www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Köckerling Ultima  (Gelesen 164465 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #450 am: 18. Mai 2019, 08:47:14 »

Gestern hab ich Schläuche gemixt. Offen und geschlossen immer schön abwechselnd - allein das ist schon eine Herausforderung, wenn man nicht alles neu machen will.
Die Anordnung der Abgänge bezüglich der Saatgutverteilung ist egal, hat mir Köckerling auch so bestätigt. Lediglich die Lage (Gefälle) und die Länge (Gegendruck) spielen eine Rolle.
Dazu habe ich noch eine alte Veröffentlichung der Uni Hohenheim gefunden, die Auswirkungen in der Ausformung der Kopfplatte, der Führung des Luftrohres und nicht zuletzt in Neigung sieht.  Hier geht´s zum Bericht.

Dem aufmerksamen Betrachter wird selbstverständlich nicht entgangen sein, dass 12 offene und 10 geschlossene Abgänge kein abwechselndes Muster ergeben können. Ich habe also zwei Stellen, wo zwei offene nebeneinander liegen. An diesen Abgängen hängen die Schläuche der Doppelreihen 2 und 5. Die Idee dabei ist, dass in der Fahrgasse einer der beiden Schläuche zu ist, die Dosierbreite im Pilz (Bild) aber nahezu gleich bleibt. Daraus würde folgen, dass mehr Saatgut in die noch offene (jetzt Einzelreihe) fließt.

Der Einbaupunkt des Pilzes ist für mich fix - ein Umbau nach hinten wäre ziemlich aufwändig, hätte allerdings den Vorteil, dass das Wellenrohr länger werden könnte. Das Rohr hat die Aufgabe, das Saatgut im Luftstrom zu zentrieren. Durch Bögen im Rohr ist es aus der Bahn gekommen. Jetzt kommt die Luftgeschwindigkeit aka Gebläsedrehzahl ins Spiel: Das Saatgut soll laminar im Luftstrom mittig im Rohr "hochtanzen". Ist die Drehzahl zu hoch schießt es weiterhin kreuz und quer durch die Gegend und trifft nicht gleichmäßig auf die Kopfplatte. Das Verschließen der einzelnen Schläuche ist dabei zweitrangig und sollte die gewählte Drehzahl nicht beeinflussen. Köckerling schlägt ~2500U/min vor.   Dumm, dass das Rohr nicht aus Glas ist. ;)

Jetzt brauche ich nur noch 12 Eimer ....

Für viele vielleicht ein alter Hut, aber ich habe die Technik nur genutzt und mir kaum Gedanken über die genaue Funktion gemacht.
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •

tomiq

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 311
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #451 am: 18. Mai 2019, 09:34:31 »

Zitat
Der Einbaupunkt des Pilzes ist für mich fix - ein Umbau nach hinten wäre ziemlich aufwändig, hätte allerdings den Vorteil, dass das Wellenrohr länger werden könnte. Das Rohr hat die Aufgabe, das Saatgut im Luftstrom zu zentrieren. Durch Bögen im Rohr ist es aus der Bahn gekommen. Jetzt kommt die Luftgeschwindigkeit aka Gebläsedrehzahl ins Spiel: Das Saatgut soll laminar im Luftstrom mittig im Rohr "hochtanzen". Ist die Drehzahl zu hoch schießt es weiterhin kreuz und quer durch die Gegend und trifft nicht gleichmäßig auf die Kopfplatte. Das Verschließen der einzelnen Schläuche ist dabei zweitrangig und sollte die gewählte Drehzahl nicht beeinflussen. Köckerling schlägt ~2500U/min vor.   Dumm, dass das Rohr nicht aus Glas ist. ;)

Wie ist die Kopfplatte bei der Ultima ausgeformt???

Deine Aspekte sind, unabhängig der Maissaat, für mich sehr interessant. Danke für die Ausführungen, dies war mir
auch so nicht bewußt.

Meine Frage zielt darauf ab, da z.B. die Amazone Pneumatik Sämaschinen immer als Abdeckplatte "Halbkugeln" haben, aber
meine pneumatische Rapid eben nur eine Glasscheibe.

Erhofft man sich bei Amazone, durch die Halbkugel als Abdeckung, dass die zentrierten Körner im Luftstrom an der
Abdeckplatte mit einem Winkel abgeworfen werden zu den Säschläuchen?

Evtl. weiß hier jemand näheres.


ade
tomiq
Gespeichert
Stay hungry. Stay foolish.
         - Steve Jobs -

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #452 am: 18. Mai 2019, 12:01:36 »

Die Platte bei der Ultima ist völlig plan.

Ich habe das passende Bild aus vorne genannten Bericht rauskopiert. Interessant ist die Wirkung auf die verschiedenen Saatgutarten.

Wie das wohl bei Unterfußdünger aussieht z.B. bei der Väderstadt o.ä. Da hat man ja völlig unterschiedliche Korngrößen bis hin zum Staub.
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 059
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #453 am: 19. Mai 2019, 13:22:54 »

Wie ist die KopfErhofft man sich bei Amazone, durch die Halbkugel als Abdeckung, dass die zentrierten Körner im Luftstrom an der
Abdeckplatte mit einem Winkel abgeworfen werden zu den Säschläuchen?

Ein wesentlicher Vorteil des Klarsicht-Verteilerkopfes der Amazon AD-P gegenüber der Blechplatte an meiner Ultima ist jedenfalls, dass eine eventuelle Verstopfung eines Abganges von außen zu sehen ist, ohne den Deckel abzunehemn und ohne auf die Maschine zu klettern.
Gespeichert

ct

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 218
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #454 am: 19. Mai 2019, 20:52:38 »

Ein wesentlicher Vorteil des Klarsicht-Verteilerkopfes der Amazon AD-P gegenüber der Blechplatte an meiner Ultima ist jedenfalls, dass eine eventuelle Verstopfung eines Abganges von außen zu sehen ist, ohne den Deckel abzunehemn und ohne auf die Maschine zu klettern.

Praktisch nicht wirklich zu erkennen. Ich drehe ab und an und bei jedem neuen Feld am Särad und schaue ob überall Körner fallen. Geht schnell und ist zuverlässiger
Gespeichert
Gruß ct

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 059
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #455 am: 19. Mai 2019, 22:42:16 »

Praktisch nicht wirklich zu erkennen. Ich drehe ab und an und bei jedem neuen Feld am Särad und schaue ob überall Körner fallen. Geht schnell und ist zuverlässiger

Dann bin ich also doch nicht der einzige, der diese Uralt-Methode bemüht.
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 169
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #456 am: 19. Mai 2019, 22:44:14 »

Praktisch nicht wirklich zu erkennen. Ich drehe ab und an und bei jedem neuen Feld am Särad und schaue ob überall Körner fallen. Geht schnell und ist zuverlässiger

Dann bin ich also doch nicht der einzige, der diese Uralt-Methode bemüht.

Nö, mache ich auch so.

Nicht bei jedem Feld, aber durchaus zwei-, dreimal am Tag.

So kommt man auch mal um die Drille rum und austreten muß man ja auch hin und wieder.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

EWD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 717
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #457 am: 20. Mai 2019, 00:20:34 »

Da oute ich mich auch ;)
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 088
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #458 am: 20. Mai 2019, 06:38:58 »

Meine hat kein Särad   ;) ;D
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

johndeere820

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 379
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #459 am: 20. Mai 2019, 09:41:43 »

Praktisch nicht wirklich zu erkennen. Ich drehe ab und an und bei jedem neuen Feld am Särad und schaue ob überall Körner fallen. Geht schnell und ist zuverlässiger

Mache ich auch so. Oder Gebläse laufen lassen und einmal mit der Hand an jedem Säschar schauen, ob Luft ankommt. Man sieht hin und wieder in der Gemarkung, wer das nicht regelmäßig macht ;)
Gespeichert

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #460 am: 20. Mai 2019, 19:46:05 »

Wie nutze ich das Ventil sinnvoll? Habe ich auch noch nichts drüber gefunden. Unten scheint man den Pmax und oben den Pmin einstellen zu können.
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #461 am: 20. Mai 2019, 19:48:53 »

Nach genauer Verteilung im Pilz sieht das auch nicht aus.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2019, 20:53:55 von extra-wurst »
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 169
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #462 am: 20. Mai 2019, 19:56:54 »

Wie nutze ich das Ventil sinnvoll? Habe ich auch noch nichts drüber gefunden. Unten scheint man den Pmax und oben den Pmin einstellen zu können.

Bei mir sieht das anders aus, deswegen kann ich da nix zu schreiben - aber ruf mal bei Köckerling im Service an, die haben da einen sehr fitten Mann sitzen.

Praktisch nicht wirklich zu erkennen. Ich drehe ab und an und bei jedem neuen Feld am Särad und schaue ob überall Körner fallen. Geht schnell und ist zuverlässiger

Mache ich auch so. Oder Gebläse laufen lassen und einmal mit der Hand an jedem Säschar schauen, ob Luft ankommt.

Das wiederum macht bei der Ultima so garkeinen Spaß, da ist die optische Kontrolle liegender Körner sinnvoller.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Uli0815

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 770
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #463 am: 21. Mai 2019, 13:14:52 »

Wie nutze ich das Ventil sinnvoll? Habe ich auch noch nichts drüber gefunden. Unten scheint man den Pmax und oben den Pmin einstellen zu können.

Das Ventil hat meine Ultima auch nicht, läuft da das Öl für's Gebläse durch?
Gespeichert
Habe mir gerade Bauklötze und ein Dreirad bestellt, fange nochmal ganz von vorne an.

extra-wurst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
Re: Köckerling Ultima
« Antwort #464 am: 21. Mai 2019, 13:52:21 »

Nein, das ist für den Schardruck.
Gespeichert
• Rausgehen ist wie Fenster aufmachen ... nur krasser •