www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ding gesucht  (Gelesen 532993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

halbspaenner

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 849
Re: Ding gesucht
« Antwort #1530 am: 11. Dezember 2018, 13:50:15 »

Moin,
hab für Frank noch einen Alternativvorschlag ;):
Schaff Dir zur 1. Gabe wieder einen ZAU an, dann mußt ewig hoch- und runterturnen zum Grenzstreuscheibenwechsel, dat hält richtig warm!
Gruß, Rudolf
Gespeichert
Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, wenn Ihr die Starken schwächt.
Abraham Lincoln

Dietrich

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
Re: Ding gesucht
« Antwort #1531 am: 07. Januar 2019, 16:29:37 »

Hallo und ein frohes gesegnetes neues Jahr!

Ich hab an meinem Frontlader einen Zylinder für die Parallelführung verbogen.
In JD Ersatzteilekatalog bin ich nicht genau fündig geworden. Es ist ein 583.
Das Teil ist entweder Nr. DC207178 oder Nr. DC213421. Weiß einer, wo der Unterschied ist - außer im Preis?

Dietrich
Gespeichert

wolf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 230
Re: Ding gesucht
« Antwort #1532 am: 08. Januar 2019, 11:45:14 »

Moin,
gibt es eine beheizbare Fußmatte für Schlepper/Pkw? Also mit 12V.
Hintergrund ist mein MF 7499. Das ist ein ganz feiner Schlepper, der einzige Nachteil ist die Heizung/Lüftung/Klimaanlage, die sich nur im Kabinendach befindet. Im Sommer spielt das alles keine Rolle, aber bei der ersten Gabe im Februar habe ich nach zwei bis drei Stunden immer saukalte Füße, und das ist doof.
Weiß jemand da irgend einen Tipp?
Gruß
Frank

Hallo Frank,
vielleicht wäre so ne Standheizung aus Fernost ne Alternative:

https://www.ebay.de/itm/12V-5000W-5KW-Auto-LKW-Air-Diesel-Luftheizung-Standheizung-Heizung-Air-Heater/192734371826?hash=item2cdfdd1ff2:g:FioAAOSwyApcMxpq:rk:6:pf:0

Sieht aus wie eine nachgebaute Eberspächer, kostet keine 200€ und man hat ne Standheizung und steigt in den warmen Schlepper. Hat was, finde ich.

Gruß
Wolf

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 882
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Ding gesucht
« Antwort #1533 am: 11. Januar 2019, 19:44:54 »

Ich suche Schlauchtüllen, vorzugsweise aus PP, mit wahlweise IG oder AG, in 4 Zoll.

Alternativ täte es auch ein bezahlbarer Absperrhahn/Schieber mit beidseitiger Schlauchtülle - eben auch in 4".

Oder als dritte Alternative: 4" Schlauchtüllen mit Klebemuffe auf der anderen Seite.

Hat da jemand eine brauchbare Adresse?
« Letzte Änderung: 11. Januar 2019, 19:48:19 von Euro-T »
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

ZX25

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 529
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 882
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Ding gesucht
« Antwort #1535 am: 11. Januar 2019, 21:56:16 »

Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Walter

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 076
  • Beruf: Regional Service Manager Weidemann
  • Vlaams Brabant
Re: Ding gesucht
« Antwort #1536 am: 11. Januar 2019, 22:22:25 »

Hallo,


Die kenne ich auch.
Wollte eben den gleichen Link schicken.


MfG
Gespeichert
Früher hatte ich Zeit und Geld. Jetzt habe ich Landwirtschaft.

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 176
  • Beruf: Landwirt
Re: Ding gesucht
« Antwort #1537 am: 11. Februar 2019, 12:30:13 »

Ich habe die Hydraulikwaage von Agreto  am Stapler um Getreide und Dünger zu verladen. Klappt einwandfrei. Was man beachten sollte ist der Aufbau des Mastes. Ich wiege nur im Freihubbereich, da danach andere Hydraulikzylinder arbeiten und sich der Druck verändert. Ähnlich natürlich bei Umlenkrollen. Sollte man beachten wenn man den Dünger im  Bigbag ganz ausheben muss.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Genau so eine Waage hab ich gemeint. Hab zwar ein paar Waage Bausätze gesehen, aber die waren meistens von 1000 EUR aufwärts, oder sie hatte eine grobe Skalierung.
In einigen Videos hab ich halt gesehen dass sie auf dem Staplermast Pfeile aufgeklebt haben, und dann haben sie geschaut dass die Pfeile beim Wiegen auf gleicher höhe waren.

Wir haben jetzt doch eine andere Waage bestellt, da wir an zwei verschiedenen Betriebsstandorten ein Düngerlager haben, und dort jeweils ein Stapler stationiert ist. Um nicht beide mit einer Waage auszurüsten haben wir nun ein Staplerhaken mit integrierter Waage bestellt, den wir umsetzen können.
Klar, auch hier gäbe es günstigere Lösungen, aber ich denke das passt schon so.

https://www.bosche.eu/mobile-waagen/kranwaagen/staplerhaken-mit-waage-glw
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 228
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Ding gesucht
« Antwort #1538 am: 11. Februar 2019, 12:59:19 »

Ich habe die Hydraulikwaage von Agreto  am Stapler um Getreide und Dünger zu verladen. Klappt einwandfrei. Was man beachten sollte ist der Aufbau des Mastes. Ich wiege nur im Freihubbereich, da danach andere Hydraulikzylinder arbeiten und sich der Druck verändert. Ähnlich natürlich bei Umlenkrollen. Sollte man beachten wenn man den Dünger im  Bigbag ganz ausheben muss.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Genau so eine Waage hab ich gemeint. Hab zwar ein paar Waage Bausätze gesehen, aber die waren meistens von 1000 EUR aufwärts, oder sie hatte eine grobe Skalierung.
In einigen Videos hab ich halt gesehen dass sie auf dem Staplermast Pfeile aufgeklebt haben, und dann haben sie geschaut dass die Pfeile beim Wiegen auf gleicher höhe waren.

Wir haben jetzt doch eine andere Waage bestellt, da wir an zwei verschiedenen Betriebsstandorten ein Düngerlager haben, und dort jeweils ein Stapler stationiert ist. Um nicht beide mit einer Waage auszurüsten haben wir nun ein Staplerhaken mit integrierter Waage bestellt, den wir umsetzen können.
Klar, auch hier gäbe es günstigere Lösungen, aber ich denke das passt schon so.

https://www.bosche.eu/mobile-waagen/kranwaagen/staplerhaken-mit-waage-glw


Stehe da irgendwie auf dem Schlauch ...
Dann schaufelst den losen Dünger in einen BigBag, den kannst wiegen und dann in den Streuer laufen lassen? Oder willst den vollen Streuer da ran hängen und damit wiegen?
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 176
  • Beruf: Landwirt
Re: Ding gesucht
« Antwort #1539 am: 11. Februar 2019, 13:04:26 »

Ich habe die Hydraulikwaage von Agreto  am Stapler um Getreide und Dünger zu verladen. Klappt einwandfrei. Was man beachten sollte ist der Aufbau des Mastes. Ich wiege nur im Freihubbereich, da danach andere Hydraulikzylinder arbeiten und sich der Druck verändert. Ähnlich natürlich bei Umlenkrollen. Sollte man beachten wenn man den Dünger im  Bigbag ganz ausheben muss.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Genau so eine Waage hab ich gemeint. Hab zwar ein paar Waage Bausätze gesehen, aber die waren meistens von 1000 EUR aufwärts, oder sie hatte eine grobe Skalierung.
In einigen Videos hab ich halt gesehen dass sie auf dem Staplermast Pfeile aufgeklebt haben, und dann haben sie geschaut dass die Pfeile beim Wiegen auf gleicher höhe waren.

Wir haben jetzt doch eine andere Waage bestellt, da wir an zwei verschiedenen Betriebsstandorten ein Düngerlager haben, und dort jeweils ein Stapler stationiert ist. Um nicht beide mit einer Waage auszurüsten haben wir nun ein Staplerhaken mit integrierter Waage bestellt, den wir umsetzen können.
Klar, auch hier gäbe es günstigere Lösungen, aber ich denke das passt schon so.

https://www.bosche.eu/mobile-waagen/kranwaagen/staplerhaken-mit-waage-glw


Stehe da irgendwie auf dem Schlauch ...
Dann schaufelst den losen Dünger in einen BigBag, den kannst wiegen und dann in den Streuer laufen lassen? Oder willst den vollen Streuer da ran hängen und damit wiegen?
Nein, der Dünger kommt in BigBags und steht auf Paletten im Hochregal. Von dort nehm ich die runter, nehm sie mit dem Stapler an den Haken/Waage, und fahr damit über den Streuer.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 429
Re: Ding gesucht
« Antwort #1540 am: 11. Februar 2019, 14:55:47 »

Da hätt ich ne simple Kranwaage genommen:
https://www.expondo.de/steinberg-systems-kranwaage-5-t-1-kg-led-3007

Gruß
Ede
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 176
  • Beruf: Landwirt
Re: Ding gesucht
« Antwort #1541 am: 11. Februar 2019, 15:13:56 »

Da hätt ich ne simple Kranwaage genommen:
https://www.expondo.de/steinberg-systems-kranwaage-5-t-1-kg-led-3007

Gruß
Ede

Ganz klar, hätte man so machen können. Daher schrieb ich auch dass es günstigere Lösungen gegeben hätte. Wir wollten halt eine kompakte Einheit, die schon fix fertig ist.
Wir hätten auch eine Traverse selbst zusammen Schweissen können, aber momentan sind wir mit dem Umbau von dem Wohnhaus gut ausgelastet. Alles muss man ja nicht zwingend selbst machen.
Gespeichert

sten

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 313
Re: Ding gesucht
« Antwort #1542 am: 11. Februar 2019, 15:21:29 »

Agrowissen ist schon super, vor einigen Tagen hab ich mich auch mit den Kranwaagen beschäftigt und mich gegen eine solche entschieden. Stattdessen hab ich eine Palettenwaage gekauft. Mir war das zu unsicher, ein Bigbag nur an einen Haken zu hängen und selber eine Aufnahme schweissen wollte ich auch nicht, so kann ich die Bigbags mit dem Palettenwaagen auf die Wage stelle und wiegen. Bei mir gehts aber auch nur um die Saatgutbigbags und die gelengtliche weitere Wiegung.
Carsten
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 997
  • immer mit offenem Visier
zur Palettenwaage Re: Ding gesucht
« Antwort #1543 am: 11. Februar 2019, 17:31:59 »

@ sten: fast hättest Du letztes Jahr meine Palettenwaage kenengelernt :P.... Vorteil ist das man das Ding auch recht gut transportieren kann. Bei meiner ist es wichtig auf das Kabel achtzugeben, sonst wird es teuer, zumal ich sie auch geeicht habe. Wobei man das MINDESTGEWICHT beachten muss wenn man danach verkauft. genau wieegn tut sie auch bei 25kg aber für diese Gebinde habe ich noch eine zweite geeichte Waage.
>> zum Transport auf eine grössere Palette, dann ist der Kabelanschluss geschützt!
bei unserer Paletenwaage  hebt auch nur einer von drei Handhubwagen hoch genug um die Paletten ohne Stapler zu wiegen!
Gespeichert
Wenn Du keinen Fehler in meinen Beiträgen findest wurde mein Account gehackt!

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 220
Re: Ding gesucht
« Antwort #1544 am: 09. März 2019, 18:02:05 »

Hat jemand eine Adresse wo ich für Lechler Bjonettmutter einen Schlauchübergang zur Montage eines Schleppschaluches bekomme? Ich finde bei meiner Suche nur diese 5S Schläuche von Lechler...

Das Selbe für die Kombikappe?

Gespeichert
Steinreich!