€ Brutto, weitere Firma wo ich dann nachgehackt habe über 800t € Brutto.
Zu den Preisen müsste man noch Einrichtung, Erdbau mit Schotter, sonstiges rundherum und Unvorhergessenes einrechnen, also Brutto für die Erweiterung über 1000000€!!!
Dafür werde ich nicht bauen, was meint Ihr????

Moin / servus,

was ist aus deinem Projekt geworden?
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #108 am: 29. September 2019, 20:16:21 »



Dafür werde ich nicht bauen, was meint Ihr????

So aus dem Bauch ich würde es tun!
Genehmigung haben und nicht bauen, hier unvorstellbar!
Alte Ställe werde n auch so um die 25€ pro Platz gehandelt!
Es wird so schnell nicht wieder billiger!

Also ich will meine eigene Aussage doch mal ein wenig relativieren! Ich glaube doch langsam aus verschiedenen Gesprächen letzte Zeit rauszuhören das wir an der Spitze der Preise (Bauen) angekommen sind! Erste Bauunternehmer werden doch wieder interessierter an Aufträgen!

Und so ein ganz ganz ganz kleiner Funke Hoffnung auf den Neubau eines (kleineren) Hähnchenmaststall haben wir auch wieder ;D
Gespeichert

Chiggn

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15
  • Beruf: Landwirt
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #109 am: 30. September 2019, 18:46:51 »

Moin Josef,

habt ihr bei euch noch im Baufenster etwas frei?
Oder wollt ihr es mit einer "Verbesserungsgenehmigung" versuchen?

Nur aus Interesse, da ich natürlich auch hoffe irgendwie noch etwas machen zu können...

MfG Andreas
Gespeichert

meinsherdamit

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 14
  • Beruf: Landwirt
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #110 am: 02. Oktober 2019, 19:27:43 »

Habe ich auch gehört, dass es momentan wieder etwas freudnlicher wird. Wenn man es so nennen darf.
Beton soll angeblich wieder günstiger sein, dafür kennt Bauholz nur eine Richtung...
Sprich bis auf Einrichtung alles nur noch ca. 20% teuerer, als unser Angebot aus 2017, gebaut in 2018.


Aber suchen bei euch überhaupt die Integrationen noch Mäster?
Gespeichert

Chiggn

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15
  • Beruf: Landwirt
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #111 am: 02. Oktober 2019, 19:45:58 »

Das ist ja das gute hier im Emsland ( bzw. Osnabrücker Nordkreis ): hier hat man genug Auswahl an Abnehmern.
Also mir fallen sofort mindestens 8 verschiedene Schlachtbetriebe ein ( teils Integration, teils frei ), an die man sich wenden könnte.
Und dann kommen noch die verschiedenen Mastsysteme dazu, wobei man z.B. bei Wiesenhof die Möglichkeit hat sich Kurzmast, Splittingsysten, Langmast oder langsamwachsende Tiere auszusuchen. ( Nein, ich liefer nicht dorthin)
Vermarktung ist hier nicht das Problem. Genehmigung leider schon...

MfG Andreas
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #112 am: 02. Oktober 2019, 22:24:01 »

Moin Josef,

habt ihr bei euch noch im Baufenster etwas frei?
Oder wollt ihr es mit einer "Verbesserungsgenehmigung" versuchen?

Nur aus Interesse, da ich natürlich auch hoffe irgendwie noch etwas machen zu können...

MfG Andreas

Also ich sag mal so ich kann nichts beantragen! Ich hab weder eine Fläche wo ich gewerblich nach Baurecht bauen kann, noch habe ich freie Futterfläche!

Den Rest muss ich erst nochmal eurer Fantasie überlassen!

Der nächste/erste Schritt ist das bei der Stadt angefragt wird ( natürlich über einen Anwalt ) ob sie freie Flächen für Hähnchenmast im Gewerbegebiet haben!  ;D Die werden sicher froh sein wenn sie Ihr  Gewerbegebiet schnell voll bekommen! ;D

Man muss mal schauen ob sich der ganze Aufwand lohnt, und man muss das ganze sportlich sehen!
Ein Berater sagte es ist erlaubt legale Lücken/Möglichkeiten zu nutzen!
Gespeichert

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 887
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #113 am: 03. Oktober 2019, 08:10:59 »

Dumme Frage. Müsst ihr wachsen oder wollt ihr wachsen. Hört sich nämlich für nen Unbeteiligten an als das du dir nur Ärger und Arbeit machst. Hier in Bayern würde man sagen wenn man die Fläche nicht hat dann denkt man darüber gar nicht nach.
Soll jetzt keine Kritik an dich sein. 
Gespeichert

Chiggn

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15
  • Beruf: Landwirt
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #114 am: 03. Oktober 2019, 10:05:52 »

Ich kann da nur für mich sprechen:
Ich MÖCHTE noch wachsen.

Bei mir wäre es vielleicht noch möglich im Aussenbereich einen kleinen (unter 30.000 Plätze) Stall nach Baurecht zu bauen. Allerdings rennen mir in dem Fall die Erschließungskosten davon und ich bin nicht bereit über 20€ pro Platz zu zahlen.
Da ist es für mich dann sinnvoller andere Anlagemöglichkeiten auszuloten, als mir einen Stall hinzusetzen der die ersten 20 Jahre nur für die Bank läuft.

MfG Andreas
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #115 am: 03. Oktober 2019, 21:25:30 »

Ich kann da nur für mich sprechen:
Ich MÖCHTE noch wachsen.

Bei mir wäre es vielleicht noch möglich im Aussenbereich einen kleinen (unter 30.000 Plätze) Stall nach Baurecht zu bauen. Allerdings rennen mir in dem Fall die Erschließungskosten davon und ich bin nicht bereit über 20€ pro Platz zu zahlen.
Da ist es für mich dann sinnvoller andere Anlagemöglichkeiten auszuloten, als mir einen Stall hinzusetzen der die ersten 20 Jahre nur für die Bank läuft.

MfG Andreas

Sehe ich ähnlich,
jeder Betrieb braucht Wachstum ;D
Was gibt es für unseren Betrieb für Alternativen?
Hähnchen haben wir da ist eine Erweiterung der einfachste Weg!
Gespeichert

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 941
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #116 am: 03. Oktober 2019, 21:33:15 »


jeder Betrieb braucht Wachstum ;D
Was gibt es für unseren Betrieb für Alternativen?


Solange die Mehrheit der Betriebe das so sieht, brauchen die Abnehmer sich keine Gedanken um höhere Einkaufspreise zu machen.
Einfacher Darwinismus, wenn das immer funktioniert hätte, wären Dinosaurier heute 80 m groß, die KTG hätte 100.000 ha...….
Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #117 am: 03. Oktober 2019, 21:42:26 »


jeder Betrieb braucht Wachstum ;D
Was gibt es für unseren Betrieb für Alternativen?


Solange die Mehrheit der Betriebe das so sieht, brauchen die Abnehmer sich keine Gedanken um höhere Einkaufspreise zu machen.
Einfacher Darwinismus, wenn das immer funktioniert hätte, wären Dinosaurier heute 80 m groß, die KTG hätte 100.000 ha...….

Ich denke die Mehrheit sieht das so, zumindest bei uns in der Region!
Hähnchen ist ja noch ein wachsender Markt, und wir in Deutschland produzieren die 5 D, und das ist wichtig für uns! QS und Tierwohl kann aus anderen Ländern kommen, 5 D nicht!

Aber kennst Du Betriebe die so Wirtschaften wie vor 20 Jahren, keine Entwicklung/Wachstum hatten? Allein der sogenannte Technische Fortschritt ermöglicht uns doch allen eine gewisse Mehrproduktion ohne mehr zu arbeiten!
Mein Sohn ist 20, wenn er zu Hause nach dem Studium einsteigen will ( ich hoffe es ) müssen 2 Familien davon Leben können und das noch einige Jahre!
Gespeichert

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 941
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #118 am: 03. Oktober 2019, 21:52:03 »

Josef, dir trau ich zu das es passt und läuft.
Aber ich denke bei einem großen Teil der Betriebe, vor allem im Viehhaltungsbereich, ist Wachstum teilweise zum Selbstzweck geworden.

Durch meine Arbeit im Prüfungsausschuss für  Meisterprüfungen habe ich regelmäßig Einblick in die Zahlen der "Zukunftsbetriebe".

Mit den wenigsten würde ich tauschen!

Erneuerbare Energie und Wohnungsmarkt waren auch interessante "Wachstumsbranchen " in den letzten 20 Jahren....
Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #119 am: 03. Oktober 2019, 22:24:57 »


Erneuerbare Energie und Wohnungsmarkt waren auch interessante "Wachstumsbranchen " in den letzten 20 Jahren....

Du schreibst richtig, waren, und das haben hier viele genutzt! Und ehrlich gesagt das Geld was dort verdient wird sucht auch wieder eine Anlage!
Momentan sehe ich nicht die interessanten Anlagen!
( Hast du einen Tipp für mich?  ;D ;D)
Gespeichert