www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Neue Agrar-Initiativen...  (Gelesen 7926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 088
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #15 am: 15. August 2018, 11:29:08 »

Auch Österreich exportiert heute schon einen Gutteil seiner Bioprodukte und bekanntlich findet die Moral bei den Lebensmittelpreisen ihr Ende.

Hallo,

das Gute bleibt in Österreich, der Ramsch geht nach Deutschland  :rolleyes:
Früher zeigte es mir öfters mal die REWE "Ja natürlich" an aber seit Facebook ja die "Freunde" aussucht deren Beiträge angezeigt werden hält sich das in Grenzen.

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 218
  • Beruf: Mein Einkommen kommt von meinem Biohof, Agrarwirtschafter HF
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-)
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #16 am: 15. August 2018, 12:38:18 »

Auch Österreich exportiert heute schon einen Gutteil seiner Bioprodukte und bekanntlich findet die Moral bei den Lebensmittelpreisen ihr Ende.

Hallo,

das Gute bleibt in Österreich, der Ramsch geht nach Deutschland  :rolleyes:
Früher zeigte es mir öfters mal die REWE "Ja natürlich" an aber seit Facebook ja die "Freunde" aussucht deren Beiträge angezeigt werden hält sich das in Grenzen.

LG Mathilde

Was ist denn das ? REWE "Ja natürlich" ?
Ist aber wohl egal, wir sind mit einigen Ausnahmen, keine Agrar-Export-Nation.
Gespeichert
Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. - Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. JCJ

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 088
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #17 am: 15. August 2018, 14:24:44 »

Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 218
  • Beruf: Mein Einkommen kommt von meinem Biohof, Agrarwirtschafter HF
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-)
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #18 am: 15. August 2018, 14:38:29 »

Hallo,

Hier der Link dazu  ;) https://www.janatuerlich.at/Startseite/Startseite/Portal.aspx

Naja, sieht aus wie Kitsch... schrecklich, diese Seite! Und wissen darüber tue ich jetzt etwa gleich viel wie vorher...

Mit CH hat dies meiner Meinung nach auch nix zu tun. Auch nix mit diesem Thread hier.

Wir haben wohl www.farmy.ch für solche Kundschaft....
Gespeichert
Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. - Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. JCJ

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 088
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #19 am: 15. August 2018, 14:48:52 »

Hallo,

Wenn Du schon nicht nachgucken kannst eben noch was dazu https://www.janatuerlich.at/Ja!_Nat_rlich/Die_Ja!_Nat_rlich_Philosophie/Philosophie/Content.aspx
Wenn’s nicht hierher passt kann man es ja löschen.
Meine Güte so langsam reichst mir jetzt dann auf allen Foren + Gedöns.
Die Einen belehren einen in Rechtschreibung, dem nächsten passt es nicht ins Thema, für den dritten ist man hohl…
Ich brauch ne Internet-Auszeit und schreibe Briefe und lese Bücher

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 218
  • Beruf: Mein Einkommen kommt von meinem Biohof, Agrarwirtschafter HF
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-)
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #20 am: 26. August 2018, 20:07:01 »

Noch mehr Agrar-Initiativen im Entstehen, langsam verliere ich den Ueberblick.

Schrieb vorhin auf FB:

Initiativen-Boom
Jo, wenn pro abgestimmte Initiative mein Einkommen um 5'000.- steigt, bin ich zufrieden :-). Wir sind als Bauern ja anscheinend sehr gefragt, warum sonst so viele Initiativen... ;-)
Gespeichert
Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. - Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. JCJ

Owler

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 266
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 282
  • Beruf: Landwirt
Gespeichert

blumentopfbauer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 141
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #23 am: 22. Juni 2019, 16:40:39 »

Hier mal ein Link zum anschauen.

Mein Rat an aktive Landwirte: zuerst Walium schlucken, sonst beisst man fast in die Tastatur

https://www.srf.ch/sendungen/arena/gift-auf-unseren-tellern

Ist auf Schweizerdeutsch, aber ich glaube nach ein paar Minuten auch für Deutsche verständlich ;D ;D
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7 225
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #24 am: 22. Juni 2019, 17:31:47 »

Man merkt, dass die Schweiz das reichste Land der Welt ist.

Wie man nur solche Sorgen haben kann.  :frage:
Gespeichert

bayernfarmer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 199
  • langsam reiten, Pferde kosten Geld
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #25 am: 22. Juni 2019, 18:57:26 »

Hallo,
voll umsetzen, mal schauen wie lange es geht, bis auch die reichen Schweizer rebelliern, weil die Lebensmittel zu teuer werden.
Dann aber Grenzblockaden, das nix mehr ins Land darf.

mfg
fritz
Gespeichert

blumentopfbauer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 141
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #26 am: 22. Juni 2019, 19:10:44 »

Meiner Meinung nach werden wohl beide Initiativen angenommen.
Mal schauen was dann wird. Der der noch Land besitzt kann sich dann von sprechen, die andern müssen halt über der Grenze einkaufen oder das Urlaubsgeld und Geld für Freizeit in Nahrung investieren.
Gespeichert

bayernfarmer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 199
  • langsam reiten, Pferde kosten Geld
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #27 am: 22. Juni 2019, 19:42:24 »

Hallo,
reden wir mal von Grenzblockaden über 3 Tage, Grund? ;), das reicht aus um Probleme zu machen.
Alles im Rahmen der Gesetze,  aber es gibt dann Rebellion. Hier im Ort sind mal die drei ansässigen Bäcker ohne Absprache in Urlaub gegangen ;D 8), da war am ersten Samstag Feuer auf dem Dach, es gab um 9.30 Uhr kein Brot mehr im Ort und wer kein Auto hatte, hatte nix am Sonntag. ;D
Alles just in Time. Wir hatten genug in der Gefriertruhe.
Sowas ist für ein Land wie die _Schweiz schon gefährlich. Das wäre der Übermut, der vor dem........

Die ganzen Organisationen müssen noch mehr Gas geben, ich unterstütze sie, denn  der Zusammenbruch wird kommen.
Die Revolution hart sich noch immer selbst gefressen.
mfg

Fritz
Gespeichert

tuning Esel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 009
Re: Neue Agrar-Initiativen...
« Antwort #28 am: 23. Juni 2019, 09:37:26 »

ich glaube die beide Inniativen werden bachab geschickt, wen der Konsument mal rechnet und er mehr zahlen muss und noch in der Wahl eingeschränkt Wirt, ich habe auch schon mitbekommen das grosse Firmen ziemlich ein grosser Batzen springen lassen um die zu bekämpfen, das geht an zb Fenaco, Veredler usw.. schön ins Geschäft  und wen man den Leuten an den Geldbeutel will, dan wirrt entsprechend gestimmt

Aber muss auch sagen, in der CH haben wir nun 10% Bio vom Gesamt Kuchen, Tendenz stagnierend seit 2-3 Jahren, denke den Anteil wirrt etwa so bleiben, warum kaufen den diese bald 30% Grüne Wähler kein Bio?? 
Gespeichert