www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 3 4 5 [6] 7 8 9 ... 46   Nach unten

Autor Thema: Unfälle in der Landwirtschaft  (Gelesen 339155 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Andre

  • St Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 689
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #75 am: 10. Oktober 2012, 23:12:22 »

Gespeichert

Heiner

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 634
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #76 am: 04. Januar 2013, 21:59:45 »

Hallo,

Flüssigdünger muß zur Zeit wohl sehr billig sein, so daß man den in den Kanal laufen läßt...


http://www.derpatriot.de/Duengemittelbehaelter-floss-ueber-ecf18d6b-7971-4baf-bfe4-c5529172d902-ds
Gespeichert

Heiner

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 634
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #77 am: 13. Juli 2013, 19:48:29 »

Schlepper (Claas Xerion) fährt bei einer Vorführung auf einen Mähdrescher auf, und der Fahrer wird vom im eingeklappten Zustand befindlichen Entlehrrohr erdrückt.

http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/herzebrock_clarholz/herzebrock_clarholz/8865479_Probefahrt_mit_Traktor_in_Herzebrock-Clarholz_endet_toedlich.html
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 643
  • Munter bleiben!
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #78 am: 13. Juli 2013, 22:19:48 »

übel ....
Gespeichert

jotesen

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 335
  • Beruf: Betriebsleiter
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #79 am: 13. Juli 2013, 23:49:19 »

Es gibt da in der Nähe des Werkes einen ehemaligen Betrieb, wo diese Fahrten auf dem Betriebsgelände passieren. Da stehen immer tolle neue Maschinen in der Halle, bin auch schon mal dagewesen nach einer Werksbesichtigung. Ist halt Teil der Tour dort.

Das Gelände ist für die Maschinen, die da gleichzeitig fahren viel zu klein und wie man sieht, sind die auch gerade über den Hügel zum Hangausgleich testen gefahren und das bestimmt nicht langsam. Eigentlich ein Wunder, dass da nicht früher schon was ernstes passiert ist. Zumal da oft Azubi-Gruppen oder Studiengruppen sind.
Gespeichert
- = Ökologischer Landbau in der Magdeburger Börde und der Heide = -

Wer mir was gutes tun will, findet hier meine Amazon Wunschliste.

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 367
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #80 am: 14. Juli 2013, 07:55:44 »

Es gibt da in der Nähe des Werkes einen ehemaligen Betrieb, wo diese Fahrten auf dem Betriebsgelände passieren. Da stehen immer tolle neue Maschinen in der Halle, bin auch schon mal dagewesen nach einer Werksbesichtigung. Ist halt Teil der Tour dort.

Das Gelände ist für die Maschinen, die da gleichzeitig fahren viel zu klein und wie man sieht, sind die auch gerade über den Hügel zum Hangausgleich testen gefahren und das bestimmt nicht langsam. Eigentlich ein Wunder, dass da nicht früher schon was ernstes passiert ist. Zumal da oft Azubi-Gruppen oder Studiengruppen sind.

Loermanns Hof ist der Berieb, wo die ganzen Außenpräsentationen von Claas stattfinden.    http://www.claas-freunde.com/wordpress/?p=424
Ob und in wie weit dort nach dem tragischen Vorfall in dieser Form noch Testfahrten stattfinden, gilt es sicherlich zu überdenken.

Gruß
Ansgar
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 136
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #81 am: 14. Juli 2013, 09:49:40 »

Eigentlich ein Wunder, dass da nicht früher schon was ernstes passiert ist. Zumal da oft Azubi-Gruppen oder Studiengruppen sind.

Wir waren damals auch im letzten Schuljahr bei Claas und auf diesem Testbetrieb. Alle zwischen 18 und 19, Traktorerfahrung von 15 bis 300PS und mind. 5 Monate Praxiserfahrung in den Sommerferien und trotzdem ist es da zu einer brenzligen Situation gekommen. Hab damals schon nicht verstanden dass man die Leute alleine auf die Maschinen los lässt.

Aber dass Azubi-Gruppen oder Studierende gefährlich sind bei solchen Dingen würd ich nicht sagen. Eher die technikinteressierten von Jung bis Alt die dann das erste Mal auf so einer Maschine sitzen und überfordert sind.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Stone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 855
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #82 am: 14. Juli 2013, 10:37:57 »

Das kann man pauschal so sagen. Bei Fendt ist vor 2 Jahren auch ein Unglück passiert....mit Fachjournalisten...!!

stone
Gespeichert

KO55

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #83 am: 14. Juli 2013, 21:38:37 »

Gespeichert

251at

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #84 am: 14. Juli 2013, 21:51:49 »

Schlepper (Claas Xerion) fährt bei einer Vorführung auf einen Mähdrescher auf, und der Fahrer wird vom im eingeklappten Zustand befindlichen Entlehrrohr erdrückt.

< snip >

Sicher das das Rohr eingeklappt war? Ja ich weiß das das so in dem Artikel steht, aber das Heck des Mähdrescher ist praktisch unbeschädigt wie soll man da das Abtankrohr erwischen? Ich würde eher schätzen das der Mähdrescher das Rohr in dem Moment ausgeklappt hat wo der Xerion vorbeigefahren ist. Aber das ist wie gesagt nur eine Vermutung.
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 398
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #85 am: 14. Juli 2013, 21:53:40 »

Dann schau dir mal die Bilder an, vor allem Häcksler/Spreuverteiler vom Mähdrescher und Front-/ Heckscheibe vom Xerion  :o
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 136
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #86 am: 14. Juli 2013, 21:57:09 »

Am Bild Nr. 4 sieht man dass das Rohr nicht ganz anliegt. Ob es schon vorher auf der Seite war, oder durch den Aufprall zur Seite gedrückt wurde sollen andere entscheiden/herausfinden. Ist bzw. wäre das Rohr eingefahren gewesen, hätte der Traktor den MD trotzdem gerammt, siehe Häcksler etc.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Frankenpower

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 199
  • Beruf: Landwirt
  • Niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #87 am: 14. Juli 2013, 22:11:02 »

Mir tut der verunfallte Leid...

Ich bin auch schon mit diversen Maschinen von Claas dort rumgekurvt...bei diesen Bilder bekomme ich Gänsehaut... :denk:

Wir sind z. T. dort auch im Konvoi rumgefahren, eine solche "Gefahr" war mir da nie bewusst.

Ich denke das "Hauptproblem" (UUV technisch gesehen) ist das überlange Abtankohr, das schaut halt wie eine Panzerkanone nach hinten raus.... ich glaube lange wirds diese Version des Rohres nicht mehr geben, da wir wohl was klappbares kommen (müssen), wenn da ein Bus reinrauscht, da ist das Gefährdungspotential noch um einiges höher.

Aber für mich ist einfach nur schlimm was alles für "Scheiss" passieren kann.

Gespeichert
Früher war sogar die Zukunft besser (Karl Valentin)

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 362
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #88 am: 14. Juli 2013, 22:19:58 »

Es ist doch völlig egal ob das Rohr ganz eingeklappt, halb ausgeklappt oder wo auch immer war. Für mich ist es einfach nur schlimm wie aus so einer völlig unbedarften Situation so ein Drama entstehen kann. Die Leutchen dort wollten sicher bloß einen schönen Tag haben, so wie tausende Andere vor ihnen. Man kann nie vorsichtig genug sein. Mir tut jeder leid der irgendwie mit der Sache zu tun hat. Einfach nur Scheiße.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 187
Re: Unfälle in der Landwirtschaft
« Antwort #89 am: 08. August 2013, 20:58:23 »

Hallo,

so etwas braucht´s im ganzen Leben nicht  :'( weder als Lehrbetrieb noch als Lehrling noch als Sohn noch als Eltern. Mir ist jetzt noch schlecht.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.aichwald-lobenrot-16-jaehriger-stirbt-bei-traktorbrand.a920cdf6-718b-48e8-9faa-ce56568f7e5a.html

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)
Seiten: 1 ... 3 4 5 [6] 7 8 9 ... 46   Nach oben