www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Trimble schluckt Müller  (Gelesen 10981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spargeltarzan

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 59
  • Beruf: Landwirt
  • Moin moin
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #15 am: 05. Juni 2017, 22:33:54 »

wieso würde müller verkauft ?
lief der laden nicht ?


????
Steht hier: http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=22124.msg375671.msg#375671

Gesendet von meinem XT1580 mit Tapatalk

Gespeichert

Pfanne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #16 am: 17. November 2019, 20:03:14 »

Jetzt nach gut 2 1/2 Jahren hat sich ja etwas getan, wie man auf der Agritechnica gesehen hat.
Trimble und Müller haben sich einen Stand geteilt und Trimble kann jetzt Müller und umgekehrt. So habe ich z.B. ein Track Guide 3 an einem Trimble Lenkradmotor gesehen. Der NAV 500 wäre eine Gemeinschaftsentwicklung von beiden Firmen, meinte ein Vertreter :o
Gespeichert

Markus

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 072
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #17 am: 17. November 2019, 21:27:54 »

Jetzt nach gut 2 1/2 Jahren hat sich ja etwas getan, wie man auf der Agritechnica gesehen hat.
Trimble und Müller haben sich einen Stand geteilt und Trimble kann jetzt Müller und umgekehrt. So habe ich z.B. ein Track Guide 3 an einem Trimble Lenkradmotor gesehen. Der NAV 500 wäre eine Gemeinschaftsentwicklung von beiden Firmen, meinte ein Vertreter :o
DA waren wir auch, weil wir das CFX Terminal von Trimble zum lenken bringen wollten. Die haben uns allen Ernstes ca. 7.000,-€ für ein solches Lenkrad verlangt, Plus Freischaltung, Montage etc  :frage:. Zum konkreten Angebot ist es ann nicht mehr gekommen. Dafür bekommt man 5 Cerea Systeme.......
Gruß
Markus
Gespeichert

stephanmh

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 92
  • Beruf: Landwirt
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #18 am: 17. November 2019, 21:48:12 »

Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht...
Wollte vorhandene Müller-Systeme erweitern (aktuelle Geräte), was in der Vergangenheit auch technisch möglich war. Jetzt heißt es sinngemäß - kaufen Sie sich lieber alles neu.
So kann man sich auch seine Kunden vergraulen...
Gespeichert

ThomasD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 226
  • Beruf: Landwirt
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #19 am: 17. November 2019, 21:55:40 »

Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht...
Wollte vorhandene Müller-Systeme erweitern (aktuelle Geräte), was in der Vergangenheit auch technisch möglich war. Jetzt heißt es sinngemäß - kaufen Sie sich lieber alles neu.
So kann man sich auch seine Kunden vergraulen...
Und wenn man dann etwas kaufen möchte, muss eine Anfrage über den örtlichen Händler an Vantage Agrometius in Lippetal-Herzfeld als einzigen Händler in Deutschland gestellt werden.
Das ist aus meiner Sicht nicht sehr kundenfreundlich und über drei Ecken ist immer Mist.
« Letzte Änderung: 17. November 2019, 22:29:27 von ThomasD »
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 698
  • Munter bleiben!
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #20 am: 17. November 2019, 22:12:42 »

das "problem" haben wir auch, das wir nun kein ME händler mehr sind. der service läuft direkt soweit noch und vantage muss sich da auch erstmal eingroven. aber grüngelb hat auch schöne sachen.
Gespeichert

ThomasD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 226
  • Beruf: Landwirt
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #21 am: 17. November 2019, 22:31:05 »

das "problem" haben wir auch, das wir nun kein ME händler mehr sind. der service läuft direkt soweit noch und vantage muss sich da auch erstmal eingroven. aber grüngelb hat auch schöne sachen.
Nur für IsoBus Jobrechner wäre JD jetzt nicht unbedingt mein erster Ansprechpartner.
Und nebenbei ist das GS4600 bei mir der Anfang von mehreren Problemen.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 698
  • Munter bleiben!
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #22 am: 17. November 2019, 22:33:24 »

was hast du denn für ein problem? welcher jr? auf welcher maschine?
Gespeichert

ThomasD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 226
  • Beruf: Landwirt
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #23 am: 17. November 2019, 22:42:32 »

was hast du denn für ein problem? welcher jr? auf welcher maschine?
GS4600 V2 auf 6R aus 2017 und der alte JR von der Horsch Pronto (silber/schwarzer Rahmen) mögen ohne größere Umstellung (Stichwort: Maßnahmensteuereinheit) im 4600 keine Bedeckungskarten aufzeichnen.
Aber das Thema hatten wir schon mal und hast mir da ja weitergeholfen, aber das ist leider für mich bei wechselnden Fahrern nur eine Zwischenlösung.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 698
  • Munter bleiben!
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #24 am: 17. November 2019, 22:51:59 »

bei horsch maschinen musst du das eh über horsch abwickeln, da macht müller und vantage auch nichts.

hast mal gefragt was ein umbau auf den neusten edrill rechner kostet?
Gespeichert

ThomasD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 226
  • Beruf: Landwirt
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #25 am: 17. November 2019, 23:04:05 »

bei horsch maschinen musst du das eh über horsch abwickeln, da macht müller und vantage auch nichts.

hast mal gefragt was ein umbau auf den neusten edrill rechner kostet?
Von Horsch? Ca. 1400 € Jobrechner und neuer Kabelbaum.
Müller hat doch nen fertigen JR im Sortiment, den brauchen die mir ja nur mit den passenden Ein- und Ausgängen (das sind nicht viele) programmieren und verkaufen. Aus meiner Sicht ist das jetzt nicht das riesen Problem und hat bei der Spritze vor 5 Jahren auch geklappt.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 698
  • Munter bleiben!
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #26 am: 17. November 2019, 23:21:24 »

müller beliefert jetzt nur noch OEM, von denen bekommst du nix mehr als endkunde. also entweder das horsch angebot oder selber was basteln, aber das wird sicher nicht günstiger.

Gespeichert

Pfanne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #27 am: 17. November 2019, 23:38:01 »

Jetzt nach gut 2 1/2 Jahren hat sich ja etwas getan, wie man auf der Agritechnica gesehen hat.
Trimble und Müller haben sich einen Stand geteilt und Trimble kann jetzt Müller und umgekehrt. So habe ich z.B. ein Track Guide 3 an einem Trimble Lenkradmotor gesehen. Der NAV 500 wäre eine Gemeinschaftsentwicklung von beiden Firmen, meinte ein Vertreter :o
DA waren wir auch, weil wir das CFX Terminal von Trimble zum lenken bringen wollten. Die haben uns allen Ernstes ca. 7.000,-€ für ein solches Lenkrad verlangt, Plus Freischaltung, Montage etc  :frage:. Zum konkreten Angebot ist es ann nicht mehr gekommen. Dafür bekommt man 5 Cerea Systeme.......
Gruß
Markus

7000€ nur fürs Lenkrad  :o ich glaube da würde ich mich auch auf der Stelle umdrehen  :never:
Ich gucke hier als in den Flyer den ich bei Case mitgenommen habe (gabs auch bei New Holland nur in gelb).
Da gibt es Lenksystemnachrüstungen für das Geld, mit Monitor, Antenne und Lenkradmotor.
XCN 750 + NAV 500 + EZ Pilot Pro für 7295€
XCN 1050 + NAV 900 + APMD für 9999€
EZ Pilot Pro + NAV 900 für vorhandene AFS 700 Terminals vom Traktor 5999€
Das erschreckende ist noch die Freischaltung für RTK incl. Modem für 4500€

Wenn ich wirklich meinen zweiten Traktor, ohne Vorrüstung lenken lassen wollte, würde ich glaube bei anderen Firmen landen, die einen einigermaßen Deutschen Support auf die Reihe bekommen. Vorallem, wenns in Richtung RTK geht, dann sind die Preise noch extremer :kopfschuettel:
Ich hab ja schon Erfahrung mit Fieldbee, da würde ich auf das Angebot für die Lenkung gehen incl. RTK L2 Antenne für 5500€ aber Support in Englisch
« Letzte Änderung: 17. November 2019, 23:45:19 von Pfanne »
Gespeichert

mf390

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #28 am: 18. November 2019, 14:53:00 »

DA waren wir auch, weil wir das CFX Terminal von Trimble zum lenken bringen wollten. Die haben uns allen Ernstes ca. 7.000,-€ für ein solches Lenkrad verlangt, Plus Freischaltung, Montage etc  :frage:. Zum konkreten Angebot ist es ann nicht mehr gekommen. Dafür bekommt man 5 Cerea Systeme.......
Gruß
Markus

7000€ nur fürs Lenkrad  :o ich glaube da würde ich mich auch auf der Stelle umdrehen  :never:
Ich gucke hier als in den Flyer den ich bei Case mitgenommen habe (gabs auch bei New Holland nur in gelb).
Da gibt es Lenksystemnachrüstungen für das Geld, mit Monitor, Antenne und Lenkradmotor.
XCN 750 + NAV 500 + EZ Pilot Pro für 7295€
XCN 1050 + NAV 900 + APMD für 9999€
EZ Pilot Pro + NAV 900 für vorhandene AFS 700 Terminals vom Traktor 5999€
Das erschreckende ist noch die Freischaltung für RTK incl. Modem für 4500€

Wenn ich wirklich meinen zweiten Traktor, ohne Vorrüstung lenken lassen wollte, würde ich glaube bei anderen Firmen landen, die einen einigermaßen Deutschen Support auf die Reihe bekommen. Vorallem, wenns in Richtung RTK geht, dann sind die Preise noch extremer :kopfschuettel:
Ich hab ja schon Erfahrung mit Fieldbee, da würde ich auf das Angebot für die Lenkung gehen incl. RTK L2 Antenne für 5500€ aber Support in Englisch

Also aus meiner Sicht würde es auch nur bedingt sinn machen, das CFX aufzurüsten... Viele Geld investiere ich noch in ein System, welches nun nicht mehr supported wird und Outdatet ist. Die Messeangebote auf dem Flyer bei Case/NH sind verschiedene Pakete, die man noch mit dem Digitalisierungsrabatt vergleichen muss, denn da bekommt man für 9500€ netto ein RTK System. Aber 7000€ als Aufpreis für das CFX sind schon happig.
Zum Field Bee: habe ich mir erklären lassen, sieht ganz gut aus, vorallem bei dem Preis. Wobei ich 2 Kritikpunkte habe: Die Performance wird stark vom jeweiligen Tablet abhängen, vorallem RAM technisch. Den Novariant Lenkmotor würde ich mir niemals kaufen und das ist der größte Punkt für mich. Das Ding hat verschleißteile drin (Kunststoff), die es nicht einzeln gibt und deren Haltbarkeit teilweise lächerlich ist. Da ist der Lenkradmotor von trimble ne komplett andere Hausnummer.

Grüße

**Zitate richtig eingesetzt*Gruß Hage
« Letzte Änderung: 18. November 2019, 17:30:38 von Hage »
Gespeichert

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 894
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Trimble schluckt Müller
« Antwort #29 am: 18. November 2019, 15:43:10 »

Sorry, man kann zu dem Novariant Lenkradmotor stehen wei man will, aber das es dafür keine Ersatzteile gibt stimmt so nicht! Das einzeige Teil das verschleißen kann (aber nur wenn der Lankradmotor nicht richtig eingeklingt wurde, ist das Plastikantriebsrädchen.
Ja, es ist richtig, das man dieses Teil bei Novariant nur schwer bekommt. Ich hab welche wenn DU diese Rädchen brauchst. Preis: 50 Euro pro Stück.
Gespeichert