www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Tesla  (Gelesen 92873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 011
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #600 am: 08. November 2019, 09:55:33 »



Ich kenn die Aussagen Toni Seba nun schon einige Jahre und irgendwie kommt es mir so vor als ob er seit 5 Jahren das gleiche sagt (was in seinem Fall etwas gutes ist  ;D). Bislang trafen seine Vorhersagen ziemlich genau ein, anfänglich dachte ich auch bei vielen Aussagen: Das wird niemals so kommen und was für ein Spinner. Aber er hat in allen Punkten Recht behalten. Der Mensch kann halt nur sehr schwer in nicht-linearen Mustern denken. Und solche disruptiven Marktveränderungen laufen immer in S-Kurven ab. Sie beginnen sehr langsam und gehen dann in eine exponentielle Steigung über.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

DerJo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 887
  • Beruf: Agricola
Re: Tesla
« Antwort #601 am: 09. November 2019, 10:32:37 »

Den Gedanken der Disruption finde ich immer wieder spannend.

Zur E-Mobilität fehlt mir allerdings noch das Konzept zur nachhaltigen, klimafreundlichen Stromerzeugung, -speicherung und -verteilung.

Wenn die Energiekosten für E-Autos tatsächlich so viel geringer werden, müsste das ja für unsere Schlepper auch gelten.
Gibt es in dieser Richtung eigentlich Entwicklungen? Abgesehen von der Goldmedallie und Jätefliegern?

Es wären ja ganz andere Maschinenkonzepte möglich, wenn die Fahrantriebe beispielsweise dezentral in den Führungsrädern einer Hackmaschine oder der Walze eines Grubbers säßen.
Gespeichert

Stefan81

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 533
  • Beruf: Erdschollen-Bewegungstechniker
Re: Tesla
« Antwort #602 am: 11. November 2019, 10:12:30 »

Den Gedanken der Disruption finde ich immer wieder spannend.

Zur E-Mobilität fehlt mir allerdings noch das Konzept zur nachhaltigen, klimafreundlichen Stromerzeugung, -speicherung und -verteilung.

Wenn die Energiekosten für E-Autos tatsächlich so viel geringer werden, müsste das ja für unsere Schlepper auch gelten.
Gibt es in dieser Richtung eigentlich Entwicklungen? Abgesehen von der Goldmedallie und Jätefliegern?

Es wären ja ganz andere Maschinenkonzepte möglich, wenn die Fahrantriebe beispielsweise dezentral in den Führungsrädern einer Hackmaschine oder der Walze eines Grubbers säßen.

John Deere hat ja schon einen Schlepper vorgestellt der eine riesen Kabeltrommel hat und diese immer wieder auf und ab rollt. Dann würde der Teure Akku auch entfallen, oder würde nur gebraucht um vom Hof zum Acker zu kommen. Man müsste halt alle Felder mit fixen Kabel ausstatten, was aber bei gebietsweise nicht das Problem sein wird und auch halbwegs bezahlbar sein wird.
Gespeichert
Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt.

Mit freundlichen Grüßen
aus Österreich
Stefan81

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7 376
Re: Tesla
« Antwort #603 am: 13. November 2019, 07:29:44 »

Gespeichert

ct

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 278
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Tesla
« Antwort #604 am: 13. November 2019, 08:09:35 »

Gespeichert
Gruß ct

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7 376
Re: Tesla
« Antwort #605 am: 13. November 2019, 08:14:19 »

Bei Horst Lüning fällt eine Weissagung nach der andern um. :D
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 011
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #606 am: 13. November 2019, 09:28:34 »

Bei Horst Lüning fällt eine Weissagung nach der andern um. :D
Was hat denn der gute Horst gesagt? Seitdem klar ist dass er nen Klimawandelleugner ist hab ich von ihm nichts mehr angeschaut, er hat seine Glaubwürdigkeit sowas von verspielt wenn er Grundsätzliche Physikalische Gesetzmäßigkeiten derart leugnet und verdreht dass es in sein Weltbild passt. Wer weiß ob er in anderen Bereichen genauso Unsinn erzählt...


Alles super.
https://tirol.orf.at/stories/3021270/
Würde mich nicht wundern wenn in paar Wochen der Techniker wirklich kommt, die Batterie entläd und dann alles seinen gang geht. Gibt halt noch nicht so viele E-Auto Wracks dass in jedem Ort nen Spezialist ist der das Ding entsorgen kann. Bei den Schrotthändler dich ich hier so kenne stehen die Autos auch Monatelang wenn nicht Jahrelang auf der Halde bis die verwertet oder verschrottet werden, wo ist das Problem wenn das bei E-Autos auch so ist?
Aber erstmal groß in den Medien rumposaunen wie scheiße doch alles ist.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 119
Re: Tesla
« Antwort #607 am: 13. November 2019, 09:48:04 »

Bei Horst Lüning fällt eine Weissagung nach der andern um. :D

Was hat denn der gute Horst gesagt?

Ja, Thomas, welche Prognose ist jetzt "umgefallen"?
« Letzte Änderung: 13. November 2019, 09:50:13 von Schorsch »
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7 376
Re: Tesla
« Antwort #608 am: 13. November 2019, 09:57:43 »

So ein ePKW ist doch eigentlich als Wrack Sondermüll und müsste entsprechend aufwendig und teuer gelagert werden. Und dann besteht ja noch diese unmittelbare Feuergefahr, die es bei Verbrennern nicht gibt. Wenn mal alles elektrisch fährt, baue ich einen riesigen Lagerplatz. Pro Fahrzeugwrack 1.000 m², damit sich die nicht gegenseitig anzünden. :D

Lüning behauptet, dass man in D wegen den bösen Gewerkschaften und Gesetzen keine Autos bauen kann. Tesla sieht das ja nun anders. ;)
Gespeichert

sebastian

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 535
Re: Tesla
« Antwort #609 am: 13. November 2019, 10:03:29 »

ot-Frage von mir:

Wie sind E-Autos versicherungsmäßig eigentlich?

Einmal Haftpflicht, zum anderen würden mich die Kaskos interessieren.
Prämienniveau im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen, aber auch Haftungsausschlüsse und Selbstbehalte....


 ;)
Gespeichert
Sollten Sie sich von meinem Beitrag provoziert fühlen so bedauere ich das sehr!

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das Moderatorenteam zwecks Sanktionierung meiner Person.

Stubbendiek

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 495
Re: Tesla
« Antwort #610 am: 13. November 2019, 10:08:09 »

Ich würde erstmal warten ob, wann und was gebaut wird. Ich kann mir nicht vorstellen, das in einem Land wie D, mit massivem Frachkräftemangel und hohen Hürden beim Bau, eine internationale Firma, es hier her zieht. Nach Europa ja, aber Deutschland.
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 174
Re: Tesla
« Antwort #611 am: 13. November 2019, 11:02:41 »

ot-Frage von mir:

Wie sind E-Autos versicherungsmäßig eigentlich?

Einmal Haftpflicht, zum anderen würden mich die Kaskos interessieren.
Prämienniveau im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen, aber auch Haftungsausschlüsse und Selbstbehalte....


 ;)
Ist bei allen Anbietern verschieden. Haftpflicht ca 300 bis 400 € p.a. und bei der Kasko gibt es extreme Unterschiede von 500 bis 1200
 €. Es gab innerhalb 1 Jahres drastische Preisanpassungen nach unten, weil am Anfang wenig Erfahrungen vorlagen.
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 011
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #612 am: 13. November 2019, 13:18:52 »

Ich würde erstmal warten ob, wann und was gebaut wird. Ich kann mir nicht vorstellen, das in einem Land wie D, mit massivem Frachkräftemangel und hohen Hürden beim Bau, eine internationale Firma, es hier her zieht. Nach Europa ja, aber Deutschland.

Auch wenn viele meinen Musk ist ein "Ankündigungsweltmeister", das allermeiste was er angesprochen hat wurde dann auch umgesetzt. Ich denke auch dass es relativ Flott gehen wird. In 2, spätestens 3 Jahren rollen da die ersten Autos vom Band.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Gufera

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 438
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #613 am: 13. November 2019, 13:55:11 »

Man muss mal abwarten inwieweit Musk die deutsche Bürokratie bei seinen Ausbaupläne mit einberechnet hat.
Beim Berliner Flughafen geht es ja auch nicht ganz wie gewünscht vorwärts.

Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7 376
Re: Tesla
« Antwort #614 am: 13. November 2019, 14:02:24 »

VW und Audi wollen doch Werke schließen - Tesla könnte ein Schnäppchen machen.  :rolleyes:
Gespeichert