www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Problemwolf oder Problem Wolf ?  (Gelesen 136875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Christian2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 052
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #510 am: 14. Februar 2020, 18:12:08 »


Irgendwann wird auf jeden produktiven Arbeiter, egal ob Handwerker, Bauer oder sonstwie Produzierender ein Verwaltungsmensch kommen, der mehr Geld bekommt und uns erklärt wie man seine Arbeit zu verrichten hat!


Und dann sagt irgendwann der Produktive: Macht euren Sch... doch selber, ich gehe woanders arbeiten!
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 317
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #511 am: 15. Februar 2020, 11:34:28 »

Warum denn nicht?

Solange das für die Bevölkerung der Ballungsräume weit weg ist, kann man sich leicht für den Schutz des
Wolfes aussprechen... wenn er aber dann doch ganz nah ist und evtl das eigene Kuscheltier zum Frühstück verspeist, dann ist schnell Schluss mit Verständnis  :angel:

Ist da in letzter Zeit was/mehreres größeres vorgefallen, dass dort ein Umdenken eingesetzt haben sollte?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 171
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #512 am: 15. Februar 2020, 13:10:37 »


Der Wolf hat in unserem dicht besiedelten Land nicht verloren!  :basta:
Gruß
Frank

Selbst meine Schwester, die so gar nichts mit Landwirtschaft zu tun hat ist der gleichen Ansicht.
Es ist wie überall, diejenigen die am lautesten schreien werden momentan in D gehört. Kaum mehr  gesunder Menschenverstand vorhanden.
Ich rüste demnächst die Umzäunung unserer Pferdekoppel auf, bringt im Ernstfall nichts, außer vielleicht eine Entschädigung bei einem Riß.

LG Mathilde
LG
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 251
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #513 am: 15. Februar 2020, 13:20:30 »

Moin,

Irgendwann wird auf jeden produktiven Arbeiter, egal ob Handwerker, Bauer oder sonstwie Produzierender ein Verwaltungsmensch kommen, der mehr Geld bekommt und uns erklärt wie man seine Arbeit zu verrichten hat!


Und dann sagt irgendwann der Produktive: Macht euren Sch... doch selber, ich gehe woanders arbeiten!
das ist ja gerade unser Problem, so einfach können wir nicht weglaufen! Und das wissen die Mächtigen genau! Wenn wir wie Konzerne agieren könnten, ja dann.....
Aber im Prinzip will ich das auch gar nicht, ich wünsche mir, das unsere Gesellschaft wieder zu Verstand kommt und nicht durch Druck von Aussen.
Wird das was? Sind wir Menschen klug genug? Eigentlich ist der Kommunismus ja die perfekte Gesellschaftsform, ja wenn, wenn da nicht der Mensch wäre....
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

Stone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 841
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #514 am: 15. Februar 2020, 13:22:31 »

Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 896
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #515 am: 15. Februar 2020, 14:48:16 »


Ich rüste demnächst die Umzäunung unserer Pferdekoppel auf, bringt im Ernstfall nichts, außer vielleicht eine Entschädigung bei einem Riß.

LG Mathilde
LG

Ich sag den Kuschlern immer
"Wennst einen wolfssicherern Zaun sehen willst, dann gehst in nen Zoo und dann erklärst mir, wie ich das umsetzen soll"
dann ist meistens Ruhe,
manchmal kommt dann noch der Schmarrn mit den Herdenschutzhunden, aber da bekommen sie auch immer grosse Augen, wennst dann schilderst, wie solche Hunde agieren und reagieren

***Zitatebene korrigiert***
« Letzte Änderung: 15. Februar 2020, 16:42:11 von charlie »
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen