www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Verkalkte Tränkeschalen  (Gelesen 1728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 173
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Verkalkte Tränkeschalen
« am: 14. Januar 2016, 20:16:19 »

Moin,

wer einen sauberen Satll will, braucht glatte Oberflächen.
Leider sind bei mir nach etwas mehr als zwei Jahren die Tränkeschalen schon stark verkalkt (siehe Foto). Hat(te) jemand das Problem auch und eine Lösung dafür?

Gibt es nicht irgendwas elektrisches, was man an die Wasserleitung nbringt und sowas verhindert?
Gespeichert


Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 416
Re: Verkalkte Tränkeschalen
« Antwort #1 am: 14. Januar 2016, 20:28:41 »

Unsere Ställe sind 6 Jahre alt, die Tränken sehen genauso aus obwohl wir sehr weiches Wasser haben.
Ich hab eine elektrische "Behandlung " dran von den Schweizern, Name fällt mir gerade nicht ein.
Kurz dafür hilft er nicht!

Gruß Josef
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 173
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Verkalkte Tränkeschalen
« Antwort #2 am: 16. Januar 2016, 11:35:20 »

Unsere Ställe sind 6 Jahre alt, die Tränken sehen genauso aus obwohl wir sehr weiches Wasser haben.
Ich hab eine elektrische "Behandlung " dran von den Schweizern, Name fällt mir gerade nicht ein.
Kurz dafür hilft er nicht!

Gruß Josef

Das ist ernüchternd. Trotzdem danke.
Gespeichert

John_Seymour

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 79
  • Beruf: langjährig vielschichtig
Re: Verkalkte Tränkeschalen
« Antwort #3 am: 16. April 2017, 21:33:51 »

Bei dem "Elektrischen" handelt es sich um eine Art Mikrowellenbehandlung.
Der im Wasser befindliche Kalk wird dabei physikalisch modifiziert, so dass er keine feste "Steinschicht" mehr bildet.
Das funktioniert tatsächlich.
Weg ist der Kalk dadurch nicht, geht aber leichter wieder ab.
Schruppen muss man halt trotzdem.  :-\
Gespeichert
Die deutsche Sprache und Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern, oder in veränderter Form veröffentlichen!

vario

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 307
Re: Verkalkte Tränkeschalen
« Antwort #4 am: 22. April 2017, 10:39:53 »

Hallo ,
dem Tränkewasser Säuren zuführen verhindert den Kalk in den Schalen.
Außerhalb kann man sie vor dem Reinigen mit der Rückenspritze und Phosporsäure ansprühen ist aber zeitaufwendig.
Gespeichert