www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Hähnchenmast  (Gelesen 22915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Günni

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Hähnchenmast
« am: 14. April 2011, 13:07:12 »

Hallo,
bin neu hier im Forum und wollte mal fragen ob sich hier auch Hähnchenmäster tummeln mit denen man sich mal austauschen könnte.
Grüße aus dem Norden
Günni
Gespeichert


Georg

  • Gast
Re: Hähnchenmast
« Antwort #1 am: 14. April 2011, 14:11:44 »

Chickenherbert ist der "Gogerl Fachmann" hier im Forum!
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 259
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Hähnchenmast
« Antwort #2 am: 14. April 2011, 15:21:30 »

Hallo,
bin neu hier im Forum...............
Grüße aus dem Norden
Günni

Hi Günni,

ich kann zwar zu deinem Thema so rein garnix beitragen, aber ein "Herzliches Willkommen im Forum" habe ich parat!   ;D
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 401
Re: Hähnchenmast
« Antwort #3 am: 14. April 2011, 18:52:29 »

Hallo,
na ein paar haben wir auch zu bieten :D :D ;D

wir mästen für Wiesenhof, erzähl mal mehr von dir
Gruß Josef
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 160
Re: Hähnchenmast
« Antwort #4 am: 14. April 2011, 23:07:38 »

Ich bin von der Konkurrenz und mäste 100 Stück im Jahr in 3 Sätzen.
Der relative Erfolg ist dabei in der Vermarktung zu finden und nicht in der Mast.
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Hähnchenmast
« Antwort #5 am: 02. Januar 2016, 22:29:32 »

Mit welchen Kosten kann man derzeit für einen 40000 Maststall rechnen pro m2?
Geht mir nur um einen Richtwert ohne besonderer Auflagen. Hab einen Wert aus 2010 und ein Bekannter rechnet mit dem doppelten an Kosten. Würde mich interessieren  wer näher liegt.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 835
Re: Hähnchenmast
« Antwort #6 am: 02. Januar 2016, 22:32:12 »

Ich bin von der Konkurrenz und mäste 100 Stück im Jahr in 3 Sätzen.
Der relative Erfolg ist dabei in der Vermarktung zu finden und nicht in der Mast.

die essen wir ja schon fast selbst
was für welche mästest du, ich hab bressen, und altsumtaler, steh auf zweinutzung ;)
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Hähnchenmast
« Antwort #7 am: 02. Januar 2016, 22:33:16 »

Mit welchen Kosten kann man derzeit für einen 40000 Maststall rechnen pro m2?
Geht mir nur um einen Richtwert ohne besonderer Auflagen. Hab einen Wert aus 2010 und ein Bekannter rechnet mit dem doppelten an Kosten. Würde mich interessieren  wer näher liegt.
Pro Stallplatz natürlich
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 160
Re: Hähnchenmast
« Antwort #8 am: 03. Januar 2016, 01:33:16 »


die essen wir ja schon fast selbst
was für welche mästest du, ich hab bressen, und altsumtaler, steh auf zweinutzung ;)

Würden wir auch gerne selber essen, aber die Kundschaft reisst sie uns aus den Händen.
Es sind  ISA JA 757 weiß. Verkaufsgewicht von 2,5 bis 3 kg.
Gespeichert

Jan

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
Re: Hähnchenmast
« Antwort #9 am: 03. Januar 2016, 07:52:14 »

Mit welchen Kosten kann man derzeit für einen 40000 Maststall rechnen pro m2?
Geht mir nur um einen Richtwert ohne besonderer Auflagen. Hab einen Wert aus 2010 und ein Bekannter rechnet mit dem doppelten an Kosten. Würde mich interessieren  wer näher liegt.
Pro Stallplatz natürlich

Sollte so um und bei 12 Euro liegen. Ohne Abluftfilter.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 401
Re: Hähnchenmast
« Antwort #10 am: 03. Januar 2016, 08:30:25 »

Mit welchen Kosten kann man derzeit für einen 40000 Maststall rechnen pro m2?
Geht mir nur um einen Richtwert ohne besonderer Auflagen. Hab einen Wert aus 2010 und ein Bekannter rechnet mit dem doppelten an Kosten. Würde mich interessieren  wer näher liegt.
Pro Stallplatz natürlich

Sollte so um und bei 12 Euro liegen. Ohne Abluftfilter.

Hallo,,
Ich denke damit kommst du nicht mehr hin, geh man lieber von 14 bis 15€ aus, wenn das überhaupt noch reicht. 40000 ohne Abluftwäscher dürfte schwer werden!
Hier werden über 15 Jahre alte Ställe für bis zu 17€ je Platz verkauft, da muss man anschließend noch renovieren.
Gruß Josef
Gespeichert

Stefan81

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 530
  • Beruf: Erdschollen-Bewegungstechniker
Re: Hähnchenmast
« Antwort #11 am: 03. Januar 2016, 08:49:37 »

Mit welchen Energieträger werden Hähnchenställe geheizt?
Geht das auch mit Fußbodenheizung und Hackschnitzelheizung oder wird da nur mit Warmluft-Gaskanonen geheizt?
Wie hoch sind die jährlichen Heizkosten für eine 40000er Anlage?
Gespeichert
Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt.

Mit freundlichen Grüßen
aus Österreich
Stefan81

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 401
Re: Hähnchenmast
« Antwort #12 am: 03. Januar 2016, 10:08:11 »

Mit welchen Energieträger werden Hähnchenställe geheizt?
Geht das auch mit Fußbodenheizung und Hackschnitzelheizung oder wird da nur mit Warmluft-Gaskanonen geheizt?
Wie hoch sind die jährlichen Heizkosten für eine 40000er Anlage?

Bei uns mit Erdgas und Gaskanonen.
Fußbodenheizung ist schon wieder Out, hat die Erwartungen nicht erfüllt.
Natürlich gehen auch Hackschnitzel, Gaskanonen bekommst du nicht mehr genehmigt ( offene Flamme im Stall)
Du kannst etwa so ganz grob von 10 bis 14000€ ausgehen. Aber Energie ist nur ein Kostenfaktor, da gibt es viel bedeutendere!
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Hähnchenmast
« Antwort #13 am: 03. Januar 2016, 10:17:06 »

Danke für den Wert. Meiner war aus 2008 mit 10€, der Kollege rechnet  mit 20€. Wenn ich jetzt davon ausgehe dass das hier Neuland ist und nix "von der Stange" kommt, wird das schon passen.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Hähnchenmast
« Antwort #14 am: 03. Januar 2016, 10:18:18 »

Mit welchen Energieträger werden Hähnchenställe geheizt?
Geht das auch mit Fußbodenheizung und Hackschnitzelheizung oder wird da nur mit Warmluft-Gaskanonen geheizt?
Wie hoch sind die jährlichen Heizkosten für eine 40000er Anlage?

Bei uns mit Erdgas und Gaskanonen.
Fußbodenheizung ist schon wieder Out, hat die Erwartungen nicht erfüllt.
Natürlich gehen auch Hackschnitzel, Gaskanonen bekommst du nicht mehr genehmigt ( offene Flamme im Stall)
Du kannst etwa so ganz grob von 10 bis 14000€ ausgehen. Aber Energie ist nur ein Kostenfaktor, da gibt es viel bedeutendere!
Ein ehemaliger Schulkollege hat jetzt nach 3 oder 4 Jahren eine Fußbodenheizung eingebaut.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.