www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Bereifung von Teleskopladern  (Gelesen 8787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Meisteringenieur

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 900
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #15 am: 18. Februar 2012, 17:31:02 »

560/60-22,5 radial Bkt wären doch auch noch ne alternative. Die laufen hier auf nem Cat.
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 256
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #16 am: 18. Februar 2012, 18:12:07 »

560/60-22,5 radial Bkt wären doch auch noch ne alternative. Die laufen hier auf nem Cat.

Dafür bekommst Du von Merlo keine Freigabe.
Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 314
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #17 am: 18. Februar 2012, 18:25:10 »

Von der Merlo Niederlassung in Bremen direkt sowie vom zuständigen Gebietsleiter war leider keine Hilfe zu bekommen. Man konnte mir/uns nicht sagen welche Einpresstiefe die Felgen haben mussten. :( >:(
Es gab immer nur wieder den Hinweis einen Händler hier S.-H. anzusprechen.
Es gibt Merlo-Händler und - Servicepartner. Der genannte Händler ist solch ein Servicepartner und hat sein Geschäft ca. 60 km von hier entfernt, zwei "normale" Händler sind ca. 20 und 30 km entfernt. Muss man das verstehen?

Hallo Klaus,

das ist ja echt ein Armutszeugnis! Aber das deckt sich so mit dem, was hier in der Region in Sachen Merlo abspielt.
Ein Landwirt, der einige Jahre schon Merlo gefahren hat, ist Ende letzten Jahres auf Claas Scorpion umgestiegen, weil der "erstklassige" Service von Merlo ihn das ein und andere Mal enttäuscht hat.

Gruß
Ansgar
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 256
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #18 am: 18. Februar 2012, 20:01:57 »

Hallo Ansgar,

vor dem Service graut mir jetzt auch schon, hoffe dabei aber auf meinen Händler vor Ort.
Dabei hatten wir gedacht mit der Niederlassung in Bremen, also quasi fast vor der Haustür, kann man nicht viel verkehrt machen.

Seitdem Claas seine Teleskopen von Kramer bezieht und Scorpion nennt kann man die auch kaufen.
Dabei sollte aber nicht unerwähnt bleiben das sie preislich ca. 10.000 € über dem Wettbewerb liegen.


Gruß
Klaus
Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

Hon

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #19 am: 19. Februar 2012, 08:52:09 »

Ich muss an dieser Stelle den Service von Merlo in Bremen in Schutz nehmen. Wenn mal was kaputt geht, dann wird einem auch ohne E-Nummer geholfen und das Teil liegt auf Wunsch nächsten Morgen vor der der Haustür. Das war meine Erfahrung bisher. Ich würde dort immer wieder die Maschine kaufen.

Wir haben sogar 9 Reifen dazu bekommen. leider ein Satz abgefahren, daher hätte ich nur die Decken von dir brauchen können, Klaus.  ;)
Gespeichert
Die unabhängige und individuelle Schlagkartei für Android: Agrinotes

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 256
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #20 am: 19. Februar 2012, 09:20:05 »

Moin Hon,

gut zu lesen das zumindest die Ersatzteilversorgung klappt, darauf hatte ich noch gehofft. ;)


Gruß
Klaus


Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 314
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #21 am: 19. Februar 2012, 17:23:54 »

Ansgar, die von dir vorgeschlagenen Reifen von Michelin und Goodyear gibt es passend für meinen Lader leider nur in 460/70 R 24.

Das ich mit der Profilform nicht glücklich bin hatte ich ja bereits erwähnt, dennoch werde ich jetzt alles so lassen wie es es ist,

Hallo Klaus,

und doch bin ich davon überzeugt, dass Du an den Reifen von z.B. Michelin oder Goodyear (gibt aber auch andere Hersteller) wesentlich länger Freude haben würdest als mit den BKT-Diagonalreifen, mit denen ich, wenn ich als Alternative den 460/70 R 24 hätte, wohl eher nicht mit über´n Acker kurven würde. Breite ist nicht alles, auch wenn die Dimension von 500/60-22,5 zu anderen Rückschlüssen verleiten sollte.
In drei Jahren kannst Du ja mal Bericht abstatten.  :zahnstocher:;)

Gruß
Ansgar
« Letzte Änderung: 19. Februar 2012, 17:26:25 von Ansgar »
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 620
  • Munter bleiben!
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #22 am: 19. Februar 2012, 19:41:20 »

michelin xmcl, aber da kannste glaub ich zwei sätze bkt für kaufen. ich würde die erstmal ausprobieren und wenn die nach 1 jahr im eimer sind, dann haste auch nicht weniger verloren als wenn du die neu jetzt unter preis loswerden willst.
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 256
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #23 am: 19. Februar 2012, 20:01:45 »

1,5 Sätze.

Wie schon geschrieben, ich lass die 500er drauf und möchte immer noch die 405er verkaufen.
Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 620
  • Munter bleiben!
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #24 am: 19. Februar 2012, 20:04:53 »

mpt wären für die unimogler interessant allerdings ist das keine übliche größe. würden bei mir auch noch gut aufn trac passen, aber dafür sind sie einfach zu teuer.
Gespeichert

euro

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 156
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #25 am: 20. Februar 2012, 12:58:46 »

Wir sind 1 Jahr mit den 500ern aufm Merlo gefahren, Resultat war 2 kaputte Differentialsperren und ein angerissener Achsschenkel.
Hast jedenfalls gut daran getan die wieder runterzuschmeissen.


Er hat die angespochenen 500er doch drauf!?!

So, hab heute morgen mal nachgeschaut.
Drauf sind aktuell die 500 x 22.5 von Nokian, haben die gleichen von BKT mit 1300 h ersetzt.
Die Reifen wo es zu erwähnten Pannen kam waren 600er auf 24er Felgen.
Gespeichert
"Vertreter sind unerwünscht"

Spruch am Hoftor

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 20 552
    • Unser Hof
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #26 am: 25. Januar 2019, 18:32:57 »

Hallo Josef,

die 405er waren mir zu schmal und zu hart weil der Teleskop auch auf dem Acker laufen soll (z.B. mit Astschere oder -säge).

Montiert habe ich jetzt 500/60-22,5 BKT Flotation. In Sachen Profil ein Kompromiss aber mit ca. 2 bar Druck zu fahren.


Gruß
Klaus

Bist du mit den Reifen zufrieden ?
Gespeichert

Klaus

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 256
Re: Bereifung von Teleskopladern
« Antwort #27 am: 25. Januar 2019, 19:01:25 »

Hallo Josef,

die 405er waren mir zu schmal und zu hart weil der Teleskop auch auf dem Acker laufen soll (z.B. mit Astschere oder -säge).

Montiert habe ich jetzt 500/60-22,5 BKT Flotation. In Sachen Profil ein Kompromiss aber mit ca. 2 bar Druck zu fahren.


Gruß
Klaus

Bist du mit den Reifen zufrieden ?

Moin,

drücken wir es mal so aus: es ging so

Auf dem Acker oder unbefestigtem Untergrund war es ok, aber der Straße neigten die Reifen stark zum Springen/hoppeln.
Die letzten zwei Jahre hatte ich im Grunde an allen vier Rädern mit schleichendem Druckverlust zu tun. Selbst mehrfache Ursachenforschung führte nicht zum gewünschten Erfolg, und da beiden Hinterräder schon ziemlich weit abgenutzt waren (und das noch ungleich) habe ich zur Ernte 18 getauscht.

Montiert sind jetzt BKT FL 630 Ultra. Die laufen auf der Straße wesentlich besser. Auf dem Acker konnte ich noch keinen Unterschied feststellen, durch die Trockenheit gab es noch keine Extremsituationen.😉

https://www.bkt-tires.com/en/pattern/fl-630-ultra#cod_8903094046065_over

Gespeichert
Great minds discuss ideas
Average minds discuss events
Small minds discuss people