www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Managementprogramme für die Hähnchenmast  (Gelesen 4205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Managementprogramme für die Hähnchenmast
« am: 20. September 2017, 13:02:12 »

Moin,

habt Ihr euch mal mit Managementprogrammen, wie zum Beispiel MC Total, beschäftigt?
Gespeichert


Rabe

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 245
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #1 am: 20. September 2017, 15:10:01 »

Moin,

habt Ihr euch mal mit Managementprogrammen, wie zum Beispiel MC Total, beschäftigt?

Ich sehe momentan keinen großartigen Sinn drin. Ich lasse meine Durchgänge von der Geschäftsführerin der EG auswerten, und damit weiß ich wie ich im Vergleich zu anderen Mästern stehe.
Meine Buchführung spuckt mir zeitnah alle Ergebnisse heraus, und eine selbstgebaute Excel- Tabelle erfaßt auch alle kalkulatorischen Kosten. Durch regelmäßige Eintragungen in die Stallkarte sehe ich Probleme auch so.
Gespeichert
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #2 am: 20. September 2017, 17:41:45 »

Moin,

habt Ihr euch mal mit Managementprogrammen, wie zum Beispiel MC Total, beschäftigt?

Beschäftigt ja, aber nichts gemacht. Sehe und mache das so wie Rabe. Aber bei MC Total geht es ja noch um mehr.
Sicherlich eine Hilfe, aber die gibt es ja schon länger und ich hab noch nie jemanden getroffen der es nutzt. Wenn es was wäre müsste es doch eine gewisse Marktdurchdringung haben?
Gespeichert

Rabe

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 245
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #3 am: 20. September 2017, 17:54:16 »


@Gallus gallus
Was soll das Programm kosten?
Gespeichert
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #4 am: 20. September 2017, 20:18:44 »


@Gallus gallus
Was soll das Programm kosten?

Recht viel. Aber dennoch schwören einige drauf. Was es alles kann, habe ich noch nicht erfasst. Es geht aber so weit, dass man spezielle Futtermischungen dafür kaufen kann (sofern man da frei sein sollte).
Gespeichert

Jan

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 283
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #5 am: 20. September 2017, 20:36:16 »

Futtermischungen für das Programm? Wie soll ich das verstehen?

Sehe es auch so, Auswertung der Durchgänge mach ich danach per excel. Stallkarte und offenes Auge im Stall machen den Rest.
Was kann ich denn mit dem Programm besser oder einfacher als jetzt?
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #6 am: 20. September 2017, 21:34:58 »

Jeder Mäster hat ja in irgendeiner Art ein Futterprogramm. Ich füttere 4 verschiedene Mischungen plus Weizen (von 0 bis 15%). Ich kann mir nur schwer vorstellen was ein Programm daran ändern könnte.
Man muss ja auch passend bestellen und sehr schnell reagieren können!
Das Gewicht zu berechnen halte ich sicher für möglich, aber alles andere ist schwierig. Kenne leider niemanden der das Programm nutzt.
Was heißt bei den Kosten relativ Viel? ;D
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #7 am: 20. September 2017, 22:24:51 »

Die Futtermischungen sind wohl so ausgelegt, dass sie intensiv miteinander verschnitten werden. Da gibt es dann für jeden Tag ein Mischungsverhältnis und somit jeden Tag eine andere Ration. So hab ich es zumindest verstanden.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #8 am: 25. November 2017, 21:59:35 »


Ich sehe momentan keinen großartigen Sinn drin. Ich lasse meine Durchgänge von der Geschäftsführerin der EG auswerten, und damit weiß ich wie ich im Vergleich zu anderen Mästern stehe.
Meine Buchführung spuckt mir zeitnah alle Ergebnisse heraus, und eine selbstgebaute Excel- Tabelle erfaßt auch alle kalkulatorischen Kosten. Durch regelmäßige Eintragungen in die Stallkarte sehe ich Probleme auch so.

Ich hab hier heute nochmal nachgelesen  ;D
@Rabe: so wie du mache ich es auch, bin im Beratungsring bei uns, aber ich glaube das man da auch schnell mal eine Kleinigkeit übersieht. Beispiel:unser Futterlieferant hatte Probleme mit einer Vitaminvormischung, es war zu wenig drin. Ich gebe relativ viel Vitamine übers Trinkwasser zu, somit habe ich es gar nicht gemerkt. Andere, die das nicht machen, hatten  schlechter Zahlen, aber nicht so das es unbedingt ins Auge viel. Aufgefallen ist es erst als der Futterlieferant Meldung gemacht hat (Versicherung ist eingesprungen,  nur ich habe nichts bekommen). Daher sehe ich schon das so ein Programm eine Chance hat, es sensibilisiert, eine Buchführung ist zu langsam/spät.
Bei unseren Beratungsring hab ich auch manches Mal das Gefühl das Einige mit nicht ganz ehrlichen Zahlen an den Start gehen, leider, warum wissen die auch nur selbst!
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #9 am: 17. Januar 2019, 09:52:49 »

Moin,

ich hab mal ein kleines Tool gebastelt, mit dem ich den Futterbedarf der letzten Tage im Durchgang berechne (- siehe Anhang). Es ließe sich natürlich auch auf den gesamten Durchgang ausweiten.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #10 am: 17. Januar 2019, 21:06:55 »

Moin,

ich hab mal ein kleines Tool gebastelt, mit dem ich den Futterbedarf der letzten Tage im Durchgang berechne (- siehe Anhang). Es ließe sich natürlich auch auf den gesamten Durchgang ausweiten.

Die Erfahrung aus 69 Durchgängen hat mich gelernt das wir pro Stunde 430 kg Futter brauchen, das passt immer ganz gut. Von Vorteil ist da aber auch das die Mühle nie 10 km entfernt ist, da kann man schnell mal was spontan nachbestellen, aber so eine Tabelle ist nicht schlecht, werde sie mal testen!
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 420
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #11 am: 17. Januar 2019, 21:08:07 »

Hat einer von uns Hähnchenmäster noch mit MC Total im Einsatz??
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 174
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #12 am: 17. Januar 2019, 21:15:41 »

Hat einer von uns Hähnchenmäster noch mit MC Total im Einsatz??

Nö, passte mir zeitlich nicht ins Konzept. Obwohl die Software und die meisten Ansätze schon toll sind. In der nächten DGS wird über einen Betrieb berichtet, der schon länger damit arbeitet.
Gespeichert

vario

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 307
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #13 am: 18. Januar 2019, 00:29:21 »

ja
Gespeichert

Chiggn

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 15
  • Beruf: Landwirt
Re: Managementprogramme für die Hähnchenmast
« Antwort #14 am: 18. Januar 2019, 05:01:50 »

Moin.

ja

Heißt: Du benutzt das Programm?

MfG Andreas
Gespeichert