www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erhebung von Tierschutzindikatoren  (Gelesen 1048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 960
  • Beruf: Landwirt
Erhebung von Tierschutzindikatoren
« am: 28. Juni 2020, 21:53:05 »

QS:
Zitat
Gemäß Tierschutzgesetz § 11 Abs. 8 sind Tierhalter verpflichtet, geeignete tierbezogene Merkmale (Tierschutzindikatoren) zu erheben und zu bewerten, um sicherzustellen, dass die Anforderungen von § 2 des Tierschutzgesetzes eingehalten werden. Aus dem Vergleich mit früheren Bewertungen oder mit anderen Betrieben oder Auswertungen (z. B. Faustzahlen oder anderen Quellen) können Handlungsbedarf und Verbesserungen abgeleitet werden. Diese Arbeitshilfe soll Ihnen aufzeigen, welche Indikatoren Sie zur Bewertung heranziehen können, und Sie bei der Erhebung solcher Tierschutzindikatoren unterstützen.

ich habe das mit der Email von QS letzte Woche das erste Mal gehört und nun mal versucht die Tabelle die KTBL dazu anbietet auszufüllen.
Dabei (Mastschwein) sind mir folgende Dinge aufgefallen:

- Ich Erhebe Daten in einer Tabelle, die ich hier und da sowieso schon habe
- Ich quatifiziere Dinge, die ich kaum ändern kann oder vom Faktoren abhängig sind, die ich nicht vorhersehen kann (Wetterumschwung= Verkotete Tiere)
- Manches ist völliger Schwachsin: 30kg Schweine sollen 0,5-1l/min Wasser aus der Tränke haben und 80-120kg Schweine 1,5-1,8l/min. Wenn die in aber ind er gleich Bucht sind über die Zeit muss ich nun für jedes Abteil mehrfach die Tränkemenge justieren? Was ist so schlimm daran, wenn die immer 5l/min bekommen? Muss ja keine Druckbetankung sein..
- Soll ich nun Handlungsmaßnahmen aufschreiben (nach QS) oder nicht (nach KTBL Tabelle)

Was haltet ihr davon? (Wie lange) macht ihr das schon? Wer kontrolliert das am Ende? Wird nicht mal wieder der ausgebildete Tierhalter als Dummer und Blinder abgestempelt?
Gespeichert


Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 960
  • Beruf: Landwirt
Re: Erhebung von Tierschutzindikatoren
« Antwort #1 am: 30. Juni 2020, 23:45:03 »

kein Antwort = ihr hattet das bis dato auch noch nicht gehört?
Gespeichert

Oberschweinepriester

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2
  • Beruf: Berater
Re: Erhebung von Tierschutzindikatoren
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2020, 14:21:39 »

Hallo,

ich setze die KTBL-Tierschutzindikatoren als Berater ein.

Koennen wir in der Sauenhaltung gut gebrauchen.

Rechtlich gesehen, und damit auch durch QS zu pruefen,
ist nicht vorgeschrieben welche, oder wie viele Indikatoren Du erfasst, nur das Du es tust.

Suche Dir also die aus Deiner Sicht sinnvollen Indikatoren raus, und dokumentiere die.

Bei Fragen bin ich unter 0172/4203001 zu erreichen.

Gruss Dirk Hesse
Gespeichert