www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?  (Gelesen 17813 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 662
Re: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?
« Antwort #45 am: 12. Dezember 2018, 11:00:11 »

ähm ich finde hier wird ein extrem.genannt was schlichtweg nicht gebraucht wird.
wir haben wie schon öfters geschrieben einen Stadiko mit ich glaube 1800liter Leistung.
kaltwasser
wird hauptsächlich zum Stall reinigen verwendet.
Maschinen auch aber das ist nur sekundär.
alle nur Bekannten Werkstätten haben normale heissgeräte von kärcher kränzle oder was auch immer die Sie eben eine Leistung von.unter 1000liter haben.
funktioniert wunderbar
warum jetzt ein Landwirt für seine Maschinen einen warmwasserreiniger mit über 2000 Liter braucht...keine Ahnung
aus eigener Erfahrung weiss ich das der Sprung von 1000 auf 1800 Liter wie eine andere Liga ist.
Wer solche Geräte schon mal stundenlang gehalten hat weiss das dazu relativ viel Kraft gehört .
der rückstoss ist enorm

Würde ich nie wieder missen wollen, ist aber kaltwasser falls das falsch rüber kam.

Warmwasser hat irgendwo knappe 1.000 meine ich oder sogar nur 900? Ist der Kärcher den es mal als MR-Aktion gab.

Man braucht eigentlich beides mal, wir nutzen überwiegend den Kaltwasser mit richtig Leistung, manchmal für Fett/Öl den warmwasser.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 662
Re: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?
« Antwort #46 am: 12. Dezember 2018, 11:01:39 »

bei unser 1500l Maschine (25l/Min) soltlen wir optimalerweise 40l/min ankommendes Wasser am Hahn/Anschluss haben, damit der HDR immer gut läuft. Wir haben darauf hin den Kesseldruck etwas erhöht auf 4,5 bar um auch bei den weiter entfernten Leitungen die Wassermenge zu haben. Bei 2000l/h oder 2700 sollte denke ich immer eingeplant sein, dass an allen Anschlüssen, wo der HDR ran kommen soll auch genug Wasser da ist.

Früher ging keine Wasch- oder Spülmaschine mehr, wenn wir Maschinen gewaschen haben 😅

Das ist jetzt anders, inzwischen geht das alles problemlos.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Peter83

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 341
Re: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?
« Antwort #47 am: 12. Oktober 2019, 14:31:41 »

Moin,

kann mir einer von euch bei der Düsengröße helfen? Habe einen 25l 170 bar Hochdruckreinger und kann auf der Düse nichts mehr lesen au0er 1509..
Laut berechnung bräuchte ich eine 0,85er/0,9er Düse. Nun habe ich aber mal gemessen, und in die jetztige kann ich problemlos einen 1,5mm Bohrer stecken. Schätze das Loch auf ca. 2mm.
Wie muss ich die Angabe 0,85 dann verstehen??

Außerdem: kenn einer das ventil auf dem Bild? kommt aus Dänemark..
Gespeichert

Peter83

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 341
Re: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?
« Antwort #48 am: 12. Oktober 2019, 19:11:53 »

hab das Ventil nach zwei Stunden Suche gefunden:
https://www.azreinigungstechnik.de/Ventil-ST-53-Zubehoer?c=466
Gespeichert

hahn

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
Re: Neuer Hochdruckreiniger...nur welches system?
« Antwort #49 am: Gestern um 19:23:41 »

Dann ist das einer 09er Düse mit 15° Winkel.
Gespeichert