www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Der Gang ins Revier ....  (Gelesen 40946 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

fiddy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 332
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #15 am: 16. Dezember 2012, 18:31:54 »

Hallo Lilly

soetwas ist mir noch nicht passiert aber du solltest sie schnell zum Büma(Büchsenmacher)bringen.Das ist ja keine gute Werbung für Blaser.Kannst ja vieleicht auch dort mal anrufen und fragen,vieleicht machen die ja noch ein Weihnachtsgeschenk locker.
Gespeichert

Frankenpower

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 154
  • Beruf: Landwirt
  • Niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #16 am: 16. Dezember 2012, 19:33:13 »

Das Problem liegt, so denke ich, leider nicht an der Waffe, sondern an der Bedienung.... SORRY  :(

Wenn Du mit der Blaser geschossen hast, und gleich repetierst, dann ist die Waffe immer noch GESPANNT (der Rote Punkt ist zu sehen)....das vergißt man leider zu gern, vorallem wenn da noch was rumrennt.... kommst Du dann nur leicht an den Abzug (der fein eingestellt ist...) dann kommt der nächste Schuß....Das ist auch schon so manchem Jäger passiert, wenn der Schuß war, repetieren, und Wild ist fort, schauen, dabei vergessen dass die Waffe noch gespannt ist, Waffe abstellen.......so sind schon in manche Kanzeln Löcher geschossen worden....

so schön wie die Bedienung mit der R8/R93 (aufgrund der gerade-Repetierung) ist, so (Sau-)gefährlich ist das....

Gespeichert
Früher war sogar die Zukunft besser (Karl Valentin)

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 376
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #17 am: 16. Dezember 2012, 21:39:59 »

Das Problem liegt, so denke ich, leider nicht an der Waffe, sondern an der Bedienung.... SORRY  :(

in diesem fall ist es nicht so.  :D

Wenn Du mit der Blaser geschossen hast, und gleich repetierst, dann ist die Waffe immer noch GESPANNT (der Rote Punkt ist zu sehen)....das vergißt man leider zu gern, vorallem wenn da noch was rumrennt.... kommst Du dann nur leicht an den Abzug (der fein eingestellt ist...) dann kommt der nächste Schuß....Das ist auch schon so manchem Jäger passiert, wenn der Schuß war, repetieren, und Wild ist fort, schauen, dabei vergessen dass die Waffe noch gespannt ist, Waffe abstellen.......so sind schon in manche Kanzeln Löcher geschossen worden....

so schön wie die Bedienung mit der R8/R93 (aufgrund der gerade-Repetierung) ist, so (Sau-)gefährlich ist das....  

es ist keine fehlbedienung. ich dachte nämlich zuerst auch, dass ich beim repetieren an den abzug gekommen bin.
ich habe eben mal ein foto geschossen. auch auf dem foto sieht man deutlich, dass der abzug klemmt, bzw. noch durchgezogen ist.


@fiddy
werbung ist das sicherlich nicht für blaser. trotzdem möchte ich mit keiner anderen waffe unterwegs sein.  ;)
dienstag werde ich, wenn nichts dazwischen kommt, zum büchsenmacher fahren.
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Frankenpower

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 154
  • Beruf: Landwirt
  • Niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #18 am: 16. Dezember 2012, 21:45:39 »

Wohw, sowas habe ich noch nicht gesehen    :frage: :frage:....war nicht Böse gemeint  :P, meine Worte, aber die erwähnten Sachen sind schon öfters passiert..... >:(

bin mal gespannt was Dein Büchsenmacher sagt....
Gespeichert
Früher war sogar die Zukunft besser (Karl Valentin)

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 877
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #19 am: 16. Dezember 2012, 22:13:27 »

ich bin jetzt ne der r8 fachmann, aber ich hab sowas schon mal in der hand gehabt. wenn ich mich recht erinner is das in ausgebauten zustand ganz normal , das der abzug hinten steht und der dorn oben rausguckt. ich würds nochmal probiern mit einer leeren hülse.
zündung kann ja nur erfolgen, wenn der schlagbolzen aufs zündhütchen trifft, also müsste ja deine erste hülse schon schwer rausgegangen sein, weil der schlagbolzen noch in der hülse steckt.

http://www.austrojagd.com/img/artikel/blaserR8.jpg
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 376
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2012, 22:28:26 »

bio danke für den hinweis. das der bügel außerhalb der waffe immer hinten ist, wusste ich nicht.
das was du vorgeschlagen hast, habe ich schon mit leerer hülse zu hause (mit jürgen zusammen) probiert.
auch wenn der abzug in der waffe ist und eine patrone im lauf, lässt sich am abzug selbst nicht mehr bewegen/durchziehen.
der bügel sitzt fest und bleibt in diesem zustand wie auf dem foto.
weiter will ich gar nicht nachschauen, das muss ein profi.
bevor ich mit dieser waffe wieder losziehe, muss, ja wirklich muss sich die ein büchsenmacher anschauen.
erst wenn der sagt, sie ist wieder zu 100 % ok UND sicher, dann kann ich wieder ohne argwohn spannen.
abwarten was der sagt.  ;)
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2012, 22:30:34 von lilly »
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 877
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #21 am: 16. Dezember 2012, 22:32:03 »

bio danke für den hinweis. das der bügel außerhalb der waffe immer hinten ist, wusste ich nicht.



kann dir da ned leider auch ned weiterhelfen, des ding fällt ned in mein beuteschema

wmh zur sau
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 877
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #22 am: 22. Dezember 2012, 21:53:03 »

und was wars nun??
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 376
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #23 am: 23. Dezember 2012, 07:46:21 »

kann ich dir noch nicht sagen. wir haben die waffe erst gestern bei frankonia abgegeben.
bei den ersten "trockenübungen" hat sie einwandfrei funktioniert.
trotzdem wird die waffe zu blaser geschickt und *unter die lupe genommen*

mein mann ist der meinung, dass im system ein eisklumpen (in miniausführung  ;D ) den abzug blockiert haben könnte.
den tag war hier tauwetter und ich habe ständig ne ladung schnee von oben abbekommen.
die waffe habe ich zwar so gut es ging geschützt, aber trotzdem hat die halt auch was abbekommen.

darf halt alles nicht sein. ich werde berichten, wenn ich meine waffe wieder habe.
vor ende januar soll das wohl nicht sein.... :seufz:
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 376
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #24 am: 13. Februar 2013, 18:32:23 »

mensch... hab ich doch glatt vergessen hier zu berichten. *wo ist der vor-die-stirn-klatsch smilie???*

danke an inga ( :knutsch:) für das bild des tages !

natürlich hat blaser die waffe kontrolliert, für (wieder?) gut befunden und eingeschossen ohne probleme.  ;D
natürlich!
da ich aber einen lieben bekannten bei frankonia habe, der mir meinen bericht uneingeschränkt geglaubt hat und
er "waffenverstand" hat, hat er sich die waffe VOR dem verschicken genau angesehen.
er konnte mir dann auch genau sagen, was an der waffe verändert wurde.
ehrlich, er hat mir das auch näher erklärt (ist ja schon ein bisschen her  :rolleyes: ) ich bring es nicht mehr
zusammen.  ;)

ich habe die veränderung auf dem foto markiert.
der herausstehende harken war zuvor viel weiter drin, fast plan.

ich war mit der waffe mittlerweile auf dem schiessstand. die treffer sitzen da, wo sie hin sollen und "von selbst" ist kein schuss losgegangen.  :schwitz:
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Georg

  • Gast
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #25 am: 13. Februar 2013, 19:22:25 »

Gerade eben ist meine Chefin auch von nem "Reviergang" heim gekommen.

Zu unserem neuen Haus führt die Straße ca 100 mtr, durch einen Wald.

Sie hat mit ihrem Auto ein Reh volle Breitseite erwischt und "erlegt"!!!
Komischerweise ist, soweit ich jetzt bei Nacht gesehen habe ist lediglich ein Nebelscheinwerfer kaputt. Aber das seiht dann morgen früh wahrscheinlich dann anders aus.....

Vom Jäger hat sei ne Bestätigung für die Versicherung bekommen.
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 877
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #26 am: 13. Februar 2013, 19:35:19 »

Gerade eben ist meine Chefin auch von nem "Reviergang" heim gekommen.

Zu unserem neuen Haus führt die Straße ca 100 mtr, durch einen Wald.

Sie hat mit ihrem Auto ein Reh volle Breitseite erwischt und "erlegt"!!!
Komischerweise ist, soweit ich jetzt bei Nacht gesehen habe ist lediglich ein Nebelscheinwerfer kaputt. Aber das seiht dann morgen früh wahrscheinlich dann anders aus.....

Vom Jäger hat sei ne Bestätigung für die Versicherung bekommen.


reh machen immer wenig kaputt, die sind anscheinend zuwenig stabil oder schwer.
aber ich hab schon auto gegen sau gesehn, das sah aus wie wenn er ne betonwand rammt
icch stell keine bescheinigungen mehr aus, manche versicherungen erkennen die nimma an, ich schick die immer zur polizei
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

lilly

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 4 376
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #27 am: 13. Februar 2013, 19:52:44 »

na georg, hauptsache ist doch, dass inge nix passiert ist.  :D
wir rufen bei einem wildunfall IMMER die polizei, gerade bei den firmenfahrzeugen. 
Gespeichert
Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Jochen

  • Gast
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #28 am: 13. Februar 2013, 20:42:49 »

Gerade eben ist meine Chefin auch von nem "Reviergang" heim gekommen.

Zu unserem neuen Haus führt die Straße ca 100 mtr, durch einen Wald.

Sie hat mit ihrem Auto ein Reh volle Breitseite erwischt und "erlegt"!!!
Komischerweise ist, soweit ich jetzt bei Nacht gesehen habe ist lediglich ein Nebelscheinwerfer kaputt. Aber das seiht dann morgen früh wahrscheinlich dann anders aus.....

Vom Jäger hat sei ne Bestätigung für die Versicherung bekommen.


reh machen immer wenig kaputt, die sind anscheinend zuwenig stabil oder schwer.
aber ich hab schon auto gegen sau gesehn, das sah aus wie wenn er ne betonwand rammt
icch stell keine bescheinigungen mehr aus, manche versicherungen erkennen die nimma an, ich schick die immer zur polizei

Freund von mir hat seinem Transporter (Renault baugleich mit dem Opel) der hat das Reh mit 100kmh geschossen - die Rechte war schon halbwegs im Eimer - Tür verbogen, Windschutzscheibe hin, rechte Seite Licht im Eimer etc.
Nem anderem ist eine Ente durch die Windschutzscheibe  - wenn da jemand auf dem Beifahrersitz gesessen wäre - ich wüßte nicht ob der gut ausgestiegen wäre ...

Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 158
Re: Der Gang ins Revier ....
« Antwort #29 am: 14. Februar 2013, 12:52:03 »

...
so schön wie die Bedienung mit der R8/R93 (aufgrund der gerade-Repetierung) ist, so (Sau-)gefährlich ist das....

Das seh ich auch so. Ich habe unter meinen Freunden/Verwandten zwei 1000%ige Jäger, die sehr viel auf Schalenwild gehen und dabei eine zeitlang hauptsächlich die Blaser R93 geführt haben. Beide verwenden aber diese Büchse nicht mehr, weil halt diese Unfälle bekannt geworden sind, bei denen der Verschluss bei der Schußabgabe nach hinten heraus gesprengt wird und dem Schützen Hand und Gesicht runiniert.

Es besteht nunmal immer die (zugegeben geringe) Gefahr, daß eine Patrone fehlerhaft ist, egal ob industiell hergestellt oder wiedergeladen. Wenn es dann eine Buchse sprengt, dann hat der Radialbundverschluß anscheinend ein erhöhtes Risiko, nach hinten herauszuschnellen. Die R8 hat zwar einen überarbeiteten Verschluß, aber m. W. ist das doch immer noch ein Radialbundverschluß. Wenn ich auch im Zusammenhang mit der R8 bisher nichts von speziellen Unfällen mitgekriegt habe, so hätte ich doch für mich persönlich mit der R8 kein gutes Gefühl.

Daß nun bei Dir lilly ein anderer Fehler aufgetreten ist, der für Dich (wenn der Verschluß noch nicht korrekt verriegelt wär sobald sich der Schuß beim Repetieren löst) oder andere (unkontrollierter Schuß) tödlich sein hätte können, das gibt mir schon zu denken.

Aber klar: Die Blaser-Waffen sind super führig und hochwertig. Gerade mit dem Druckpunktabzug und dem Spannschieber hat Blaser auch in Punkto Sicherheit viel gutes in den Massenmarkt eingeführt. Nur bei den angesprochenen Repetierern sind viele skeptisch.
Gespeichert